Netzwelt

Das bislang dünnste und leichteste Tablet der Produktreihe Surface: Das Surface 3 wiegt 622 Gramm ohne Tastatur und ist 8,7 Millimeter dick. Foto: Microsoft
Microsoft stellt neues Surface 3 vor

Redmond. Das Surface 3 von Microsoft steht vor allem für Leichtigkeit. Es fällt leichter und schlanker aus als sein Vorgänger. Mit 64 Gigabyte Speicher ausgestattet kostet das Gerät knapp 600 Euro und soll damit auch für Schüler und Studenten erschwinglich sein. mehr

SAP-Mitbegründer Klaus Tschira 2012 auf einer Galaveranstaltung in Mannheim. Foto: Fredrik von Erichsen
SAP-Mitbegründer Klaus Tschira überraschend gestorben

Heidelberg. Er war bei SAP ein Mann der ersten Stunde. Mit Hasso Plattner und Dietmar Hopp stellte er den Softwarekonzern auf die Beine. Danach betätigte sich Klaus Tschira als Mäzen. MEHR

clearing
Microsoft hat den Nachfolger seines Tablets Surface 2 vorgestellt: Beim Surface 3 handelt es um eine abgespeckte Variante des 2014 vorgestellten Surface 3 Pro. Foto: Microsoft Corporation
Microsoft stellt neues Surface 3 vor

Redmond. Zweieinhalb Jahre nach dem Einstieg von Microsoft in das Tablet-Geschäft bekommt die Surface-Familie Zuwachs. Das neue Surface 3 wird mit einem vollwertigen Windows ausgeliefert, nicht mehr nur mit dem Spezialsystem Windows RT. MEHR

clearing
Samsungs neues Flaggschiff Galaxy S6 kommt in zwei Ausführungen. Das Galaxy S6 (r) als klassisches Smartphone, das Galaxy S6 Edge (l) hat ein an beiden Seiten gebogenen Display. Foto: Andrea Warnecke
Das neue Galaxy S6: Edel und schnell, aber nicht perfekt

Berlin. Qualitätsoffensive in Südkorea: Samsung verabschiedet sich vom Plastikdesign - zumindest bei seinen neuen Spitzenmodellen. Das Galaxy S6 und die S6-Variante Edge sind edel, schnell und teuer - zur Perfektion fehlt aber noch ein wenig. MEHR

Fotos
clearing
Bei Telefonieren via WhatsApp laufen die Gespräche über das Internet auf den Servern der Facebook-Gruppe. Foto: Michael Kappeler
Für Android: Mit WhatsApp kann man jetzt telefonieren

Menlo Park/Berlin. Mit dem populären Messenger-Programm WhatsApp können jetzt auch Anwender in Deutschland telefonieren. Die Facebook-Tochter fügte in der Version für Android-Smartphones den Menü-Punkt „Anrufe” hinzu. MEHR

clearing
WhatsApp hat die Anruf-Funktion für Android-Nutzer in Deutschland freigeschaltet. Foto: Jens Kalaene
Für Android-Handys: Mit WhatsApp kann man jetzt telefonieren

Menlo Park. WhatsApp schließt zu Skype und FaceTime auf: Anrufen kann man nun auch über den Messenger. Allerdings ist das vorerst Android-Nutzern vorenthalten. Wann der Menü-Punkt „Anrufe” bei iOS, Windows Phone und Blackberry auftaucht, ist noch nicht klar. MEHR

clearing
Samsung und LG haben das Kriegsbeil begraben. Foto: Yonhap
Samsung und LG wollen ihre Rechtsstreitereien beenden

Seoul. Die beiden rivalisierenden Elektronik-Riesen Samsung und LG wollen ihre Rechtsstreitigkeiten einschließlich eines bizarren Konflikts um angeblichen Vandalismus beenden. Sie würden ihre gegenseitigen Klagen zurückziehen. MEHR

clearing
Die Kampagne „Free Your Data” wurde vom Hamburger Unternehmer Ali Jelveh gestartet. Foto: Webfuture Award 2014
Netzpolitiker: Bürger müssen Kontrolle über Daten zurückbekommen

Berlin/Hamburg. Internet-Anwender, die Cloud-Dienste von Google, Facebook und anderen Anbietern verwenden, verlieren die Kontrolle über ihre Daten. So lautet zumindest die These der Initiative „Free Your Data”, der sich nun die netzpolitischen Sprecher im Bundestag angeschlossen haben. MEHR

clearing
In die darauf spezialisierte neue Sparte steckt IBM drei Milliarden Dollar über einen Zeitraum von vier Jahren. Foto: Mauritz Antin
IBM steckt drei Milliarden Dollar in Geräte-Vernetzung

Armonk. Der Computer-Riese IBM wertet für Kunden bereits Daten von vernetzten Triebwerken oder aus dem öffentlichen Nahverkehr aus. Jetzt bekommt das Internet der Dinge im Konzern eine eigene Sparte mit einer Milliarden-Finanzierung. MEHR

clearing
Im Fernverkehr der Bahn ist für Fahrgäste in der ersten Klasse der ICE-Züge WLAN inklusive. Foto: Rainer Jensen
WLAN im Nahverkehr lässt auf sich warten

Berlin. Im ICE surfen Erste-Klasse-Fahrgäste schon kostenlos im Netz mit WLAN, nächstes Jahr soll die zweite Klasse folgen. In Regionalzügen dagegen bleibt das ein ferner Traum. Das hat viele Gründe. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Die „Halo”-Titel haben für Microsofts Xbox One besondere Bedeutung. Foto: CJ Gunther/Symbolbild
Microsoft bringt „Halo 5” für Xbox One Ende Oktober auf den Markt

Berlin. Microsoft hat den Start des Spiels „Halo 5: Guardians” für seine Xbox One für Ende Oktober angekündigt. Der exklusiv für Microsofts Konsole entwickelte Titel kommt am 27. Oktober 2015 auf den Markt. MEHR

clearing
Logitechs MX Master hat zwei Scrollräder und soll ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen. Foto: Logitech
Computer & Technilk Bambus-Puck und Funkmaus - Neue Technikprodukte

Ein Block aus Bambus ermöglicht es, Smartphones ohne Stromkabel aufzuladen. Eine Funkmaus mit zwei Scrollrädern sorgt für komfortables Arbeiten am Rechner, und ein drahtloser Kopfhörer blendet Nebengeräusche aus. Dies sind die Technik-Neuheiten im Überblick. MEHR

clearing
Beim iPhone-Game „Dark Echo” muss man sich durch völlige Dunkelheit tasten, geleitet von Schallwellen. Die wiederum werden in optische Muster umgesetzt. Foto: iTunes
Dunkle Räume und Viren: Top Ten der iOS-Games

Berlin. Durchs Dunkle irren, geschickte Sprünge machen oder sich in eine Krankheit verwandeln. Für diese Spiele für iPhone und iPad braucht man starke Nerven. Was dabei ganz bestimmt nicht aufkommt, ist Langeweile. MEHR

clearing
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen stiften. Foto: Tobias Hase
Apple-Chef Tim Cook: „Ich werde mein Vermögen spenden”

Cupertino. Apple-Chef Tim Cook braucht keine Riesen-Yacht oder ein hochklassiges Sport-Team, um sein Ego zu befriedigen. In einem Interview kündigte der Topmanager an, er werde sein Vermögen spenden. MEHR

1 Kommentar
clearing
Mit Good Notes 4 können Nutzer ihre Handschrift aufs Display bringen. Die App ermöglicht auch, Bilder, PDF-Dateien und MS-Word-Dokumente einzufügen. Foto: itunes.apple.com
Iphone-Apps Emoticons und Notizen: Beliebte iPhone- und iPad-Apps

Berlin. Auch beim digitalen Schriftverkehr kann man seinen persönlichen Stil bewahren - etwa mit dem Schreibprogramm GoodNotes 4, auf das iOS-Nutzer derzeit gern zugreifen. Wer seine Mitteilungen lieber mit Emoticons verziert, lädt sich die neue Version von Emoji auf sein iPhone. MEHR

clearing
Klage wegen Diskriminierung im Silicon Valley erfolglos

San Francisco. Frauen sind im Silicon Valley in der Minderheit. Die Klage einer Frau, die dem Internet-Finanzierer KPCB Diskriminierung vorwarf, erregte viel Aufsehen. Sie konnte die Geschworenen jedoch nicht davon überzeugen, dass ihre Probleme mit ihrem Geschlecht zu tun hatten. MEHR

clearing
Intel und Micron wollen Kapazität von Laptop-Speicher erhöhen

Boise/Santa Clara. Mehr als 10 Terabyte an Daten soll eine herkömmliche Speicherkarte für Laptops mit neuen Speicherzellen fassen können, die Intel gemeinsam mit dem US-Unternehmen Micron Technology entwickelt. MEHR

clearing
Stolze Summe: Ruth Porat, hier ein Archivbild, erhält ein Gehaltspaket über 70 Millionen Dollar. Foto: Jim Lo Scalzo
Gehaltspaket über 70 Millionen Dollar für Google-Finanzchefin

New York. Google hat tief in die Tasche gegriffen, um seine neue Finanzchefin Ruth Porat von der Investmentbank Morgan Stanley loszueisen. Porat erhält ein Gehaltspaket von insgesamt mehr als 70 Millionen Dollar (64 Mio Euro). MEHR

clearing
Twitter bietet eine eigene Live-Streaming-App an. Dabei werden mit wenigen Klicks Videos vom Smartphone übertragen. Follower können anschließend ihre Kommentare abgeben. Foto: periscope.tv
Twitter bringt eigene Live-Streaming-App an den Start

San Francisco. Apps, mit denen man Live-Video von seinem Smartphone senden kann, sind gerade in Mode. Nun ist auch Twitter mit seiner dazugekauften App Periscope auf dem Markt. Follower können die Videos kommentieren. MEHR

clearing
Facebook baut den Messenger aus. Eine Neuerung für Nutzer: Sie können leichter animierte Bilder teilen. Foto: newsroom.fb.com
Facebook baut Kurzmitteilungsdienst Messenger aus

San Francisco. Als Facebook die Nutzer seines Kurzmitteilungsdienstes Messenger in eine zusätzliche App zwang, waren viele unzufrieden. Jetzt wird der weitreichende Plan hinter dem Schritt sichtbar. MEHR

clearing
Icons der Live-Stream-App Meerkat und Twitter auf einem Smartphone. Foto: Kay Nietfeld
Twitter bringt eigene Live-Streaming-App an den Start

San Francisco. Apps, mit denen man Live-Video von seinem Smartphone senden hat, sind gerade in Mode. Nun ist auch Twitter mit seiner dazugekauften App Periscope auf dem Markt. MEHR

clearing
Mit Siri kann man nicht nur Termine planen. Die Sprachassistentin verrät auch ihren Besitzer. Foto: Sven Hoppe
Siri verrät iPhone-Besitzer

Berlin. Da hat jemand sein Handy vergessen. Der Finder möchte es dem Besitzer gerne zurückgeben. Doch durch die Gerätesperre kommt er nicht an die Daten. Was tun? Siri fragen: „Wem gehört dieses Telefon?” MEHR

clearing
Mit einem Fingertipp aufs Display starten Nutzer die Aufnahme. Foto: iTunes
Aufnahme-App für wirklich Wichtiges

Berlin. Nicht einfach alles aufnehmen, sondern nur Wichtiges. Das ist die Philosophie der Aufnahme-App Cogi. Das kleine Programm ist nicht nur praktisch, kostenlos und werbefrei, es ist auch noch trickreich. MEHR

clearing
Unternehmen wie Book a Tiger, Helpling, Homejoy und Clean Agents vermitteln online Putzkräfte. Foto: Hannibal
43 Millionen Euro für Rockets Putzhilfe-Vermittler Helpling

Berlin. Der Putzhilfe-Vermittler Helpling aus der Berliner Startup-Fabrik Rocket Internet hat 43 Millionen Euro frisches Geld von Investoren bekommen. MEHR

clearing
Spielerisch zu guten Noten: Mit der richtigen Software werden selbst Handhelds wie Nintendos 3DS zu Nachhilfelehrern. Foto: Nintendo
Fotos
Hilfe für Schulkinder Hausboot und Vokabelcoach: Apps und Spiele für den Lernspaß

Lernen ist langweilig? Apps und Lernspiele für Schulkinder zeigen, dass es auch anders geht. Mit den richtigen Programmen kann das Büffeln sogar Spaß machen - wie beim Trip mit dem Hausboot oder beim Galgenmännchenbau zum Vokabellernen. MEHR

clearing
Facebook baut Kurzmitteilungsdienst Messenger aus

San Francisco. Als Facebook die Nutzer seines Kurzmitteilungsdienstes Messenger in eine zusätzliche App zwang, waren viele unzufrieden. Jetzt wird der weitreichende Plan hinter dem Schritt sichtbar. MEHR

clearing
Für perfekte Fotos müssen die Einstellungen an der Kamera stimmen. Foto: Andrea Warnecke
Foto-Fehlbelichtungen auf den Grund gehen

Berlin. Fotos sind schnell mal zu dunkel oder zu hell. Das kann natürlich viele Gründe haben. Aber oft ist es ganz einfach: Die Kamera war falsch eingestellt. Dass mit der Belichtung alles klappt, lässt sich leicht hinbekommen, wenn man weiß, wie's geht. MEHR

clearing
„Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.” Das sogenannte Geoblocking ist der EU-Kommission ein Dorn im Auge. Foto. DB Foto: DB
EU-Kommission will Geoblocking im Internet weitgehend abschaffen

Brüssel. Laptop auf, Lieblingskrimi gucken - in Deutschland kann man viele Fernsehsendungen auch im Internet schauen. Doch was zu Hause klappt, funktioniert im Auslandsurlaub oft nicht. Der Grund sind geografische Sperren für Internetinhalte. Brüssel will das ändern. MEHR

clearing
An einer Mini-Drohne des Online-Händlers Amazon ist eine Paketkiste befestigt. Foto: Amazon/dpa
Amazon unzufrieden mit US-Erlaubnis für Drohnen-Tests

Washington. Amazon bekam vergangene Woche schließlich die Erlaubnis, seine Drohnen in den USA zu testen. Dem Online-Händler zufolge dauerte das Verfahren aber so lange, dass die freigegebene Drohne bereits veraltet sei. MEHR

clearing
Crowdfunding ist für viele Kreative ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung ihrer Arbeit. Die Zahl der so verwirklichten Projekte steigt stetig. Foto: Franziska Koark
Wenn die Fans zahlen

Frankfurt. Ein Problem, das zum Alltag eines jeden Kreativen gehört, ob Musiker, Filmemacher oder Erfinder: Gute Ideen sind da, doch das Geld zur Umsetzung fehlt. In den letzten Jahren hat sich für solche Fälle das so genannte „Crowdfunding“ etabliert. Eine Erfolgsgeschichte. MEHR

clearing
Die Top-Managerin Ruth Porat wechselt zum Internet-Konzern Google. Foto: Jim Lo Scalzo
Finanzchefin von Morgan Stanley geht zu Google

Mountain View. Eine der „mächtigsten Frauen der Wall Street” wird Finanzchefin bei Google. Der Internet-Riese kann einen guten Draht zu Anlegern gebrauchen. MEHR

clearing
Mini-Streamingplayer: Die Fernbedienung überragt in ihren Ausmaßen den Fire TV Stick von Amazon. Foto: Amazon
Amazon verkauft Fire TV Stick in Deutschland

München. Amazons Fire-TV-Stick ist nun in Deutschland erhältlich. Dieser bringt Videos aus dem Internet auf den Fernseher. Das Gerät ist mit 39 Euro deutlich günstiger als die etwas größere Box Fire TV, die der Online-Händler seit September für 99 Euro in Deutschland verkauft. MEHR

clearing
Der Schutz von Facebook-Daten in den USA beschäftigt den EuGH. Foto: Lukas Schulze
EuGH prüft Datenschutz-Regeln für Facebook und Co.

Luxemburg. Der jahrelange Streit eines österreichischen Stunden mit Facebook könnte grundsätzliche Folgen für die Übermittlung der Daten von Internet-Unternehmen in die USA haben. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist aber erst in einigen Monaten zu erwarten. MEHR

clearing
Der Online-Händler verkauft die Box Fire TV in Deutschland seit September 2014. Foto: Amazon
Amazon verkauft Fire-TV-Stick auch in Deutschland

Berlin. Der Online-Händler Amazon setzt stark auf das Geschäft mit Video aus dem Internet. Ein günstigeres Gerät soll den Marktanteil auch in Deutschland steigern. MEHR

clearing
Datenschützer: Daten von Smart-TV-Nutzern ausgewertet

Nürnberg. Sie stellen eine neue Dimension des Fernsehens dar: Mit Smart-TVs soll der bislang passive Zuschauer zum aktiven Nutzer werden. Datenschützer sehen jedoch den internetbasierten Rückkanal skeptisch. MEHR

clearing
Frauen klagen gegen US-Internetfirmen

San Francisco. Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass unter den Mitarbeitern von Internet-Firmen junge weiße Männer in der Überzahl sind. Jetzt stehen unter anderem Twitter und Facebook im Visier der Klagen von Frauen, die sich diskriminiert fühlen. MEHR

clearing
Renkforce USB 3.0 renkforce USB 3.0 Universal Docking Station: Dieser unscheinbare Kasten liefert neun zusätzliche Anschlüsse für Notebooks. Foto: Conrad Electronics
Notebook-Dock und Retro-Kamera: Neues auf dem Technikmarkt

Trekstor hat ein leichtes Smartphone mit großem Display, mobilem Microsoft-Betriebssystem und zweitem SIM-Karten-Schacht auf den Markt gebracht. Weitere Neuheiten sind eine Retro-Kamera mit großem Zoom und eine Renkforce-Dockingstation für Notebooks. MEHR

clearing
Ein selbstfahrendes Auto mit Technik von Google. Foto: Andrej Sokolow/Archiv
Autozulieferer lässt selbstfahrendes Fahrzeug USA durchqueren

San Francisco. Die Autobranche will die Initiative bei selbstfahrenden Fahrzeugen nicht Google & Co. überlassen. Ein US-Autozulieferer will mit der ersten Roboter-Fahrt quer durch die USA beeindrucken. MEHR

clearing
Für die, die es ganz genau wissen wollen: Aktivitätstracker in passenden Kunststoffarmbändern. Foto: Britta Pedersen
Umfrage: Ein Fünftel setzt auf Gesundheitscheck per Minicomputer

Berlin. Knapp ein Fünftel der Deutschen überprüft mittels Minicomputern den eigenen Puls, Blutdruck, Schlaf- oder Ernährungsgewohnheiten. Das ergab eine Online-Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterHouseCoopers (PwC), die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. MEHR

clearing
Das Logo des Musikstreamingdienstes Spotify. Foto: Selin Verger
Universal Music will weniger Gratis-Musik bei Spotify

London. Der Musik-Marktführer Universal Music will laut einem Zeitungsbericht mehr Einschränkungen bei der Gratis-Version des Streaming-Dienstes Spotify durchsetzen. Universal Music dringe darauf in aktuellen Vertragsverhandlungen, schrieb die „Financial Times” am Wochenende. MEHR

clearing
Zalando-Börsengang: Vor allem bei Schuhen und Bekleidung entschieden sich die Kunden nicht mehr ganz so häufig für das Shopping per Mausklick. Foto: Arne Dedert/Archiv
Online-Handel kühlt sich in einigen Bereichen ab

Berlin. Leichte Einschnitte, aber insgesamt weiter glänzende Aussichten: Der Online-Handel in Deutschland hat sich trotz anhaltend guter Perspektiven laut einer Studie zuletzt in Teilbereichen etwas abgekühlt. MEHR

clearing
Weltweit hatte SAP vor kurzem angekündigt, dass mehr als 2000 der insgesamt 74 000 Mitarbeiter von einem neuen Umbau betroffen sein werden. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Europa von Umbau bei SAP überproportional betroffen

Walldorf. Die europäischen SAP-Standorte sind überproportional vom geplanten Umbau des Softwarekonzerns betroffen. Rund 1600 der etwa 30 000 Stellen könnten den Plänen zufolge eingespart werden, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Betriebsrates erfuhr. MEHR

clearing
Ein Mercedes-Benz S 500 Intelligent Drive bei einer Testfahrt: Daimler will künftig auch Googles Software für eine bessere Integration von Geräten mit dem Betriebssystem Android verwenden. Foto: Daimler AG/Archiv
Auch Daimler will Integration von Android-Geräten erleichtern

Stuttgart. Daimler will in seinen Autos künftig auch Googles Software für eine bessere Integration von Geräten mit dem Betriebssystem Android verwenden. MEHR

clearing
Ernten, mähen, füttern: Beim „Landwirtschafts-Simulator 14” schlüpft der Spiele in die Rolle eines Bauern. Foto: iTunes
Beliebte iOS-Games: Baggern, Ernten, Einparken

Berlin. Einen Truck einparken, einen Mährescher lenken oder Baumaschinen steuern: Das ist Männersache?! Bei dem großen Erfolg der Simulationsspiele dürfte auch die eine oder andere Frau mit dabei sein. MEHR

clearing
Bill McDermotts Grundgehalt von 1,15 Millionen Euro ist 2014 allerdings gleichgeblieben. Foto: Bill McDermott
SAP-Chef McDermott verdient weniger als im Vorjahr

Walldorf. SAP-Chef Bill McDermott hat im vergangenen Jahr fast 1,5 Million Euro weniger bekommen als im Vorjahr. MEHR

clearing
Verbraucherschützer freuen sich über einen Sieg über Vodafone vor dem Bundesgerichtshof. Foto: Tim Brakemeier
BGH-Klage gegen Vodafone: Verbraucherschützer erfolgreich

Karlsruhe. Ob man Kredite aufnehmen kann, hängt auch von der Bewertung der Schufa ab. Die Drohung mit einer Mitteilung an die Auskunftei ist daher ein mächtiges Instrument. Vodafone hat es damit übertrieben, entschied der BGH. MEHR

clearing
Für die Entsperrung des Smartphone-Bildschirms existieren verschiedene Sicherheitssysteme. Keines ist jedoch gleichzeitig sicher, komfortabel und datenschutzgerecht. Foto: Julian Stratenschulte
Smartphone-Sperre: Nur lange Passwörter sind sicher

Berlin. Damit Daten auf dem Smartphone privat bleiben, sperren viele Nutzer ihre Geräte mit Codes und Sperrmustern. Häufig lassen sich diese Sicherheitssperren aber recht einfach umgehen. Was tun? MEHR

clearing
Die CeBIT muss neue Themen gewinnen, um sich langfristig behaupten zu können. Foto: Ole Spata
CeBIT im Kompaktformat: Business statt Tech-Glamour

Hannover. Gut im Geschäft - aber nicht sexy: Das scheint das heimliche Motto der CeBIT zu sein. Zwar kann sich die Technik-Show in Hannover noch mit dem Titel „weltgrößte Computermesse” schmücken. Doch die CeBIT muss neue Themen gewinnen, um sich langfristig behaupten zu ... MEHR

clearing
CeBIT-Besucher mit speziellen Sonnenfinsternis-Brillen bewundern das Naturschauspiel (Bildkombo). Foto: Rainer Jensen
Sonnenfinsternis krönt Abschluss der IT-Messe CeBIT

Hannover. In Hannover haben Menschen aus mehreren Dutzend Nationen am letzten Tag der IT-Messe CeBIT gemeinsam die Sonnenfinsternis verfolgt. MEHR

clearing
Der bisherige Spitzenmanager Peter Chou bleibt im Konzern und leitet künftig das Zukunftslabor. Foto: Toni Albir
HTC wechselt nach schwachen Jahren Chef aus

Taipei. Die taiwanische Firma HTC gehörte zu den Pionieren bei Smartphones mit dem Google-System Android. Seit mehreren Jahren schwächeln jedoch die Verkäufe. Jetzt gibt es personelle Konsequenzen. MEHR

clearing
Schokolade? Vanille? Erdbeere? Mit der „Dr. Pandas Eiswagen”-App können Spieler ihr eigenes Eis kreieren. Foto: Dr. Panda Ltd.
Apps für den Frühling: Fotos bearbeiten und Eis kreieren

Berlin. Wie ein Profi mobil Bilder am Smartphone bearbeiten oder aparte eigene Eiskreationen schaffen. Mit den passenden Apps können sich Erwachsene wie Kinder auf den Frühling freuen. MEHR

clearing
De Maizière sagte, es gehe darum, notwendige Sicherheitsvorkehrungen in die digitale Welt zu übertragen. Foto: Bernd von Jutrczenka
Sicherheitsgesetz soll wichtige IT-Systeme besser schützen

Berlin. Wenn Hacker die Computersysteme von Energieversorgern oder Banken angreifen, kann das dramatische Folgen haben. Innenminister de Maizière will solche sensiblen Netze besser schützen. Die Opposition findet die Gesetzespläne aber schlecht gemacht. MEHR

clearing
Partnerland der weltgrößten Computermesse CeBIT war dieses Jar China. Foto: Ole Spata/dpa
CeBIT schafft Plus dank Zugpferd China

Hannover. Die CeBIT steht unter Druck: Die weltgrößte Computermesse hat global viel Konkurrenz bekommen und an Bedeutung eingebüßt. Nun zeigte sie sich zum zweiten Mal in neuer Form als Messe für IT-Entscheider - und fuhr mit ihrem Zugpferd China das erste kleine Plus seit Jahren ein. MEHR

clearing
Die Apple Watch ist in aller Munde. Foto: Kay Nietfeld
Kampf um die „schlaue Uhr” - Apple mischt Traditionsbranche auf

Basel. Wie schlau ist schlau genug? Der Markt für Smartwatches ist noch klein, aber heiß umkämpft. Es geht um künftige Milliarden und auch um die Frage, ob aus Uhrmachern Computerhersteller werden müssen. Gerade in der Schweiz. MEHR

clearing
TAG-Heuer geht wenige Wochen vor dem Start der Apple Watch eine Allianz mit Intel und Google ein. Foto: Georgios Kefalas
TAG Heuer will Apple-Uhr zusammen mit Intel und Google kontern

Basel. Erst spielte der Chef der Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer die Bedrohung der eigenen Marktposition durch die Apple-Computeruhr herunter. Jetzt geht er wenige Wochen vor dem Start der Apple Watch eine Allianz mit Intel und Google ein. MEHR

clearing
Ungewöhnlich groß für ein Chromebook: Acers neuer Google-Laptop hat einen 15,6 Zoll großen Bildschirm - auf Wunsch auch in Full-HD. Foto: Acer
Flache Tasten und große Schirme - Neues aus der Technikwelt

Eine besonders handliche Bluetooth-Tastatur von Microsoft, ein neues Chromebook von Acer mit großem Bildschirm und drahtlose Kopfhörer mit langer Laufzeit von Panasonic. All das ist ab April im Handel zu haben. MEHR

clearing
Sensoren des Startups „relayr”, aufgenommen auf der CeBIT in Hannover. Foto: Ole Spata
Start-ups auf der CeBIT: Alles wird vernetzt

Hannover. Ein Haus lernt von seinen Bewohnern, eine App führt Fahrgäste beim Umsteigen immer zum richtigen Bussteig oder Gleis und ein Smartphone schließt Tür- und Fahrradschlösser auf: Das sind nur einige Ideen von Startups, die dieses Jahr in der Code_n-Halle der CeBIT ausstellen. MEHR

clearing
Die Offenlegung von „meinungsrelevanten Algorithmen” sei eine Maßnahme, die den Nutzern schaden würde, sagt Google. Foto: Martin Gerten
Google: Offenlegung unserer Suchformel würde Nutzern schaden

Hamburg. In der Diskussion um die Marktmacht von Google werden immer wieder Forderungen laut, die Formel der Suchmaschine müsse offengelegt werden. Das würde den Nutzern am Ende schaden, kontert der Internet-Konzern. MEHR

clearing
Eine Frau hält in der Halle des Startup-Wettbewerbs "code_n" auf der CeBIT ein iPad, auf dem Objekte entworfen werden, die anschließend von Robotern der interaktiven Installation "Robochop" produziert werden können. Foto: Ole Spata
Startup für Internet der Dinge gewinnt CeBIT-Wettbewerb

Hannover. Das sogenannte Internet der Dinge mit der Vernetzung aller möglichen Geräte steht bei der diesjährigen CeBIT im Mittelpunkt. Auch beim Startup-Wettbewerb Code_n setzte sich ein darauf spezialisiertes junges Unternehmen durch. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse