Netzwelt

Im Smart Home wird vieles digital gesteuert. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Offenbach. Licht, Wärme und Strom werden in vernetzten Wohnhäusern digital gesteuert. Dabei drohen Sicherheitslücken, wie das auf Technologieprüfungen spezialisierte VDE Institut am Donnerstag in Offenbach warnte. mehr

Blick in die Lagerebene des Amazon-Logistikzentrums in Leipzig. Foto: Peter Endig/dpa

Berlin. Seit Johannes Gutenberg den modernen Buchdruck erfand, blieb trotz allen Fortschritts eines über 500 Jahre lang unverändert: Bücher wurden auf Papier gedruckt. MEHR

clearing
Das Hochgeschwindigkeitsnetz ist noch lückenhaft. Foto: Arne Dedert/Symbolbild

Hinterzarten/Schmallenberg. Wenn der Unternehmer Andreas Fischer eine SMS verschicken will, geht er unter seinen «Telefonbogen» auf dem Balkon: Nur dort bekommt er den einen Balken, der auf seinem Handy eine minimale Netzverbindung signalisiert. MEHR

clearing
Die Apple App Charts zeigen: Nutzer entscheiden sich hierzulande bewusst für mehr Datenschutz, wie der Erfolg des sicheren Kurznachrichtendienstes «Threema» zeigt. Foto: Oliver Berg

Berlin. Im Apple App Store hält sich Altbewährtes. Bei den Nutzern vor allem beliebt: Wetter-Apps, datensichere Messenger-Programme und Fitness-Applikationen. Ganz oben in den Charts rangiert jedoch - natürlich - ein Spiel. MEHR

clearing
Eine Ära geht zu Ende - Steve Ballmer verlässt Microsoft. Foto: Markku Ojala

Redmond. Steve Ballmers Auftritte als Chef des weltgrößten Softwarekonzerns Microsoft sind Legende. Unvergessen sind seine exaltierten Show-Einlagen, in denen er etwa schwitzend und hüpfend «I love this company» skandierte. MEHR

clearing
Ballmer war der erste Angestellte, unvergessen bleiben seine exaltierten Auftritte auf Firmenveranstaltungen, in denen er hüpfend und schwitzend skandierte: «I love this company». Foto: Britta Pedersen/Archiv

Redmond. 34 Jahre sind ihm genug: Urgestein Steve Ballmer zieht sich beim Software-Riesen Microsoft zurück. MEHR

clearing
Google will nach Medienberichten erstmals auch Kinder im Alter unter 13 Jahren als Kunden ansprechen. Foto: Maurizio Gambarini/Symbol

Mountain View. Google will laut Medienberichten erstmals auch Kinder im Alter unter 13 Jahren als Kunden ansprechen. Dabei sollen die Eltern die Profile und Aktivitäten der jungen Nutzer kontrollieren können, berichteten die Technologie-Website «The Information» und das «Wall Street Journal». MEHR

clearing
Zappen leichtgemacht: Wer das Zappen beschleunigen möchte, muss etwa beim Sortieren der Sender- oder Favoritenlisten darauf achten, dass die Programmplätze aller Stationen einer Senderfamilie beieinander liegen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Schneller zappen und Filme aufnehmen: Zwei Experten-Tipps für Fernseh-Liebhaber erklären, wie sich die Geräte ganz einfach verbessern und nachrüsten lassen. MEHR

clearing
Die etablierten Onlinevideo-Unternehmen bekommen im September Konkurrenz durch den amerikanischen Anbieter Netflix. Foto: Justin Lane

Berlin. Kurz vor dem Deutschland-Start der Onlinevideothek Netflix kommt offensichtlich neue Bewegung in den Markt. MEHR

clearing
Bisher haben viele Firmen versucht, selbst mit Cyberattacken fertig zu werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin. Unternehmen sprechen höchst ungern darüber, wenn sie Opfer von Cyberattacken werden. Dabei sind die Gefahren groß - vor allem, wenn es sensible Bereiche trifft, wie etwa Energieversorger oder Banken. Die Regierung will solche Firmen nun per Gesetz zum Reden bringen. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Beim Software-Riesen Microsoft lagen zum Wochenauftakt Cloud-Server der Plattform Azure flach. Foto: Microsoft/Archiv

Redmond. Beim Software-Riesen Microsoft lagen zum Wochenauftakt Cloud-Server der Plattform Azure flach. Bei dem Geschäftsfeld, das Konzernchef Satya Nadella zum Zugpferd machen will, kam es über fünf Stunden zu Ausfällen in mehreren Datencentern, wie Microsoft am Dienstag bestätigte. MEHR

clearing
Das Spiel «Flappy Bird» von Dong Nguyen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Berlin. Der Erfinder des Hit-Spiels «Flappy Bird» hat ein neues Game fertig gestellt. Das Spiel «Swing Copters» werde bald für Apple- und Android-Handys herauskommen, kündigte Dong Nguyen auf dem Online-Netzwerk Twitter an. MEHR

clearing
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere treibt ein Gesetz zu Mindestanforderungen bei der IT-Sicherheit voran. Foto: Tim Brakemeier/Archiv

Berlin. Wenn Hacker die IT-Systeme von Banken oder Wasserwerken angreifen, könnte das schwerwiegende Folgen haben. Daher treibt Innenminister de Maizière ein Gesetz zu Mindestanforderungen voran. MEHR

clearing
Die a5100 von Sony ist eine sehr kompakte Systemkamera mit APS-C-Sensor. Foto: Sony

Berlin. Geräusche und Bilder aus dem Babybett bringt eine neue Kamera des Herstellers D-Link direkt aufs Smartphone. Für Musikfreunde gibt's von Maxell was auf die Ohren. Und Sony hat eine neue Systemkamera entwickelt, die besonders schnell fokussiert. MEHR

clearing
All-in-One-PCs (hier der Toshiba Qosmio PX30t-A-115) haben die Hardware platzsparend hinter dem Display verbaut. Foto: Toshiba

München. Ein Gerät statt vieler Einzelteile: All-in-One-PCs können sich für Anwender lohnen, die einen platzsparenden Rechner suchen. Das hat ein Test von vier aktuellen Modellen ergeben. MEHR

clearing
Das Logo des Telekommunikationsanbieters Congstar hängt in der Konzernzentrale in Köln in einem Flur. Foto: Rolf Vennenbernd

Köln. Wer das Bürogebäude des Mobilfunkers betritt, muss erst einmal suchen. «Doch, hier sind Sie richtig», sagt ein Herr hinter dem Empfangstresen. Vor vielen Jahren hatte die Deutsche Telekom das Hochhaus mit seinen dicken Wänden und kleinen Fenstern unweit des Kölner ... MEHR

clearing
Der deutsche Schriftsteller Uwe Timm gehört zu den Unterzeichnern des offenen Briefs an Amazon. Foto: David Ebener/Archiv

Darmstadt. Der Protest gegen Amazon wächst. Mehr als 1100 deutschsprachige Autoren haben sich einem offenen Brief angeschlossen und beklagen, der Onlinehändler nehme Bücher als Geiseln. MEHR

clearing
DGB-Chef Reiner Hoffmann sieht die Geschäftsmodelle mancher aufstrebender Internet-Dienste kritisch. Foto: Marc Tirl

Berlin. Die Geschäftsmodelle mancher aufstrebender Internet-Dienste führen nach Einschätzung von DGB-Chef Reiner Hoffmann zur Ausbeutung von Beschäftigten. MEHR

clearing
Mitarbeiter der Firma Rocket Internet GmbH arbeiten in Berlin im Firmensitz des Unternehmens. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Montabaur/Berlin. Die Berliner Startup-Schmiede Rocket Internet schraubt vor einem möglichen Börsengang ihren Firmenwert hoch. Beim Einstieg des Internet-Konzerns United Internet wurde Rocket mit rund 4,3 Milliarden Euro bewertet. MEHR

clearing

Berlin. Bundesinfrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) bereitet weitere Schritte für finanzielle Impulse zum Ausbau des schnellen Internets vor. «Bis zum 30. September wollen wir gemeinsam mit den Bundesländern die Förderkriterien für den Breitband-Ausbau festlegen», sagte ... MEHR

clearing
Vom Vorgänger wird der neue USB 3.0 Stecker äußerlich nicht zu unterscheiden sein. Unter der Haube bietet er jedoch mehr Geschwindigkeit und kann beidseitig gesteckt werden. Foto: Ole Spata

Berlin. Einfacher, schneller, variabler: Das USB Implementers Forum hat die Spezifikation für den neuen USB-3.1-Standard veröffentlicht. Der neue USB-Stecker bietet handfeste Vorteile gegenüber seinen Vorgängern. MEHR

clearing
50 Cent, der mit bürgerlichem Namen Curtis Jackson heißt, hat bereits unternehmerisches Geschick bewiesen. Foto: Stach Leszczynski

New York. Nach dem großen Erfolg von HipHop-Mogul Dr. Dre mit seinen Beats-Headphones will nun Branchenkollege 50 Cent den Markt aufmischen. MEHR

clearing
Bitcoins gibt es seit 2009, sie werden vor allem bei Geschäften im Internet angewendet und sollen Geldwirtschaft unabhängig von Zentral- und Geschäftsbanken möglich machen. Foto: bitcoin.org

San Jose. Bitcoins könnten schon bald zu einer festen Größe im Online-Geldverkehr werden. MEHR

clearing
SumUp bietet als einer von mehreren Dienstleistern, die Lesegeräte für Smartphones und Tablets an. Foto: SumUp

Berlin. Der Berliner Mobil-Bezahldienst SumUp hat sich einen neuen Investor aus Russland ins Boot geholt. MEHR

clearing
Für eine gute Sache springen haufenweise Promis der Internet-Branche wie Mark Zuckerberg auf den Trend der «Ice Bucket Challenge» auf. Foto: Facebook

Berlin. Ein Trend mit ernstem Hintergrund hat das Silicon Valley erfasst. Promis der Internet-Branche kippen sich eimerweise eiskaltes Wasser über den Kopf und fordern ihre ebenso bekannten Freunde heraus, es ihnen nachzutun. MEHR

clearing
Mit Android - hier das Maskottchen des Google-Betriebssystems - wurden den IDC-Schätzungen zufolge mehr als 255 Millionen Smartphones verkauft, Foto: Christof Kerkmann

Framingham. Die dominanten Smartphone-Betriebssysteme von Google und Apple haben die Konkurrenz praktisch vollständig verdrängt. MEHR

clearing
Von Amazon war zunächst keine Reaktion auf das Urteil zu erhalten. Foto: Uwe Zucchi

Stuttgart. Der Onlinehändler Amazon hat Verbraucherschützern zufolge Gutscheine zum Nachteil von Kunden verrechnet. MEHR

clearing
Der Schriftsteller John von Düffel Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Köln. Der Schriftsteller John von Düffel hat dem Onlinehändler Amazon vorgeworfen, im Streit um Rabatte seine Marktmacht auszunutzen. MEHR

clearing
Apple verbannt wegen potenzieller Vergiftungsgefahr von Fabrikarbeitern Chemikalien aus der iPhone- und iPad-Herstellung. Foto: David Ebener/Archiv

Cupertino. Apple verbannt wegen potenzieller Vergiftungsgefahr von Fabrikarbeitern zwei Chemikalien aus der iPhone- und iPad-Herstellung. Der Konzern war wegen der Verwendung der Stoffe öffentlich in die Kritik geraten. MEHR

clearing
Facebook verbindet - auch Werbekunden und die vielen verschiedenen Endgeräte, auf denen geworben wird. Foto: Oliver Berg/Archiv

Menlo Park. Facebook gibt seinen Werbekunden mehr Möglichkeiten, den Erfolg ihrer Anzeigen-Kampagnen über verschiedene Geräte hinweg zu verfolgen. MEHR

clearing
Twitter überprüft seine Regeln, nachdem Nutzer die Tochter des verstorbenen Schauspielers Robin Williams übel beleidigt hatten. Foto: Ole Spata/Archiv

San Francisco. Das Online-Netzwerk Twitter stellt seine Regeln auf den Prüfstand, nachdem mehrere Nutzer die Tochter des verstorbenen Schauspielers Robin Williams übel beleidigt hatten. Williams Tochter Zelda hatte über ihr Twitter-Profil auf die Bedrängungen aufmerksam gemacht. MEHR

clearing
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg macht in einem Video auf die Arbeit einer ALS-Stiftung aufmerksam, indem er sich Eiswasser über den Kopf schüttet. Fotos: Facebook Foto:

Palo Alto. Die «Ice Bucket Challenge», eine kurze Dusche unter Eiswasser, wird in den USA zum Internet-Phänomen. Schauspieler, Milliardäre und Gouverneure machen bei dem nasskalten Spaß mit. Eigentlich hat die Aktion aber einen ernsten Hintergrund. MEHR

clearing
Der Berliner Senat hat den Fahrdienst Uber in der Hauptstadt verboten. Trotzdem will das Unternehmen weiter Fahrten anbieten. Foto: Britta Pedersen

Berlin. Der Taxi-Konkurrent Uber will seinen umstrittenen Fahrdienst in Berlin trotz eines Verbots des Senats weiter betreiben. Der Dienst, der per App Privatleute und Chauffeure als Fahrer vermittelt, werde gegen die Untersagungsverfügung Widerspruch einlegen. MEHR

clearing
Der Berliner Senat argumentiert mit dem Schutz des Fahrgastes. Foto: Britta Pedersen/ Archiv

Berlin. Der Taxi-Konkurrent Uber will seinen umstrittenen Fahrdienst in Berlin trotz eines Verbots des Senats weiter betreiben. Der Dienst, der per App Privatleute und Chauffeure als Fahrer vermittelt, werde gegen die Untersagungsverfügung Widerspruch einlegen. MEHR

clearing
Aufgepasst im App-Store: Kriminelle laden Nachahmungen beliebter Programme hoch. Foto: David Ebener

Bonn. Computer spielen soll eigentlich Spaß machen. Aber wer bei einem vermeintlich kostenlosen Spiel plötzlich zur Kasse gebeten wird oder sich durch den Spiel- oder App-Download Viren auf dem Rechner einfängt, hat statt Spaß bald nur noch Ärger. MEHR

clearing
Der Messenger steht in der Kritik: Viele Nutzer sind gegen dessen Abspaltung von der regulären Facebook-App. Foto: iTunes

Berlin. Trotz aller Kritik kann sich die digitale Welt dem Kommunikationsdrang nicht entziehen: Der «Facebook-Messenger» erobert die App-Charts. Er ist aber nicht die einzige Kommunikations-Anwendung in den Top 10. MEHR

clearing
Der russische Regierungschef Dmitri Medwedew. Foto: Dmitry Astakhov/Ria Novosti/Gove/Archivbild

Moskau. Hacker haben im Kurznachrichtendienst Twitter den Zugang des russischen Regierungschefs Dmitri Medwedew (48) geknackt und falsche Nachrichten abgesetzt. «Ich trete zurück», hieß es da kurzzeitig. «Ich schäme mich für die Handlungen der Regierung. Verzeihung.» MEHR

clearing
Im Ringen mit dem Verlag Hachette war Amazon bisher am weitesten gegangen. Foto: Andrew Gombert/Archiv

Berlin/Seattle. Erst war es nur ein Konflikt zwischen einem US-Verlag und dem Online-Händler Amazon. Dann wurden die Leser in den Streit hineingezogen, weil sie Bücher nicht kaufen konnten. Jetzt weitet sich die Kontroverse mit Protesten von Autoren aus. MEHR

clearing
Amazon-Chef Jeff Bezos mit einem Kindle. Foto: Justin Lane/Archiv

Berlin. Auch deutschsprachige Autoren üben scharfe Kritik an den Methoden des Onlinehändlers Amazon. In einem Protestbrief an Amazon-Chef Bezos, der dem «Handelsblatt» vorliegt und nächste Woche veröffentlicht werden soll, werfen die Schriftsteller Amazon vor, Schriftsteller ... MEHR

clearing
Die wollen nur spielen - wirklich! Mitglieder der Airsoft Spielergruppe BonnAir e.V. bei der Gamescom. Foto: Henning Kaiser

Köln. Tausende Videospiel-Fans haben am Donnerstag die Kölner Messehallen zur Gamescom erobert. Viele waren in Rüstungen, als Zombies oder als bunte Fantasiegeschöpfe verkleidet, um ihre Lieblingsfiguren aus den Games zu ehren. MEHR

clearing
Die Sonne geht auf, der Wecker springt an und es ertönt Vogelgezwitscher: So beginnt der Morgen mit der «zzZwitscherwecker»-App. Foto: farbtrommel.de

Berlin. Viele kommen morgens schwer aus dem Bett. Zu ihnen passt der «zzZwitscherwecker». Die App fordert gleich die Aufmerksamkeit des Users. Denn erst wenn er ein Rätsel gelöst hat, hört der Wecker auf zu singen. MEHR

clearing
Bis das digitale Fernsehbild auf dem Bildschirm erscheint, sind je nach gewähltem Anschluss Zusatzgeräte nötig. Foto: Bodo Marks

Halle/Mainz. Beim Fernsehen hat man die Qual der Wahl: Soll das TV-Programm per Satellit, Kabel oder über das Internet ins Haus kommen? Je nach gewähltem Anschluss gibt es technische Beschränkungen und im Vertragswerk können Fallen lauern. MEHR

clearing
Die Gamescom ist am Mittwoch offiziell eröffnet worden, von Donnerstag bis Sonntag können Privatbesucher die neusten Games testen. Foto: Henning Kaiser

Köln. Tausende Videospiel-Fans haben am Donnerstag die Spielemesse Gamescom in Köln erobert. MEHR

clearing
IOS-Nutzer können sich auch an einem bestimmten Ort erinnern lassen. Foto: Apple

Berlin. Das Telefon soll an die Hemden in der Reinigung erinnern, wenn der Besitzer das Büro verlässt? Kein Problem. Apples mobiles Betriebssystem iOS unterstützt seit Version 7 ortsabhängige Erinnerungen. MEHR

clearing
Die VideoDays 2014 ist nach Angaben des Veranstalters Europas größtes YouTube-Community-Treffen. Foto: Daniel Naupold

Köln. Sie heißen Gronkh, Y-Titti, Daaruum, DieLochis oder LeFloid, haben zum Teil Millionen Fans und sind berühmt - vor allem online. MEHR

clearing
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Foto: Michael Reynolds

Palo Alto. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (30) ist einem Trend auf seiner Internetplattform gefolgt und hat sich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf geschüttet.  MEHR

clearing
Besucher spielen das Spiel "Final Fantasy" auf der Gamescom. Foto: Henning Kaiser

Köln. Die digitale Spielebranche wird nach Einschätzung des Branchenverbandes BIU «erwachsen». Wie keine andere präge sie heute die digitale Entwicklung und Vernetzung der gesamten Gesellschaft, erklärte der Verband am Mittwoch zum Start der Spielemesse Gamescom in Köln. MEHR

clearing
Als App ebenso beliebt wie als Brettspiel: Café International. Foto: Application Systems Heidelberg Software GmbH

Berlin. Apps rund um den Café- und Restaurantbetrieb sind auf dem Vormarsch. Ob digitalisierte Brettspiele oder Disney-Erfindungen: Die Nutzer sind begeistert, solange nur laut genug mit Geschirr geklappert wird. MEHR

clearing
Auch in der Farbe Blau weckt Samsungs Edel-Androide Erinnerungen ans iPhone. Foto: Samsung

Berlin. Schlank, hochauflösend und aus Leder: So wird das neue Samsung-Smartphone Galaxy Alpha vom Hersteller angekündigt. Im September soll das elegante Gerät in den Handel kommen. MEHR

clearing
Mit der App SIMSme können Besitzer eines iPhones oder Android-Smartphones Textnachrichten sowie Bilder, Videos, Kontakte und Informationen über den eigenen Standort verschicken. Foto: Sebastian Kahnert/Symbolbild

Bonn. Die Deutsche Post startet einen Messenger-Dienst für Smartphones, der besonders sicher und datenschutzfreundlich sein soll. MEHR

clearing
Still und leise hat Amazon die Schwelle für die versandkostenfreie Belieferung von Kunden kräftig erhöht. Foto: Henning Kaiser

Düsseldorf. Mehr als zehn Jahre galt für Kunden des größten deutschen Online-Händlers Amazon ein eisernes Gesetz: Bestellungen über 20 Euro sind versandkostenfrei. MEHR

clearing
SIMSme ist der neue Messenger der Deutschen Post. Foto: Google Play Store

Bonn. Facebook beherrscht mit seinem Messenger und seiner künftigen Tochter WhatsApp den Markt der Mitteilungs-Apps. Die Deutsche Post tritt nun mit einem eigenen Messenger an, der mit Datenschutz-Funktionen und verschlüsselter Übertragung punkten will. MEHR

clearing
Mit der «Morpheus», einer überdimensionierten Brille inklusive Headset, taucht der Spieler in virtuelle 3D-Welten komplett ein. Foto: Michael Nelson/Archiv

Köln. Auf der Gamescom in Köln zeigt Sony seine Videobrille «Project Morpheus» erstmals einem breiten Publikum. MEHR

clearing

New York. Der US-Versandriese Amazon steigt mit einem Kartenleser für Smartphones und Tablets in die Boom-Branche der mobilen Bezahldienste ein. MEHR

clearing
Auf der diesjährigen Gamescom in Köln stehen Spieletitel für die neuen Konsolen von Sony und Microsoft im Rampenlicht. Foto: Henning Kaiser

Köln. Gut ein halbes Jahr sind die neuen Spielekonsolen von Sony und Microsoft inzwischen auf dem Markt - und Sony sieht das Rennen um die Pole Position bereits als beendet. MEHR

clearing
Auf Smartphones ist Sprachsteuerung - hier die Apple-Variante Siri - längst Standard. Foto: Franziska Gabbert

Berlin. Die maßgeblichen Erfinder von Apples digitaler Assistentin Siri arbeiten an einem neuen Produkt, das auch komplizierte Aufgaben meistern soll. MEHR

clearing
Das Spiel «Candy Crush» hat die Entwicklerfirma King Digital groß gemacht. Doch jetzt lässt die Begeisterung der Nutzer nach. Foto: Justin Lane

New York. Der Spielefirma King Digital Entertainment macht das nachlassende Interesse an ihrem wichtigsten Game «Candy Crush» zu schaffen. MEHR

clearing
Der kompakte XMG Prime von Schenker ist ab 1149 Euro zu haben. Foto: Schenker

Köln/Leipzig. Geräuscharm, wartungsfrei und mini: So hat Schenker Technologies den Gaming-PC XMG Prime konstruiert. Für das technische Innenleben sind die Gamer selbst verantwortlich. MEHR

clearing
Das Doro Libero 650 lässt sich besonders einfach bedienen und bietet E-Mail-Funktion und Internetzugang. Foto: Doro

Berlin. Neu auf dem Technikmarkt ist ein anwenderfreundliches Smartphone von Doro, das auf Sehschwächen Rücksicht nimmt. Tomtom hat gerade ein Navigationsgerät für Einsteiger herausgebracht, und AOC watet mit einem extra breiten Monitor auf. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE