Netzwelt Informationen rund ums Internet, Tipps zum Computer-Kauf, zu Facebook, iPhone, iPad & Co

Mögen sich nicht: Smartphone und Salzwasser. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Aus der Hosentasche in die Toilette gefallen, von der Liege in den Pool geflogen oder aus der Jacke in die Brandung gerutscht: Kleine Unfälle, die höchste Lebensgefahr fürs Smartphone bedeuten. Wer nicht schnell reagiert, kann das Gerät abschreiben. mehr

App des Fahrdienstvermittler «Uber». Foto: Britta Pedersen

Hamburg. Von A nach B ohne Taxi - dafür mit einem privat angeheuerten Autofahrer. Neue Mitfahrdienste organisieren via App solche Angebote - und werden in Hamburg ausgebremst. Sie verstoßen gegen das Gesetz, argumentiert die Behörde. Die Firmen wollen weitermachen. MEHR

clearing
Nutzer können sich mit «Flightradar 24» über einzelne Flüge informieren. Pro können Foto: iTunes

Berlin. Der ewige Spitzenreiter «Threema» muss sich mit Platz zwei zufriedengeben. Der Flug-Tracker «Flightradar24 Pro» löst den Messenger in den App-Charts ab. Neu eingestiegen ist der «VLC Streamer». MEHR

clearing
Über die Gründe für die iPad-Abkühlung sind sich die Analysten uneins. Foto: Cj Gunther/Archiv

Cupertino. Die jüngste Talfahrt beim iPad-Absatz ist ungewöhnlich steil. Die Rekordzahl von über 26 Millionen Tablets verkaufte Apple zum Start der neuen Gerätegeneration im Weihnachtsquartal 2013. MEHR

clearing
DVB-T2 gehört die Zukunft. Das neue Antennenfernsehen überträgt auch hochauflösende HD-Programme. Foto: Britta Pedersen

Mainz. Für den neuen DVB-T2-Standard sind neue Empfangsgeräte nötig. Verbraucher sollten nichts überstürzen. Sollen die Geräte hierzulande funktionieren, müssen sie den Videocodec HEVC unterstützen. Bisher sind davon wohl noch keine Modelle auf dem Markt. MEHR

clearing
Google-Bürogebäude in Peking. Foto: Diego Azubel/Archiv

Peking. Chinas Behörden gehen mit der Kampagne «Sauberes Internet 2014» gegen Pornografie und Gerüchte im Netz vor. Nach der jüngsten Ankündigung werden Hersteller von Apps für Smartphones aufgerufen, sich an die strengen Vorgaben zu halten. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Electronic Arts wird das kommende Weihnachtsgeschäft ohne den sicheren Hit «Battlefield Hardline» bestreiten müssen. Foto: Michael Nelson

Redwood City. Der Videospiele-Konzern Electronic Arts wird das kommende Weihnachtsgeschäft ohne den sicheren Hit «Battlefield Hardline» bestreiten müssen. Das Kampfspiel soll erst Anfang kommenden Jahres statt im Oktober veröffentlicht werden. MEHR

clearing
Technikkäufe aus dem Netz müssen vorsichtig ausprobiert werden. Werden sie beschädigt, droht bei der Rücksendung Wertersatz. Foto: Arno Burgi

Mainz. Die Kamera aus dem Netz war ein Schnäppchen. Ruckzuck ist der Karton mit Hilfe eines Teppichmessers geöffnet - ein Fehler. Denn das Kameragehäuse ist zerkratzt, und so richtig gefällt der Apparat nun doch nicht. Bei der Rücksendung droht Wertersatz. MEHR

clearing
Apple sperrte sich bisher dagegen, den Trend zu größeren Smartphone-Bildschirmen mitzumachen. Foto: Sebastian Kahnert

New York. Apple hat laut einem Zeitungsbericht die Produktion von 70 bis 80 Millionen Geräten seines nächsten iPhone-Modells in Auftrag gegeben. MEHR

clearing
Yahoo-Chefin Marissa Mayer. Foto: Britta Pedersen

Sunnyvale/San Francisco. Yahoo-Chefin Marissa Mayer setzt noch stärker auf das zukunftsträchtige Geschäft mit Werbung auf Smartphones und Tablets. MEHR

clearing
Facebook will die Mitglieder enger an sich binden. Foto: Ole Spata

Menlo Park. Facebook erweitert sein Dienste-Angebot und will für seine Mitglieder jetzt auch als eine Art Notizbuch werden. MEHR

clearing
Garantiezeiträume abfragen, Reparaturen veranlassen, sich bei Problemen Rat holen: Das können Apple-Nutzer auf dem Supportprofil im Netz. Foto: Sebastian Kahnert

Stuttgart. Apple-Geräte wie iPhone und iPad lassen sich zentral im Supportprofil auf Apples Internetseite verwalten. Dieses lässt sich auch nachträglich noch einrichten. MEHR

clearing
Kinder haben Spaß am Fotografieren - mit einer robusten Kamera kann da wenig schiefgehen. Foto: Philipp Schulze

Frankfurt/Main. Kinder brauchen keine speziellen Kinderkameras, um mit dem Fotografieren zu beginnen. Umgekehrt sind aber auch nicht alle Erwachsenenkameras automatisch für die Kleinen geeignet. MEHR

clearing
Das neue Groupon-Management versucht, das Geschäft mit kleinen Schritten aufzurichten - jetzt ist auch Deutschland an der Reihe. Foto: Jens Büttner

Berlin. Groupon feierte sich einst als das am schnellsten wachsende Unternehmen der Welt, danach löste Ernüchterung die Euphorie ab. Das neue Management versucht, das Geschäft mit kleinen Schritten aufzurichten - jetzt ist auch Deutschland an der Reihe. MEHR

clearing
49 Prozent der Eltern in Deutschland haben nach eigenen Angaben keinen genauen Überblick darüber, was ihre Kinder im Internet alles anstellen. Foto: Ole Spata/Illustration

Bonn. Viele Eltern im Deutschland machen sich Sorgen darüber, was ihre Kinder im Internet tun. MEHR

clearing

Seattle. Ein chinesisches Team von Computerspielern ist nach dem Sieg in einem Gaming-Turnier in den USA um gut fünf Millionen Dollar (rund 3,7 Millionen Euro) reicher. MEHR

clearing
Viele Nutzer in China nehmen gleich das Handy oder Smartphone als Online-Zugang. Foto: Soeren Stache/Archiv

Peking. Handys und Smartphones haben in China erstmals Personal Computer als meistbenutzte Geräte für den Zugang zum Internet abgelöst. MEHR

clearing
Als erster Mensch hat Shakira bei Facebook die Marke von 100 Millionen «Gefällt mir»-Freunden erreicht. Foto: Marcus Brandt/Archiv

New York. Als erster Mensch hat Shakira bei Facebook die Marke von 100 Millionen «Gefällt mir»-Freunden erreicht. «Vielen Dank, dass Ihr mit mir zusammen diese Reise gemacht habt, Ihr wart mein Antrieb», schrieb die Sängerin, natürlich auch auf Facebook. «Ohne Euch hätte ich alles ... MEHR

clearing
Die Pentax XG-1 von Ricoh Imaging hat einen 16-Megapixel-Sensor und 52-fachen Zoom. Foto: Ricoh

Berlin. Ein Scanner für unterwegs, der drahtlos Dateien an andere Geräte schicken kann. Eine All-in-one-Kamera mit 52-fachem Zoomfaktor. Und ein neues Smartphone von Kazam - die Technik-Neuheiten im Überblick: MEHR

clearing
Die Kürzungen bei Microsoft treffen offenbar auch die Videoproduktion für die Spielekonsole XBox: Das Entertainment Studio soll laut Berichten geschlossen werden. Foto: Cj Gunther

Redmond. Microsoft will 18 000 Jobs streichen - jetzt wird klarer, welche Bereiche konkret auf der Kürzungsliste stehen. Neben der Handysparte von Nokia trifft es auch die Videoproduktion für die Spielekonsole XBox. MEHR

clearing
Apps auf einem iPhone: Apple erntet Kritik wegen seiner In-App-Käufe. Foto: Jan-Philipp Strobel

Brüssel. Viele Apps tragen das Preisschild «kostenlos», finanzieren sich aber über Dienste und virtuelle Güter, die in ihnen angeboten werden. Europäische Behörden wollen striktere Regeln dafür. Die Reaktion von Apple geht ihnen nicht weit genug. MEHR

clearing
Auch preislich von Vorteil: Gute USB-Sticks mit 16 Gigabyte Speicherplatz bekommt man schon ab 10 Euro. Foto: Ole Spata

Berlin. Speichern auf dem Stick oder doch lieber auf einer USB-Festplatte? In einem Test zeigte sich, dass USB-Sticks schneller sind. Wer aber oft große Datenmengen übertragen will, fährt mit einer USB-Festplatte besser. MEHR

clearing
Die EU-Regulierer wollen Apple dazu zwingen, die Kosten von Apps transparenter zu machen. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

Brüssel. Europäische Regulierer werfen Apple einen zu laschen Schutz von Verbrauchern bei Käufen innerhalb von Apps für iPhone und iPad vor. MEHR

clearing
Die Smartphone-Reihe Nokia X wird eingestellt. Foto: Nokia/Archiv

Redmond. Den Stellenstreichungen bei Microsoft fallen auch eine Handyreihe von Nokia und die Videoproduktion für die Spielekonsole XBox zum Opfer. MEHR

clearing
Amazon-Chef Jeff Bezos mit einem Kindle. Foto: Justin Lane

Seattle. Amazon experimentiert in den USA mit einer Bücher-Flatrate: Kunden bekommen für knapp zehn Dollar im Monat den Zugang zu 600 000 E-Book-Titeln. MEHR

clearing
Fujitsus Entscheidung ist die vorerst letzte in einer Reihe von Umstrukturierungen in der japanischen Chipindustrie. Foto: Dai Kurokawa

Tokio. Fujitsu zieht sich nach Medienberichten aus der Halbleiterfertigung zurück und wird zwei seiner Produktionslagen an eine taiwanische sowie eine US-Firma verkaufen. MEHR

clearing

Cupertino. Apple holt sich eine Mitgründerin des Finanzinvestors Blackrock in den Verwaltungsrat. MEHR

clearing
Hacker sind einem Medienbericht zufolge vor rund vier Jahren in die US-Börse Nasdaq eingebrochen. Foto: Jason Szenes/Archiv

New York. Hacker sind einem Medienbericht zufolge vor rund vier Jahren in einer groß angelegten Aktion in die US-Börse Nasdaq eingebrochen. Wer genau dahinter hinter dem Angriff steckte und welcher Schaden entstand, sei trotz umfangreicher Ermittlungen immer noch unklar. MEHR

clearing
Mit der umstrittenen Automatik hätten Base-Kunden nach Verbrauch ihres Datenvolumens mit ungewollten Zusatzkosten rechnen müssen. Foto: Sebastian Kahnert

Düsseldorf. Abmahnung für die E-Plus-Marke Base: Nach einer Kritik der Verbraucherzentrale hat der Anbieter die umstrittene Datenautomatik abgeschafft. Kunden müssen nach Überschreitung ihres Volumens keine ungewollten Zusatzkosten fürchten. MEHR

clearing
Spannung im Elfmeterschießen: Was es bei der WM in Brasilien mehrfach zu sehen gab, können Nutzer mit «Stickman Soccer 2014» auf iPad oder iPhone nachspielen. Foto: Djinnworks

Berlin. Wer das WM-Finale gegen Argentinien oder ein Alternativ-Endspiel gegen die Niederlande nachspielen möchte, ist mit «Stickman Soccer 2014» gut beraten. Alle, die von Fußball erstmal genug haben, können statt dem Ball lieber Dinos hinterherjagen. MEHR

clearing
Nokia prägte einst den Handymarkt mit, doch dann verloren die Finnen den Anschluss. Foto: Rainer Jensen

Redmond. Der Sturzflug des Mobilfunk-Pioniers Nokia geht für viele Beschäftigte nicht glimpflich aus. Knapp ein Jahr nach der Übernahme der Handy-Sparte von Nokia durch Microsoft verkündete der neue Eigentümer einen weiteren harten Schnitt. MEHR

clearing
Mit «iTunes Pass» können Nutzer nun in den Apple Stores ihr iTunes-Konto aufladen. Foto: Ole Spata/Archiv

Berlin. Apple macht einen weiteren kleinen Schritt in Richtung eines eigenen Bezahldiensts. Mit «iTunes Pass» können Nutzer nun in den Apple Stores ihr iTunes-Konto um einen beliebigen Betrag aufladen. MEHR

clearing
Die CeBIT in Hannover hatte sich zuletzt wieder auf ihr Kerngeschäft konzentriert und zu einer reinen Business-Messe gewandelt. Foto: Friso Gentsch

Hannover/Berlin. Der IT-Branchenverband Bitkom will die Computermesse CeBIT in Hannover stärken und hat dafür mit der Deutschen Messe eine langjährige Vereinbarung zur engen Zusammenarbeit geschlossen. MEHR

clearing
Ein Mitarbeiter von asgoodasnew kontrolliert ein Objektiv: Das Unternehmen kauft gebrauchte Elektronik an, überprüft sie, lässt sie bei Bedarf reparieren und verkauft sie weiter. Foto: Oliver Mehlis

Frankfurt/Oder. Die meisten Handys sind schnell out. Regelmäßig kommen neue Modelle auf den Markt - doch wohin dann mit dem alten Gerät? Eine Firma in Brandenburg hat aus dieser Frage eine Geschäftsidee gemacht. MEHR

clearing
Apples Karten-App kann lauter eingestellt werden. Foto: Florian Kleinschmidt

Berlin. Mit der Karten-App wird man sicher ans Ziel geführt- dafür muss man die Weg-Anweisungen aber akustisch verstehen. Wird die Stimme der Navigation von lauten Hintergrundgeräuschen verschluckt, kann die Lautstärke entsprechend angepasst werden. MEHR

clearing
Revival für den einstigen Spiele-Hit: Mit der App «Snake '97» kommt das alte Spielgefühl wieder auf. Foto: iTunes

Berlin. Revival für den Spielehit mit Suchtpotenzial: «Snake»-Fans können jetzt auch auf dem Smartphone daddeln. Das Schlangenspiel aus den 90ern gibt es jetzt für iOS und Android. MEHR

clearing
Kisten mit verschiedenen Handys bei asgoodasnew in Frankfurt/Oder. Foto: Oliver Mehlis

Frankfurt/Oder. Auf seinem Arbeitsplatz liegen Instrumente, wie sie beim Zahnarzt üblich sind. Mit feinen Pinzetten und dünnen Nadeln bearbeitet Blazej Kotwicki das Innenleben eines iPhones. Es ist gebraucht, wird nun generalüberholt - und dann wieder verkauft. MEHR

clearing
Wie antworte ich nochmal auf diese SMS? Wenn man das erste Mal ein Smartphone in der Hand hält, ist es gar nicht so leicht, die richtigen Knöpfe zu finden. Foto: Silvia Marks

Berlin. Na, herzlichen Glückwunsch! Da haben sich die Kinder ja etwas ausgedacht: Zum 70. Geburtstag soll Opa ein Smartphone bekommen. Dabei hat er sich doch schon mit E-Mails schwergetan. Wie schaffen Kinder und Enkel es, dass so ein Geschenk ankommt? MEHR

clearing

Redmond. Nach Google lässt auch Microsoft in Europa bei seiner Suchmaschine Bing Links aus Suchergebnissen löschen. Der Konzern veröffentlichte ein entsprechendes Online-Formular. MEHR

clearing
Microsoft-Chef Satya Nadella: «Wir müssen unsere Kultur ändern». Foto: Daniel Schnettler/Archiv

Washington. Der seit Jahresbeginn amtierende Microsoft-Chef Satya Nadella trommelt weiter für seinen neuen Kurs. Auf der Konferenz für Vertriebs- und Technikpartner schwor er die Anwesenden auf seine Parole «mobile-first, cloud-first» ein. MEHR

clearing
Neugierig auf das eigene Ich im Alter? Mit «Oldify 2» kann man sich ein Bild verschaffen. Foto: iTunes

Berlin. Die Fußball-Weltmeisterschaft ist vorbei und die WM-Apps haben ihre Dienste geleistet. Nun hat Deutschland zwar den Titel geholt, trotzdem sehen einige Fans angesichts der vielen freien Zeit alt aus - im wahrsten Sinne des Wortes. MEHR

clearing
IBM-Chefin Ginni Rometty (l) und Apple-Chef Tim Cook: Vor 30 Jahren waren die heutigen Partner noch erbitterte Feinde. Foto: Courtesy of Apple/Paul Sakuma

Cupertino. Apple will über eine Partnerschaft mit IBM stärker ins Geschäft mit Unternehmen vorstoßen. Mehr als 100 neue Apps für iPhone und iPad sollen verschiedene Geschäftsprozess abbilden, wie die einstigen Rivalen ankündigten. MEHR

clearing
Tado arbeitet seit über drei Jahren daran, Heizungsanlagen verschiedener Hersteller mit seiner App zu verknüpfen. Foto: Tado Gmbh

München. Die Münchner Firma Tado, die Heizungen und Klimaanlagen per Smartphone steuerbar macht, hat weitere zehn Millionen Euro von Investoren bekommen. MEHR

clearing
Google-Experten waren unter anderem an der Aufdeckung der Verschlüsselungs-Lücke «Heartbleed» beteiligt. Foto: http://heartbleed.com/

Mountain View. Google verstärkt die Suche nach gefährlichen Schwachstellen im Internet. Dafür sei ein spezielles Team mit dem Namen «Project Zero» gegründet worden, teilte der Konzern in einem Blogeintrag am späten Dienstag mit. MEHR

clearing
Flug-Roboter auf der Entwicklermesse: Noch ist die Technik nicht ausgereift. Paket-Drohnen müssten etwa zentimetergenau orten können - derzeit weichen sie oft meterweit vom Kurs ab. Foto: David Ebener

Nürnberg. Der Anblick von Paket-Drohnen werde eines Tages so normal sein wie Postlaster auf den Straßen, meint Versandhändler Amazon. Bis dahin ist es aber noch ein bisschen hin - das wird auf der Nürnberger Entwicklermesse klar. MEHR

clearing
Die UN sorgt sich um den Schutz der Privatsphäre bei digitaler Kommunikation. Foto: Jan-Philipp Strobel

Genf. Die Überwachung des privaten Datenverkehrs hat aus Sicht der Vereinten Nationen (UN) höchst besorgniserregende Ausmaße angenommen. MEHR

clearing
Zum Start von Google+ 2011 hatte es heftige Kritik gegeben, weil Google bei der Anmeldungen einen Klarnamen verlangte. Foto: Sebastian Kahnert

Mountain View. Google schafft die Klarnamen-Pflicht für sein Online-Netzwerk Google+ ab. «Es gibt keine Einschränkungen mehr, welchen Namen du benutzen kannst», kündigte das Netzwerk an. MEHR

clearing
Die Zentrale des britischen Abhördienstes GCHQ im englischen Cheltenham. Foto: GCHQ/British Ministry Of Defence

London. Im Internet ist eine Liste mit Arbeitsweisen des umstrittenen britischen Abhördienstes GCHQ veröffentlicht worden. MEHR

clearing
Der Kreditkarten-Spezialist Mastercard will kontaktloses Bezahlen in Deutschland voranbringen. Foto: Ralf Hirschberger

Berlin. Der Online-Bezahldienst PayPal will in ganz Deutschland das bargeldlose Bezahlen in Cafés und Restaurants anbieten. MEHR

clearing
Google hat für seine digitale Kontaktlinse, die für Diabetiker die Blutzucker-Werte messen kann, einen Partner in der Medizinindustrie gefunden. Foto: Google

Basel/Mountain View. Googles Idee einer «smarten Kontaktlinse» für Diabetiker hat einen großen Schritt zur Markteinführung gemacht. MEHR

clearing
Wer bei einer Nachtaufnahme kein Stativ zur Hand hat, kann ein lichtstarkes Objektiv wählen und seine Kamera etwa auf eine Mauer legen. Foto: Peter Komka

Berlin. Nachtaufnahmen und Langzeitbelichtungen bringt man meist automatisch mit einem Stativ in Verbindung. Doch Bilder in der Dämmerung oder Nacht können auch ohne so ein Hilfsmittel aus der Hand gelingen. MEHR

clearing
Für knapp 200 Euro misst die Smartwatch Fit Smart von Adidas nicht nur den Puls, sondern gibt auch Tipps zum richtigen Training. Foto: Adidas

Berlin. Asus bringt Googles Dienste auf sein neues Chromebook. Von Adidas kommt eine Sportuhr, die sich mit dem Smartphone verbindet. Und Q Acoustics hat eine Soundbar neu im Sortiment, die auf besonders breite Schallabstrahlung setzt. Die Produkte im Detail: MEHR

clearing
Nest war von Google Anfang des Jahres für 3,2 Milliarden Dollar gekauft worden. Foto: Nest Labs Inc.

San Ramon. Samsung und der Entwickler digitaler Thermostate Nest wollen mit einem neuen Netzwerkstandard ein Fundament für das Internet der Dinge legen. MEHR

clearing

Berlin. Aktivisten und Programmierern wollen den Zugang zu öffentlichen Informationen vereinfachen und nützliche Apps für Bürger erstellen. Am Montagabend gaben sie den offiziellen Startschuss für das Projekt «Code for Germany» - «Programmieren für Deutschland». MEHR

clearing

Seattle. Einer der führenden Entwickler der Computer-Brille Google Glass arbeitet jetzt bei Amazon. Das teilte der Forscher Babak Parviz über Googles Online-Netzwerk Google+ mit. MEHR

clearing
Die Anbieter sollen die Spieler von Sportwetten, Online-Kasinos und Lotterien verpflichtend über Risiken wie Spielsucht informieren. Foto: Axel Heimken

Brüssel. Minderjährige sollen nach dem Willen der EU-Kommission europaweit keinen Zugang mehr zu Online-Glücksspielen haben. MEHR

clearing
Bei dem PayPal-Verfahren muss sich ein Kunde in der App des Bezahldienstes im Geschäft des Händlers anmelden. Foto: Tim Brakemeier/Illustration

Berlin. Die Ebay-Tochter PayPal weitet die Basis für ihr neuartiges Bezahlverfahren aus, bei dem der Kunde am Gesicht erkannt wird und ohne Bankkarte oder Bargeld auskommt. MEHR

clearing
Bei der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2013 weckten OLED-Fernsehbildschirme großes Interesse. Die Technologie ermöglicht beispielsweise gebogene Displays. Foto: Rainer Jensen

Berlin. Die Display-Technologie OLED wird markttauglich. Ihre Vorteile scheinen inzwischen zu überwiegen: Die Bildschirme haben einen geringeren Stromverbrauch und liefern dennoch eine hohe Bildqualität - egal aus welchem Winkel der Blick fällt. MEHR

clearing

Bonn. Telefon- und Internetanbieter sollen ihre Kunden nach dem Willen der Bundesnetzagentur künftig besser über die tatsächlich möglichen Geschwindigkeiten von Datenverbindungen informieren. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse