Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Netzwelt Informationen rund ums Internet, Tipps zum Computer-Kauf, zu Facebook, iPhone, iPad & Co

Wer sein Smartphone zu oft an die Steckdose hängt, schadet dem Akku. Foto: Christin Klose
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen

Berlin. Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon übereifrig auf, auch wenn noch genügend Energie zur Verfügung steht. Das ist jedoch kontraproduktiv. mehr

Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
IrfanView hilft bei der Bildbearbeitung. Die Nutzer können das Programm einfach auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch. Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen vorzunehmen. mehr

clearing
Intels „Kaby-Lake”-Chips: Leistungsplus und Typenvielfalt
Mit „Kaby Lake” optimiert Intel den Vorgänger „Skylake”. Foto: Frank Leonhardt

Hannover. Aus Expertensicht ist es ein kleiner Schritt, kein großer Sprung: Intels Core-i-Prozessoren der siebten Generation bieten etwas mehr Leistung und eine verwirrende Modellbezeichnungspolitik. Wer ein Gerät mit den Chips kauft, sollte gut geprüft haben, was drin steckt. mehr

clearing
Sterne fotografieren: Die richtigen Einstellungen wählen
Fotosession bei Vollmond: Um den Nachthimmel schön in Szene zu setzen, müssen Fotografen bei Brennweite und Fokus die richtigen Einstellungen wählen. Foto: Kay Nietfeld

München. Der Nachthimmel ist klar und voller Sterne: ein wunderschönes Fotomotiv. Einfach losknipsen sollten Hobbyfotografen aber nicht. Hier gibt es Tipps zur Kamera und zu den Einstellungen. mehr

clearing

Bildergalerien

Konsolenspiele: Fantasie, Abenteuer, Aufbauen
„N.E.R.O.” zaubert mysteriös düstere Welten auf den Bildschirm. Screenshot: Storm in a Teacup Foto: Storm in a Teacup

Berlin. Gemächliches Tempo, Beziehungsgeschichten und ungewöhnliche Spielkonzepte: Bei den aktuellen Titeln für die Konsolen kommen Abenteuer und Tiefgang vor kurzweiliger Action. mehr

clearing
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Aus für Vine: Nutzer sollten noch schnell ihre Kurzvideos herunterladen. Foto: Vine

Berlin. Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden. mehr

clearing
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Wer seine Legosteine seinen Kindern vermacht oder entsorgt hat, kann nun virtuell Gebäude oder andere Dinge bauen. Foto: mecabricks.com

Meerbusch. Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen. mehr

clearing
Polaroid Pop fährt dreigleisig
Sofortbild- und Digitalkamera sowie Fotodrucker in einem Gerät: Das ist die Polaroid Pop. Foto: Polaroid

Berlin. Fotos aufnehmen, ausdrucken, speichern: Die Polaroid Pop kann drei Dinge auf einmal - und noch mehr. Full-HD-Videos zum Beispiel. Zudem ist die Kamera mit einer WLAN- und Bluetooth-Funktion ausgestattet. mehr

clearing
ANZEIGE
St. Vincenz: Quantensprung für die endoskopische Diagnostik und Therapie Sie sind die Ansprechpartner für Erkrankungen des Bauchraums, Spezialisten für Vorsorge, Diagnostik, Therapie und Nachsorge aller Krankheiten des Magen-Darm-Traktes, von der Leber, über die Galle bis zur Bauchspeicheldrüse: Das Team der Abteilung für Gastroenterologie am St. Vincenz-Krankenhaus unter Leitung von Chefärztin PD Dr. Katrin Neubauer-Saile. mehr
OneNote-Daten als PDF speichern
OneNote ist ein digitaler Notizblock, mit dem sich die Einträge auch in ein PDF-Dokument konvertieren lassen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch. Nicht jeder kann alle seine Ideen und Einfälle im Kopf behalten. Die Lösung ist ein Notizblock, den es auch in digitaler Form gibt. Ein solcher ist der OneNote von Microsoft. Der kann mehr, als nur Einträge speichern. mehr

clearing
Fotos
Ratgeber Spiele Nintendo Switch: Eine Konsole für daheim und unterwegs
Mit einem Griff lässt sich der Handheld aus der TV-Docking-Station ziehen. Die beiden Joy-Con-Controller der Switch stecken hier in der Halterung für die stationäre Nutzung. Foto: Nintendo

Tokio. Nintendo hat nicht nur mit klassischen Spielkonsolen viel Erfahrung. Auch das Doppeldisplay-Konzept der DS-Handheld-Serie war ein Erfolg. Nun machen sich die Japaner daran, die mobile und die stationäre Spielewelt in einer Konsole zu vereinen. mehr

clearing
ANZEIGE
Frankfurt am Main im Sommer
Klar, Frankfurt ist hässlich, provinziell und kalt! Der Sitz des Kapitals, abends ist hier nix los. Tote Hose überall. Ein Alptraum aus Bankentürmen und Häuserschluchten. Das Essen? Noch viel schlimmer. Rippchen, Sauerkraut, Grüne Soße. Obendrein auch noch das saure Gesöff namens Apfelwein. mehr
Microsoft bereitet Windows 7 langsam auf Rente vor
2009 wurde Windows 7 eingeführt. In drei Jahren soll es keine Sicherheits-Updates oder Aktualisierungen mehr geben. Foto: George Frey

München. Wer noch Windows 7 auf seinem Rechner nutzt, sollte sich bald nach einer Alternative umsehen. Denn Microsoft will das Betriebssystem in wenigen Jahren nicht mehr aktualisieren. mehr

clearing
YouTube lässt Kommentare gegen Zahlung hervorheben
Mit einer neuen Chat-Funktion ermöglicht es Youtube, Einträge besser zu platzieren. Foto: Sebastian Kahnert

Mountain View. Will man bei einem Text etwas hervorheben, streicht man es häufig farbig an. YouTube möchte jetzt ähnlich vorgehen, um Chat-Einträgen zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. Die neue Funktion gibt es jedoch nur gegen Bezahlung. mehr

clearing
Für rund 300 Dollar Neue Nintendo-Konsole Switch kommt am 3. März
Die Switch-Konsole ist der große Hoffnungsträger für Nintendo. Foto: Koji Sasahara

Tokio. Nintendo geht nach der jüngsten Durststrecke in die Offensive mit seiner neuen Konsole Switch. Sie soll sowohl am Fernseher als auch unterwegs nutzbar sein. Nintendo tritt damit nicht nur gegen Playstation und Xbox an, sondern auch gegen Smartphone-Games. mehr

clearing
Was Facebook über Nutzer weiß: Addon gibt einen Überblick
Welche Nutzer-Daten Facebook sammelt, listet das Addon „What Facebook thinks you like” auf. Foto: Britta Pedersen

Berlin. Daten sammeln - das läuft bei Facebook im Hintergrund. Da fragt sich mancher, was das Netzwerk alles über einen speichert? Die Antwort kann eine kostenlose Browser-Erweiterung für Google Chrome geben. mehr

clearing
Favoriten-Liste von Apps abschalten
Im Start-Menü von Windows 10 finden User eine Liste favorisierter Apps und Programme. Diese Funktion können sie auch entfernen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch. Viele Rechner verfügen bereits über das Betriebssystem Windows 10. Wer einen solchen Computer besitzt, findet im Start-Menü alle Apps und Programme aufgelistet, die zu seinen Favoriten gehören. Diese Funktion lässt sich auch abschalten. mehr

clearing
iOS-Gamecharts: Von Katzen und Revolutionen
Auch in „Civilization Revolution 2” sollen Spieler ihrer Zivilisation zum Aufstieg verhelfen. Foto: AppStore von Apple

Berlin. Die Game-Charts lassen in dieser Woche viel Spielraum für die unterschiedliche Gamer-Interessen. Von Aufbausimulationen über spannende Textadventures bis zum virtuellen Haustier ist eigentlich alles dabei. mehr

clearing
ANZEIGE
Die romantischsten Orte Neuseelands „Mit dir gehe ich bis ans Ende der Welt“ – ein Satz den man aus Liebesfilmen kennt und der spätestens dann wahr wird, wenn man mit seinem Partner nach Neuseeland reist. mehr
Welche Android-Version ist installiert?
Ein Android-Betriebssystem ist auf dem Smartphone installiert. Aber welche Version? Foto: Christoph Dernbach/dpa

Berlin. Smartphone-Besitzer wissen in der Regel, welchen Handy-Typ sie besitzen. Anders sieht es oft mit der darauf installierten Android-Version aus. Dies lässt sich jedoch schnell herausfinden. mehr

clearing
Photomath bietet Taschenrechner mit Foto-Option
Praktisch, aber weit unter den Möglichkeiten einer App: Ein klassischer Taschenrechner. Foto: Sebastian Kahnert

Berlin. Wer sich beim Rechnen öfter mal verzettelt und vor lauter Formeln keinen Überblick mehr hat, sollte sich einmal „Photomath” ansehen. Mit der App können Gleichungen einfach abfotografiert werden - der Lösungsweg kommt gleich hinterher. mehr

clearing
Spiele-App sammelt Daten für Demenzforschung
Bei „Sea Hero Quest” muss der Spieler seine räumliche Orientierung unter Beweis stellen. Foto: Thomas Ollendorf/Deutsche Telekom AG/dpa

Berlin. Es klingt simpel: Seekarte einprägen und aus dem Kopf mit einem Boot den Weg abfahren. Nach einer guten Reise gibt es beim Spiel „Sea Hero Quest” drei Sterne als Belohnung. Dieses Handy-Spiel ist nicht nur amüsant, es ist auch bedeutsam für die Demenzforschung. mehr

clearing
ANZEIGE
Rewe_deine küche
Kulinarische Geschenkidee: Kochbuch mit winterlichen Köstlichkeiten exklusiv bei REWE Zu den vielen leckeren Lebensmitteln im Supermarkt gibt es jetzt auch das zur Jahreszeit passende Kochbuch: „Deine Küche – Eine Reise durch den Winter“ ist eine Sammlung von 150 raffinierten Rezepten, die es exklusiv bei REWE gibt. mehr
Android-Smartphone einrichten: Sieben wichtige Schritte
Bei den ersten Einstellungen, die man auf seinem Smartphone tätigt, lauert die ein oder andere Gefahr. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Smartphones haben auf der Geschenke-Hitliste ganz oben mitgemischt. Nach dem Auspacken muss das Handy eingerichtet werden. Für viele ist das kompliziert. Und gerade bei Androiden lauern einige Fallstricke. mehr

clearing
Klavierspielen auch für absolute Nichtkönner
Bunte Blasen signalisieren den Nutzern, in welchem Abstand sie eine Taste drücken sollen. Die Geschwindigkeit können sie selbst bestimmen. Foto: touchpianist.com

Berlin. Wer wollte nicht schon immer Klavier spielen können wie die großen Komponisten - doch für Unterricht fehlt die Zeit, ein eigenes Instrument ist zu teuer. Die Webseite Touchpianist.com bietet Abhilfe. Nur eine Schwierigkeit bleibt. mehr

clearing
Mit dem Web-Baukasten zur eigenen Internetseite
Mit modernen Web-Editoren können auch Menschen ohne große Vorkenntnisse Stück für Stück eigene Webseiten bauen. Foto: Kai Remmers

München/Oldenburg. Keine Programme, kein seitenlanger HTML-Code: Wer heute eine Webseite bauen will, findet im Netz zahlreiche Anbieter mit Baukastensystemen. Damit ist der eigene Webauftritt auch ohne Programmierkenntnisse möglich. Ein guter Vergleich der Anbieter lohnt sich. mehr

clearing
Musik auf Smartphone beim Einschlafen automatisch stoppen
Zur Ruhe kommen: Vor dem Schlafen wird gerne noch ein Hörbuch abgespielt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin. Manche Menschen finden keine Nachtruhe, ohne vorher ruhige Töne gehört zu haben. Deswegen lassen sie unter anderem Hörspiele auf ihrem Smartphone laufen. Zu welchem Zeitpunkt diese sich wieder ausschalten sollen, können die Nutzer mit einer App-Funktion festlegen. mehr

clearing
Online gekaufte Gebrauchtgeräte sofort testen
Gebraucht und günstig: Wiederaufbereitete Geräte sollten sofort nach Erhalt auf Fehler getestet werden. Foto: Andrea Warnecke

München. Neu oder gebraucht? Bei technischen Geräten ist oft der Preis ein entscheidender Kaufgrund. Viele Kunden greifen daher zu wiederaufbereiteten Originalprodukten. Das kann sich lohnen - es gibt jedoch auch Stolperfallen. mehr

clearing
Schnellere Serienaufnahmen und Bluetooth für Canon G9 X
Canon hat der G9 X einen schnelleren Prozessor und Bluetooth spendiert - und mit G9 X Mark II auch einen neuen Namen. Foto: Canon

Berlin. Neuer Prozessor und mehr Bilder pro Sekunde: Das sind die Merkmale der neuen Kompaktkamera von Canon. Das Modell des japanischen Unternehmens ist ab Februar zu haben und erscheint im besonderen Look. mehr

clearing
Bild schnell in neuem Tab öffnen
Wer Bilder extra in einem neuen Tab angezeigt haben möchte, kann dies mit nur einem Klick erreichen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch. Browser sind nicht nur zum Anzeigen von Webseiten da: Auf Wunsch lassen sich darüber auch Bilder oder Fotos anzeigen, die man beim Surfen im Web entdeckt. mehr

clearing
Samsung öffnet seine Computeruhr Gear für Apples iPhone
Ab sofort sind Samsungs Uhren Gear Fit, Gear S2 und Gear S3 mit Apples Betriebssystem iOS kompatibel. Foto: Christoph Schmidt

Schwalbach. Samsungs Smartwatches sind bereits seit einigen Jahren erhältlich. Allerdings liefen sie bislang nur über das Betriebssystem Tizen. Jetzt können die Computeruhren auch iPhone-Besitzer nutzen. mehr

clearing
Das sind die häufigsten Fallen im Netz
Vor allem bei Rechnungen per E-Mail sollte man sich sehr genau überlegen, ob man Links und Anhänge öffnet. Dahinter verbirgt sich oft Schadsoftware. Foto: Sebastian Gollnow

Bonn. Phishing, manipulierte Links, Ransomware: Gefahren lauern im Netz überall. Die meisten Internet-Nutzer wissen das - und verhalten sich dennoch leichtsinnig. Dabei ist es gar nicht so schwer, sich zu schützen. Hier sind die Top-Risiken und wie man ihnen begegnet. mehr

clearing
Fotos
Neue mobile Games: Smartphone-Spiele auf dem Retro-Trip
„Super Mario Run” ist zunächst nur für iOS erhältlich, soll aber noch für Android kommen. Foto: Nintendo

Berlin. Nintendo schickt Maskottchen Mario erstmals auf Smartphones und weiß zu überzeugen. Gleich zwei Neuerscheinungen wurden von GTA inspiriert, haben jedoch ihren ganz eigenen Charme. Und „Dawn of Titans” überzeugt mit grafischen Höchstleistungen. mehr

clearing
Update schließt zahlreiche Sicherheitslücken in Android
Der Internetdienstleister Google hat ein Android-Update veröffentlicht. Foto: Ole Spata

Berlin. Die Software von Smartphones ist ständig dem Risiko ausgesetzt, nicht auf dem neuesten Stand und damit angreifbar zu sein. Der Internetdienstleister Google hat nun ein Update herausgebracht, was einige Sicherheitslücken schließt. mehr

clearing
„Geister-Roaming” erzeugt falsche Handy-Datenkosten
Eigentlich fallen Daten-Roaming-Gebühren nur an, wenn man im Ausland per Mobilfunk ins Internet geht. Doch manchmal ist auch ein Geister-Roaming daran Schuld. Foto: Daniel Naupold

Berlin. Wer nach einem Aufenthalt im Ausland auf die Handyrechnung schaut, erlebt manchmal ein böses Erwachen: Gebühren für Daten-Roaming fallen an, obwohl der mobile Internetzugang nicht genutzt wurde. Wie kann das passieren? mehr

clearing
Outdoor-Funksteckdose und vielseitiges MacBook-Dock
Neuheit: Sonys HX350 hat einen 50-fachen optischen Zoom. Die Kompaktkamera kostet 449 Euro. Foto: Sony

Apple-Notebooks bieten immer weniger Anschlüsse. Doch es gibt Abhilfe: Das Hyper Drive gleicht sich perfekt an Macbooks an und ist mit zahlreichen Ports versehen. Wer lieber durch die Linse schaut, bekommt bei Sonys neuer Kompaktkamera einen starken Zoom geboten. mehr

clearing
Ähnliche Bands finden auf musicroamer.com
Welche Musik könnte man noch mögen? Mit nur wenigen Klicks entsteht eine Wolke aus Bands, die sich einander ähneln. Foto: musicroamer.com

Die Musikbranche ist sehr schnelllebig. Deswegen fällt es vielen Menschen schwer, den Überblick zu behalten. Mit einer Internetseite können sie sich jedoch behelfen. mehr

clearing
Langen Word-Text besser lesbar machen
Wer eine bessere Lesbarkeit seines Microsoft-Word-Dokuments erreichen möchte, ändert am besten den Zeilenabstand. Foto: dpa-infocom

Meerbusch. Wer Texte mit Microsoft Word gestaltet, sollte auf den passenden Zeilenabstand achten. Der lässt mit der Funktion „Format” einstellen. mehr

clearing
Hersteller gehen bei TV-Geräten in Richtung OLED-Technologie
Sony bietet künftig Smart-TVs mit OLED-Display an. Den Bravia A1E gibt es mit Bildschirm-Diagonalen von 55 bis 77 Zoll (139 bis 195 Zentimeter). Foto: Andrej Sokolow

Las Vegas. Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es bei den Fernsehern einen klaren Trend: Die großen Hersteller setzen verstärkt auf die sogenannte OLED-Technologie. Die macht Bildschirme besonders dünn. mehr

clearing
Computer & Technik Die CES 2017: Zwischen OLED-Fernsehern und smarten Duschen
Sonys Fernseher Bravia A1 in 65 Zoll ist ein minimalistisches schwarzes Rechteck mit extrem dünnem Rahmen um das Display. Foto: Andrej Sokolow

Las Vegas. Mehr Farbe auf schlankeren Fernsehern, besserer Ton und ein Kampf um die Displaytechnik der Zukunft: Die Elektronikmesse CES in Las Vegas zeigt, was künftig im Wohnzimmer steht. Auch smarte Assistenten und die Sprachsteuerung sind auf dem Vormarsch. mehr

clearing
Asus stellt neue High-End-Smartphones vor
Das Zenfone AR von Asus kann Inhalte von und für Googles Augmented-Reality-Plattform Tango abbilden und hat mit acht Gigabyte ungewöhnlich viel Arbeitsspeicher. Foto: Asus

Las Vegas. Erweiterte und virtuelle Realität werden derzeit als wichtiger Innovationsmotor der Digitalbranche angesehen. Das hat auch Asus erkannt und setzt mit einem neuen Smartphone-Modell ganz auf den aktuellen Trend. Ein weiteres Gerät richtet sich dagegen an Fotografen. mehr

clearing
Nächster Schritt im Internet der Dinge: Alles hört aufs Wort
Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang zeigt das Mikrofon „Spot”, das in die Steckdose kommt. Mehrere solcher Geräte sollen Googles Assistenten im ganzen Haus verfügbar machen. Foto: Andrej Sokolow

Las Vegas. Sprachsteuerung im Haushalt ist der große Trend der diesjährigen CES. Deutlich wird auch, dass Plattformen der großen US-Konzerne den Markt beherrschen. Aber ein Konkurrent aus Deutschland will mithalten. mehr

clearing
Mini-Kameradrohne als neuer Selfie-Begleiter
Die Rotoren der 200 Euro teuren Revell C-Me lassen sich einklappen. Neben der Acht-Megapixel-Kamera und weiterer Technik ist auch ein Akku an Bord. Foto: Revell

Las Vegas. Wer heutzutage ein Smartphone hat, will oft auch Fotos oder Videos von sich selbst machen - Selfies gehören längst zum digitalen Alltag. Das umständliche Hantieren mit einem Selfie-Stick soll jedoch bald wegfallen: Eine neue Mini-Drohne erledigt alles vollautomatisch. mehr

clearing
In-Ears als Stereomikro von Sennheiser
Sieht aus wie ein Headset, ist aber keines: Sennheisers Originalkopf-Mikrofon Ambeo Smart Surround. Foto: Sennheiser

Las Vegas. Mit seinem neuen In-Ears-Modell will der Elektronik-Hersteller Sennheiser für ein besonderes Klangerlebnis sorgen. Das Musikzubehör liefert nicht nur Stereoqualität, sondern auch ein Mittendrin-Gefühl. mehr

clearing
Internetzugang: Smartphone liegt weit vorne
Für den Internetzugang nutzen mehr Menschen ein Smartphone als einen stationären Computer. Foto: Axel Heimken

Luxemburg. Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte, um ins Internet zu gelangen. Das geht aus einer neuen EU-weiten Statistik hervor, in der das Smartphone die Spitzenposition belegt. Der stationäre Computer hält sich dennoch wacker. mehr

clearing
Angeblicher Whatsapp-Virus ist nur ein nerviger Kettenbrief
Keine Angst. „Ute Christoff” oder auch „Ute Lehr” sind völlig harmlos. Whatsapp-Nachrichten, die vor ihnen warnen, sind nur ausgedachte Kettenbriefe in elektronischer Form. Foto: Andrea Warnecke

Hannover. Eine Whatsapp-Nachricht verbreitet derzeit Unruhe: Angeblich soll ein Kontakt namens „Ute Christoff” oder „Ute Lehr” ein Virus sein und das Telefon schädigen. Aber keine Panik: Tatsächlich handelt es sich nur um einen ziemlich nervigen digitalen ... mehr

clearing
Barrierefreie Office-Dokumente erkennen
Ob ein Dokument aus Microsoft Office auch für Behinderte nutzbar ist, kann mit der Überprüfung der Barrierefreiheit sichergestellt werden. Foto: dpa-infocom

Meerbusch. Microsoft Office kann auf Wunsch überprüfen, ob ein Dokument barrierefrei gestaltet ist. Das geht ganz einfach - mit nur ein paar Klicks. mehr

clearing
Apps der Woche: Gute Vorsätze und schlechtes Wetter
Messenger für alle: „WhatsApp” ist mittlerweile auf fast jedem Smartphone zu finden. Foto: AppStore von Apple

Berlin. Auf jeden Fall mehr Sport: So lautet einer der häufigsten Vorsätze für das neue Jahr. Wer sich die Anfgangsmotivation erhalten will, greift am besten zum „7 Minuten Workout”. Passend zur Jahreszeit ist zudem eine Wetter-App auf dem ersten Platz. mehr

clearing
Game-Charts: Richtiges Raten und blankes Überleben
Bunt und knifflig: „Geometry Dash” setzt auf eine einzigartige Mischung aus Geschicklichkeit, Rätseln und Musik. Foto: AppStore von Apple

Berlin. Die Spiele der Woche für iOS sind so ausgeglichen wie lange nicht mehr. Neben Jump 'n Runs finden sich klassische Puzzlespiele und der mittlerweile nicht mehr ganz so geheime Geheimtipp eines Indie-Entwicklers, bei dem es um Leben oder Tod geht. mehr

clearing
Nvidia Shield TV verbindet Spielekonsole und Heimassistent
Beim Kauf des Nvidia Shield TV sind eine Fernsteuerung und der Controller inklusive. Foto: Nvidia

Las Vegas. Mit dem Shield TV kombiniert Nvidia gleich mehrere Geräte, die in den Wohnungen von Technik-Fans stehen. Als erste TV-Box nutzt sie den Google Assistant. Zur Hochleistungs-Spielekonsole wird sie mit dem Dienst Geforce Now, der auch für alte PCs und Macs verfügbar wird. mehr

clearing
Samsung facht Systemstreit bei TV-Technik an
High-Tech für Zuhause: Der Fernseher „Bravia A1E OLED TV” der Firma Sony wird auf der Technik-Messe CES in Las Vegas vorgestellt. Foto: Jae C. Hong

Las Vegas. Dass neue Fernseher eine 4K-Auflösung beherrschen, ist quasi schon selbstverständlich. Doch bei den Displays gibt es jenseits der Auflösung große technische Unterschiede. Marktführer Samsung mischt nun mit einer verbesserten LED-Technologie die Branche auf. mehr

clearing
WLAN-Router Core soll Heimnetzwerke absichern
Nortons WLAN-Router Core ist vom Design her einem Wetterradar nachempfungen. Die Anschlüsse für Netzwerkgeräte und Festplatten sind im Sockel versteckt. Foto: Norton

Las Vegas. Das „Internet der Dinge” erobert zunehmend den Technikmarkt: Computer kommunizieren so mit Lampen und anderen Hausgeräten, das komplette Heim ist vernetzt. Leider bietet ein Zugang ins Internet auch immer Risiken - Norton bietet eine Lösung an. mehr

clearing
CES: Neuer Mobilprozessor Snapdragon 835 angekündigt
Moderne Mobilprozessoren wie der Snapdragon 835 sind nicht einmal so groß wie ein Penny, beherbergen aber trotzdem eine Fülle an Modems, Modulen und Funtkionen. Foto: Qualcomm

Las Vegas. An Prozessoren werden heute immer höhere Anforderungen gestellt - das gilt besonders für Smartphones, in denen der Platz immer kleiner wird. Qualcomm präsentiert auf der Elektronikmesse CES den nächsten Schritt für Mobilprozessoren. mehr

clearing
Thunderbolt-Dock bringt mehr Anschlüsse für Notebooks
Elgatos Thunderbolt Dock 3 erweitert Notebooks um zahlreiche Schnittstellen. Foto: Elgato

Las Vegas. Nicht nur die neuesten Macbook-Modelle von Apple setzen auf reduzierte Anschlüsse - auch Windows-Geräte opfern für höhere Mobilität immer mehr Ports. Elgato bietet dafür Abhilfe. mehr

clearing
Größere Musikvielfalt Radio-Streams aus aller Welt
Das Radioportal "Radio Garden" bietet einen Zugriff auf Tausende von Radiostationen weltweit. Foto: dpa-infocom

Meerbusch. Nirgendwo gibt es eine größere Auswahl an Radioprogrammen als im Netz. Ein neues Portal bietet komfortabel Zugriff auf Tausende von Live-Streams. mehr

clearing
Handschriftliche Nachrichten in iMessage verschicken
Vielseitig: Apple bietet in iMessage auch eine Funktion zum Verschicken handschriftlicher Nachrichten an. Foto: Andrea Warnecke (Archiv)

Berlin. Wieso hat in Zeiten von Chats und digitalen Nachrichten noch niemand das Schreiben mit der Hand verlernt? Manchmal geht es analog eben noch am schnellsten. Um dem entgegenzukommen gibt es eine eigene Funktion in iMessage. mehr

clearing
Kampf dem Duplikat Doppelte Dateien einfacher aufspüren
Digitale Datenflut: Smartphones kommen oft an die Grenzen ihres Speichers. Duplikate verschärfen das Problem häufig noch. Foto: Tobias Hase (Archiv)

Berlin. Die Datenflut auf mobilen Geräten und Heim-PCs nimmt heutzutage kaum ein Ende. Ein erster Schritt beim Entschlacken der digitalen Sammlung ist das Auffinden von doppelten Dateien - eine praktische App macht das zum Kinderspiel. mehr

clearing
Zehn Jahre iPhone: Das Smartphone, das alles veränderte
Das ist nun zehn Jahre her: Am 9. Januar 2007 präsentierte Steve Jobs das erste iPhone in San Francisco. Foto: John G. Mabanglo

San Francisco. Vor zehn Jahren stellte Apple das erste iPhone vor. Damals konnte sich kaum jemand vorstellen, dass Marktführer wie Nokia von der Bühne verschwinden würden. Das iPhone fasziniert noch immer die Massen, auch wenn Kritiker inzwischen Innovationen von Apple vermissen. mehr

clearing
Vier Trends zur CES 2017
Auf der diesjährigen CES bestimmen vier Trends das Geschehen: der PC, der Digital-Sound, der neue Anschluss USB-C, Digital-Sound und Wearables. Foto: Jason Ogulnik

Las Vegas. Auf der CES stehen Technologie-Neuheiten im Fokus. In diesem Jahr beherrschen vier Trends die Messe. Unter ihnen befindet sich ein bereits für tot erklärtes Gerät. mehr

clearing
Honor 6X: Neues Smartphone mit Dualkamera für 250 Euro
Mit Full-HD-Display: Das Honor 6X kostet mit 32 GB Speicher und 3 GB RAM 250 Euro. Für 50 Euro mehr soll es im Laufe des Jahres auch mit doppelt so viel Speicher und 4 GB RAM zu haben sein. Foto: Honor

Las Vegas. Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein. Das will die Firma Honor beweisen. Das Unternehmen hat auf der CES das Modell 6X präsentiert. Für 250 Euro ist unter anderem mit einem Fingerabdrucksensor und einer Dualkamera ausgestattet. mehr

clearing
Fotos
Lenovo auf der CES: Neue Laptops, Smartphone, Assistent
Das Legion Y720 von Lenovo kommt im April ab 1499 Euro aufwärts in den Handel. Es ist bereit für Spiele in virtueller Realität. Foto: Lenovo

Las Vegas. Auf der CES in Las Vegas tritt Lenovo ambitioniert auf. Der chinesische PC-Hersteller präsentiert dort das Notebook „Legion Y720”, das Smartphone „Phab 2” und einen vernetzten Lautsprecher. Damit zeigt der in gleich drei aufstrebenden Bereichen Präsenz. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse