Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Netzwelt Informationen rund ums Internet, Tipps zum Computer-Kauf, zu Facebook, iPhone, iPad & Co

Nach den Taxizentralen der Genossenschaft Taxi Deutschland führt auch der App-Anbieter MyTaxi die Taxi-Bestellung per WhatsApp ein. Foto: Wolfram Steinberg/Illustration
MyTaxi startet Bestellung per WhatsApp

Hamburg. Die Taxi-Bestellung per WhatsApp breitet sich aus. Nach den Taxizentralen der Genossenschaft Taxi Deutschland führt sie auch der App-Anbieter MyTaxi ein. mehr

Experten melden Zweifel an Australier als Bitcoin-Erfinder an
Der Bitcoin ist eine im Internet entstandene digitale Währung und seit 2009 im Umlauf. Foto: Jens Kalaene

London/Sydney. Jahrelang wurde nach der Identität des Bitcoin-Erfinders gesucht. Jetzt erklärte der Australier Craig Wright, der sei „Satoshi Nakamoto”, der Vater der Internet-Währung. Während ein führender Experte ihm glaubt, werden im Netz die Zweifel lauter. mehr

clearing
WhatsApp kritisiert Brasilien-Blockade
Bereits im Dezember war WhatsApp in Brasilien für rund einen Tag blockiert worden. Foto: Ritchie B. Tongo

Rio de Janeiro. Brasiliens Justiz ist nicht zimperlich, wenn sie die Herausgabe von Chats zwischen Kriminellen erzwingen will. 100 Millionen Brasilianer müssen deshalb nun tagelang auf den Messenger WhatsApp verzichten. mehr

clearing
Zeitschrift „c't Digitale Fotografie” Test: Reisezoom-Objekte sind solide Wahl für Hobbyfotografen
Superzoom-Objektive haben in der Regel ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Foto: Daniel Naupold

Hannover. Reisezoom-Objektive sollen Platz, Gewicht und Geld sparen. Doch kann ein Objektiv für alle Situationen auch wirklich alles gleich gut? Ein Test der Zeitschrift „c't Digitale Fotografie” sagt: Für Hobbyknipser sind die Alleskönner einen Blick wert. mehr

clearing

Bildergalerien

Alles aus einer Hand: was telko-kombitarife taugen
Internet, Handy, Festnetz und manchmal sogar auch noch TV - Kombitarife verbinden mehrere Leistungen eines Anbieters. Manche Kunden können dadurch jeden Monat Geld sparen, werben die Anbieter. Aber die Pakete lohnen sich nicht für jeden. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Internet, Handy, Festnetz und manchmal sogar auch noch TV - Kombitarife verbinden mehrere Leistungen eines Anbieters. Manche Kunden können dadurch jeden Monat Geld sparen, werben die Anbieter. Aber die Pakete lohnen sich nicht für jeden. mehr

clearing
Apple-Chef wirft Börsianern „riesige Überreaktion” vor
Cook verteidigte auch die Computer-Uhr Apple Watch. Foto: Asa Mathat/All Things Digitall

New York. Zeigt Apple-Boss Tim Cook Nerven im Angesicht der anhaltenden Talfahrt der Apple-Aktie? Der Chef des iPhone-Konzerns gab ein langes TV-Interview, um die Anleger zu beruhigen. mehr

clearing
Australischer Unternehmer erklärt sich für Bitcoin-Erfinder
Die Bitcoins werden nicht nur im Internet akzeptiert und gehandelt, sondern selbst in manchen Mode-Boutiquen im Berliner Szeneviertel Prenzlauer Berg. Foto: Jens Kalaene

Sydney. Lange jagten Journalisten dem mysteriösen Bitcoin-Erfinder „Satoshi Nakamoto” hinterher. Jetzt gab sich ein australischer Unternehmer selbst als Gründer der Digitalwährung zu erkennen. Aber es ist schwer, seine Behauptungen definitiv zu bestätigen. mehr

clearing
Macher der re:publica warnen: „Das offene Netz ist bedroht”
„Seit der ersten re:publica reden wir über die Vorteile eine offenen Netzes. Aber dieses offene Netz ist bedroht”, sagte Markus Beckedahl, Gründer und Chefredakteur von netzpolitik.org. Foto: Sophia Kembowski

Berlin. Auf Europas wichtigster Internet-Konferenz re:publica wird über Chancen und Risiken der digitalen Welt diskutiert. Die Veranstalter warnen vor Plattformen, die „einseitig die Regeln diktieren”. NSA-Enthüller Snowden fordert mehr Schutz für die Privatsphäre. mehr

clearing
re:publica: Die Zukunft der Arbeit steht auf dem Prüfstand
Whistleblower Edward Snowden spricht in auf der re:publica per live-Schaltung mit dem Publikum. Foto: Sophia Kembowski

Berlin. Arbeiten 4.0: Die digitale Transformation erfasst nicht nur ganze Industriezweige, sondern wird auch die Art und Weise umkrempeln, wie wir arbeiten. Werden Arbeitnehmer davon auch profitieren können? Auf der re:publica in Berlin sorgt das Thema für viel Diskussionsstoff. mehr

clearing
Ladedock und Netzradio: Neues aus der Technikwelt
Das Internetradio E85032 von Medion wird einfach in eine Wandsteckdose gesteckt. Foto: Medion

Eine neue Ladestation ist auf dem Markt für das iPad pro. Geladen wird damit im Querformat. DAs Medions E85032 ist ein Internetradio, das man einfach in die Dose steckt. Yamaha hat zwei neue Musiccast-Module im Angebot. mehr

clearing
Ratgeber Technik Nintendo verschiebt neues „Zelda”: Konsole NX kommt 2017
Nintendo arbeitet an einer Nachfolgerkonsole von Wii U. Die NX ist soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Foto: Robin Van Lonkhuisen

Kyoto. Der japanische Spiele-Spezialist Nintendo will nach enttäuschenden Verkäufen seiner Wii U im März 2017 eine neue Spielekonsole auf den Markt bringen. Die Gaming-Plattform NX mit einem frischen Konzept werde derzeit entwickelt, teilte Nintendo mit. mehr

clearing
Verbrauchertipps Nie unvorbereitet in den Mobilfunkladen gehen
Die Welt der Mobilfunkverträge ist groß. Foto: Sebastian Kahnert

Berlin. Wer im Laden statt im Netz einen Mobilfunkvertrag abschließen will, sollte das nicht unvorbereitet tun. Sonst kann es teuer werden - oder man steht am Ende mit unerwünschten Zusatzoptionen da. Wer geschickt ist, kann Geld sparen. mehr

clearing
Geschäft bei LinkedIn läuft besser als erwartet
Bei LinkedIn können Nutzer sich in beruflichen Profilen vorstellen, nach neuen Jobs Ausschau halten und mit anderen Mitgliedern kommunizieren. Foto: Jens Büttner

Mountain View/Berlin. In den vergangenen Monaten halbierte sich der Wert des Karriere-Netzwerks LinkedIn innerhalb weniger Woche, weil Investoren die Wachstumsaussichten Sorgen machten. Jetzt setzt nach einem Umsatzsprung die Erholung ein. mehr

clearing
Unbequemer Investor Carl Icahn steigt bei Apple aus
Icahn hatte Apple-Papiere im Wert von mehreren Milliarden Dollar zusammengekauft. Foto: epa Gombert

New York. Carl Icahn ist berüchtigt für seine Art, sich bei Unternehmen einzukaufen und dann seinen Willen beim Management durchzusetzen. Bei Apple stieg der Milliardär jetzt aus - die Risiken in China seien ihm zu groß. mehr

clearing
Turbo-Internet für alle: Dobrindt startet Förderprogramm
Macht das Internet schnell: Arbeiter verlegen im nordrhein-westfälischen Hürth Glasfaserkabel. Foto: Oliver Berg/Archiv

Berlin. Bis zum Jahr 2018 soll jeder Bürger in Deutschland über einen schnellen Netzanschluss verfügen - auch wenn er auf dem Land wohnt. Mit Millionen-Aufwand will die Bundesregierung das Ziel erreichen. Die Details des Förderprogramms sind allerdings umstritten. mehr

clearing
Roaming-Kosten in der EU fallen weiter
Auslandsgebühren in der EU sollen von Sommer 2017 an komplett der Geschichte angehören. Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch

Brüssel. Wer im Ausland telefoniert, zahlt ab Samstag weniger. Im nächsten Jahr werden dann Zusatzgebühren für Handytarife in der EU ganz abgeschafft. Doch es gibt weiter einige Schlupflöcher. mehr

clearing
Zuckerberg strebt lebenslange Kontrolle über Facebook an
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat gute Gründe, glücklich zu sein: Das Unternehmen hat ihn zu einem der mächtigsten Männer der Welt gemacht. Foto: Kay Nietfeld

Menlo Park. Mark Zuckerberg will die Welt verbessern - und zugleich die Kontrolle bei Facebook behalten. Eine neue Aktienstruktur wird nun seinen Einfluss beim weltgrößten Online-Netzwerk auf lange Zeit zementieren. mehr

clearing
Böhmermann ist für den Grimme Online Award vorgeschlagen
Jan Böhmermann sitzt in der Kulisse seiner Show „Neo Magazin Royale”. Foto: Ben Knabe/ZDF

Köln. Zwitschernde Schäfer, Gerüchteaufklärer und ein gerade viel diskutierter Moderator: Die Grimme Online Awards bilden das bunte Spektrum ab, das sich im Internet entwickelt hat. mehr

clearing
Telekom erneuert Internet-Fernsehen „EntertainTV”
Über den neuen EntertainTV-Service der Telekom werden über 300 Sender und rund 120 000 On-Demand-Videos bereitgestellt. Foto: Deutsche Telekom AG Entertain

Berlin. Knapp zehn Jahre nach dem Einstieg ins Internet-Fernsehen renoviert die Deutsche Telekom ihr „Entertain”-Angebot. Der Receiver wird ausgetauscht, die Bedienoberfläche neu gestaltet. Und künftig könnten auch Dienste von großen US-Anbietern über die Box zu sehen sein. mehr

clearing
Smartphone-Absatz stagnierte zu Jahresbeginn
Ist der Markt für Smartphones langsam gesättigt? Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Framingham. So sieht der Smartphone-Markt Anfang 2016 aus: Kein Wachstum, die iPhone-Verkäufe fallen um 16 Prozent und in der weltweiten Top 5 verdrängen zwei international kaum bekannte chinesische Marken die etablierten Anbieter Lenovo und Xiaomi. mehr

clearing
Night Shift auf iOS-Geräten aktivieren
Das blaue Display-Licht hält manchen Nutzer abends länger wach. Apple hat die iOS-Version 9.3. daher mit einer Night-Shift-Funktion ausgestattet. Foto: Jan-Philipp Strobel

Berlin. Wer abends noch für längere Zeit am Display beschäftigt ist, könnte Probleme beim Einschlafen bekommen. Zumindest wird dem blauen Bildschirmlicht diese Nebenwirkung nachgesagt. Apple hat seine mobilen Geräte daher mit einer neuen Funktion versehen. mehr

clearing
Acer bringt 12-Zoll-Tablet mit Flüssigkeitskühlung
Acers Surface-Klon Switch Alpha kommt mit Flüssigkeitskühlung ab Juni für rund 799 Euro aufwärts in den Handel. Foto: Acer

New York. Bei dem neuen Tablet Switch Alpha verwirklicht Acer vieles, was technisch jetzt möglich ist. Dabei wurde nicht nur der herkömmliche Lüfter ersetzt, sondern auch die Leistung erhöht. mehr

clearing
Smartphone-Wissen: Von Strahlung bis Stromsparen
Wer mit einem Headset telefoniert, ist während des Gesprächs weniger Strahlung ausgesetzt. Foto: Inga Kjer

München. Es gibt Dinge, die weiß inzwischen fast jeder über Smartphones. Wer noch nie etwas von IMEI-Nummer, SAR-Wert Displaysperre gehört hat, kann sein Wissen hier aufpolieren. Und dabei zum Beispiel lernen, warum Fettfinger ein Sicherheitsrisiko sind. mehr

clearing
Der Call Butler übernimmt das Warten an der Hotline
Das Warten an der Hotline hat ein Ende. Die App Call Butler übernimmt diese Aufgabe. Screenshot: www.call-butler.de Foto: Wittenberg, Sandra

Berlin. Wer einen Kundenservice in Anspruch nehmen möchte, landet meist bei einer Hotline. Und das kann viel Wartezeit erfordern. Eine App nimmt einem diese lästige Geduldsprobe ab. mehr

clearing
Antiviren-Apps für Android: Verzichtbare Helfer
Um Android-Smartphones vor Schäden zu schützen, gibt es zahlreiche Antiviren-Apps. Meistens sind sie aber nicht nötig - das Betriebssystem hat schon eingebaute Schutzmechanismen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin. Wenn es um Sicherheit geht, haben Android-Geräte oft das Nachsehen gegenüber der Konkurrenz mit iOS-Betriebssystemen. Antiviren-Apps versprechen Besserung. Aber helfen sie wirklich? Und wie kann man Android-Smartphones wirksam schützen? mehr

clearing
Mobil-Bezahldienste SumUp und Payleven fusionieren
Die Kartenzahlung mit Smartphone und Tablet wird immer beliebter. Foto: Payleven/Archivbild

Berlin. Vor einigen Jahren bot eine Firma nach der anderen Kartenleser an, die Smartphones und Tablets zu Kassen-Apparaten machen. Dann kam eine Auslese - und jetzt schließen sich die großen Anbieter Sumup und Payleven zusammen. SumUp scheint dabei die erste Geige zu spielen. mehr

clearing
Beliebte iOS-Apps: Blumen bestimmen und Delikte orten
Welche Verbrechen sich in ihrer Umgebung abspielen, erfahren iPhone-Nutzer mit dieser App. Screenshot: www-itunes.apple.com Foto: Wittenberg, Sandra

Berlin. Apps, die über die eigene Umgebung informieren, kommen oft gut an. Derzeit wollen viele mithilfe des iPhones Blumen bestimmen, die sie in ihrer Nähe entdecken. Aber auch welche Verbrechen am Wohnort passieren, fasziniert iOS-Anwender. mehr

clearing
Games Charts: Schwing den Löffel oder das Schwert
Star-Wars-Fans können jetzt auch per App zuschlagen. Foto: Justin Lane

Berlin. Spielend kochen und damit zum Fernsehstar werden, das kann man mit der App „Cooking Dash 2016”. Das Ding zum Kochen bringen, aber galaktisch gefährlich mit Waffen, das geht mit „Star Wars: Galaxy of Heroes”. Hier kommt die Top-Ten-Liste der Spiele-Apps. mehr

clearing
Nintendo kündigt neue Konsole für März 2017 an
Zu der angekündigten neuen Gaming-Plattform NX hat Nintendo keine näheren Details bekanntgegeben. Foto: Marijan Murat/dpa

Tokio. Nachdem die Wii U die Erwartungen nicht erfüllen konnte, setzt Nintendo auf die nächste Konsole NX, die in knapp einem Jahr auf den Markt kommen soll. Mit einem erwarteten drastischen Einbruch der Wii U steht dem Konzern eine lange Durststrecke bevor. mehr

clearing
Apple-Chef Tim Cook stemmt sich gegen die iPhone-Schwäche
Der Wachstumsmotor iPhone ist ins Stottern geraten und Apple-Chef Tim Cook versucht die Anleger zu beruhigen. Foto: Christoph Dernbach

Cupertino. Über zehn Jahre lang hat Apple bei Umsatz und Gewinn zulegt. Doch nun ist der Wachstumsmotor iPhone ins Stottern geraten. Apple-Chef Cook sieht nur eine „Pause” und keine Zeitenwende. Doch bevor die Zahlen wieder besser werden können, steht ein weiterer Rückgang ... mehr

clearing
Fotos im Internet  Bild-Nutzungsrechten: Suchmaschinenfilter hat Lücken
Wer besitzt die Rechte an einem Foto? Foto: Daniel Karmann

Leipzig. Viele Bilder, die im Internet zu finden sind, dürfen Anwender nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen. Filter helfen zwar bei der Recherche, sind aber keine Garantie für passende Nutzungsrechte. Präziser, aber auch nicht problemfrei sind Creative-Commons-Lizenzen. mehr

clearing
YouTube führt nicht überspringbare kurze Werbeclips ein
Die neuen kurzen Anzeigen bei YouTube sollen im Mai eingeführt werden. Foto: Sebastian Kahnert

Mountain View. Googles Videoplattform YouTube führt ein neues Format für Werbeeinspielungen ein: Sechs Sekunden lange Anzeigen-Clips, die ein Nutzer nicht unterbrechen kann. mehr

clearing
Von der Leyen entdeckt das Schlachtfeld Internet
Software-Quellcode auf einem Bildschirm: Die Kriege der Zukunft werden wohl nicht nur mit Kampfflugzeugen, Kriegsschiffen und Bodentruppen geführt. Foto: Oliver Berg/Archiv

Berlin. Jeden Tag werden die Computernetzwerke des Bundes 6500 Mal attackiert. Auch wenn große Schäden selten sind, will Verteidigungsministerin von der Leyen die Bundeswehr besser gegen die digitale Bedrohung rüsten. Andere Länder sind schon weiter. mehr

clearing
Nokia kauft Vernetzungs-Spezialisten Withings
Die Übernahme soll zum dritten Quartal abgeschlossen werden. Foto: Sanjeev Gupta

Espoo/Paris. Dem vernetzten Zuhause wird schon lange eine glänzende Zukunft prophezeit - doch der ganz große Schub lässt noch auf sich warten. Junge Anbieter werden von etablierten Konzernen geschluckt, wie nun Withings von Nokia. mehr

clearing
Netzwelt Erster Rückgang der iPhone-Verkäufe erwartet
Das 2007 gestartete iPhone hat das Wachstum von Apple befeuert und ist das mit Abstand wichtigste Produkt des Konzerns. Foto: Vincent Jannink

Cupertino. Das iPhone ist entscheidend für Apple - es sorgt für zwei Drittel des Geschäfts. Mit dem erwarteten Absatzrückgang bei dem Smartphone werden auch die frischen Quartalszahlen erstmals seit Jahren wieder schwächer ausfallen. mehr

clearing
Studie: Immer die gleichen Fehler ermöglichen Cyberangriffe
Das Aufspüren von Cyber-Angriffen müsse deutlich an Geschwindigkeit gewinnen, fordern Experten. Foto: David Ebener

Berlin. Das IT-Sicherheits-Team von Verizon nennt es ein „Déja Vu”: Unternehmen werden Opfer von Cyberattacken, weil sie nicht die notwendigen Abwehrmaßnahmen ergreifen. Dabei seien die Gefahren absehbar - und altbekannt. mehr

clearing
Viele Pixel und Radio mit Kurbel - Neues aus der Technikwelt
Der Beoplay A1 soll bis zu 24 Stunden durchhalten, verspricht der Hersteller. Kosten: rund 250 Euro. Foto: B&O Play/Jeppe Sørensen

Filmspaß mit noch höherer Auflösung bietet Samsungs erster Ultra-H-DBlu-ray-Player. B&O bringt einen kabellosen Mini-Lautsprecher heraus, und Lexon sorgt mit einem Dynamo-Radio für Neues auf dem Technikmarkt. mehr

clearing
Als Alltagsgegenstände getarnte WLAN-Kameras sind verboten
WLAN-Kameras lassen sich als Rauchmelder tarnen. Erlaubt ist das nicht. Foto: Martin Gerten

Bonn. Eine als Rauchmelder getarnte Kamera mit WLAN-Verbindung gibt es im Netz schon für unter 100 Euro. Doch solche getarnten Kameras sind in Deutschland illegal, warnt die Bundesnetzagentur. Sie geht momentan verstärkt gegen solche Spionagewerkzeuge vor. mehr

clearing
Telekom mit Einsteiger-Sets für Internet der Dinge
Die Telekom will Einsteiger-Sets anbieten, mit denen das Internet der Dinge besser genutzt werden kann. Foto: Oliver Berg

Bonn. Die Deutsche Telekom hat ein neues Angebot für alle, die das Internet der Dinge nutzen möchten. Über Sensoren und passenden Mobilfunk-Anschluss soll es Einsteigern erleichtert werden, die Alltagstechnik zu vernetzten. mehr

clearing
Telekom mit Einsteiger-Sets für Internet der Dinge
Die Vernetzung von Alltagstechnik wie von der Deutschen Telekom angeboten gewinnt an Fahrt und ist auch ein zentrales Thema der diesjährigen Hannover Messe. Foto: Oliver Berg

Bonn/Hannover. Die Deutsche Telekom will mehr Kunden für das Internet der Dinge über Starter-Sets mit Komplett-Service gewinnen. mehr

clearing
Internet per Funk: Tipps für den LTE-Empfang daheim
Wer zu Hause den Datendienst LTE nutzen möchte, sollte vorher die Netzabdeckung prüfen. Bei schlechtem Empfang kann etwa eine LTE-Verstärkerantenne weiterhelfen. Foto: Jens Büttner

Berlin. Wo Kabelanschlüsse rar sind, lohnt sich häufig ein Internetzugang per LTE-Funk. Doch bevor sie auf diese drahtlose Variante umsteigen, sollten Verbraucher zunächst prüfen, wie die Netzabdeckung aussieht. Gegen schlechten Empfang gibt es dann einige Tricks. mehr

clearing
Gabriel für mehr Tempo beim Glasfaser-Ausbau
Die Basis fürs schnelle Netz: Glasfaserkabel. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat inmitten der anziehenden Diskussion über den richtigen Weg zu schnelleren Internet-Anschlüssen in Deutschland einen zügigen Glasfaser-Ausbau gefordert. mehr

clearing
Taxi-Konkurrent in Bedrängnis Uber will Streit mit Fahrern mit 100-Millionen-Zahlung beenden
Die rasante internationale Expansion von Uber löste in vielen Ländern Konflikte mit Behörden und der Taxi-Branche aus. Foto: Lukas Coch

San Francisco. Uber ist auf Kurs, in den USA eine große Gefahr für sein Geschäftsmodell abzuwenden: Fahrer wollen ihre Forderung aufgeben, als Angestellte anerkannt zu werden. Dafür könnten an sie bis zu 100 Millionen Dollar ausgeschüttet werden. mehr

clearing
Apples Film- und E-Book-Angebot in China abgeschaltet
China ist ein extrem wichtiger Markt für Apple, insbesondere weil dort viele iPhones verkauft werden. Foto: Foto: Adrian Bradshaw

Peking. Apples Angebot an Filmen und elektronischen Büchern ist rund ein halbes Jahr nach dem Start in China eingestellt worden. mehr

clearing
Analysefunktion im DB Navigator abschalten
Kann viel, weiß aber auch viel über deren Nutzer: die App der Deutschen Bahn. Foto: Rainer Jensen

Berlin. Nutzer von Apps wissen, dass über diese auch Daten gesammelt werden. Wer das nicht möchte, kann jedoch versuchen, die Überwachung abzuschalten. Bei dem DB Navigator geht das in den Einstellungen. mehr

clearing
Antisemitische Pamphlete: Hackerangriff auf Uni-Drucker
Mehrere deutsche Hochschulen sind Opfer eines Hackerangriffs geworden. Foto: Oliver Berg/Symbol

Hamburg. Wie von Geisterhand gesteuert haben Netzwerkdrucker und Kopierer mehrerer Universitäten antisemitische Pamphlete ausgedruckt. Nun ermittelt der Staatsschutz. mehr

clearing
Datenschützer bewerten EU-Grundverordnung als „Meilenstein”
Die Bundedatenschutzbeauftragte, Andrea Voßhoff, wertet die EU-Datenschutzgrundverordnung als wichtigen Meilenstein. Sie schaffe Rechtssicherheit und sorge für gleiche Bedingungen unter allen Marktteilnehmern. Foto: Hannibal Hanschke/Archiv

Berlin. Das EU-Parlament hat den Weg für ein EU-weit geltendes Datenschutzrecht frei gemacht. Das soll sowohl Privatleute als auch Unternehmen besser schützen. Doch bis zum endgültigen Inkrafttreten steht noch viel Arbeit an. mehr

clearing
Experte: Streaming ist zentraler Treiber im Musikmarkt
Beim Streaming wird die Musik direkt aus dem Netz abgespielt, für eine monatliche Abo-Gebühr gibt es Zugang zum gesamten Angebot eines Dienstes. Foto: Britta Pedersen

Mannheim. Die Zukunft der Musik spielt sich im Netz ab - aber die ist CD trotzdem noch lange nicht tot. Auf dem „Future Music Camp” in Mannheim diskutieren Experten über die Musik von morgen. Ein Plädoyer geht an die Künstler: Stelle dich online stark auf, dann läuft's. mehr

clearing
Von UHD bis HDR: Neue TV-Trends erobern das Wohnzimmer
Im Gegensatz zu UHD (4K) wird gebogenen Displays keine große Zukunft vorhergesagt - unter anderem wegen störender Reflexionen von Lichtquellen. Foto: Florian Schuh

Berlin. Die TV-Hersteller zeigen sich gegenwärtig so innovationsfreudig wie lange nicht mehr: Höhere Auflösungen und enorme Kontraste, feinere Farbabstufungen und gekrümmte Displays sollen Flat-TVs attraktiver machen. Doch nicht jede neue Technologie ist ein Muss. mehr

clearing
Einkaufen im Internet Gefälschte Markenshops im Internet als Gefahr für Kunden
Vorwerk hat vor „Fake-Shops”, im Netz gewarnt. Foto: Rolf Vennenbernd

Wuppertal. Mit Schnäppchenpreisen locken Betrüger Verbraucher in gefälschte Online-Shops. Doch die per Vorkasse bezahlte Ware kommt nie. Die sogenannten Fake-Shops sind ein zunehmendes Problem im Internet. mehr

clearing
Neue Prozessoren: Apple frischt MacBook auf
Das MacBook gibt es nun mit aufgefrischtem Innenleben auch in der Farbe Roségold. Foto: Apple

Cupertino. Apple hat sein 12-Zoll-MacBook überarbeitet. Mit einem neuen Intel-Prozessor sowie einem verbesserten Arbeitsspeicher wird es vor allem schneller arbeiten können als sein Vorgänger. Mehr Ausdauer dürfen Käufer ebenfalls erwarten. mehr

clearing
Miitomo: Nintendos soziales Netzwerk
In dem sozialen Netzwerk Miitomo kann jeder Spieler einen Avatar gestalten. Screenshot: www.play.google.com Foto:

Berlin. Neben Facebook, WhatsApp und Co. gibt es jetzt eine Messaging-App von Nintendo: Miitomo. Hier kann sich jeder eine eigene Mii-Figur kreieren und mit den Avataren anderer Spieler in Kontakt treten. mehr

clearing
Datenschutz bei Apps Maas will mehr Verbraucherschutz bei Apps
Bundesjustizminister Heiko Maas kommt zu einer Kabinettssitzung in Berlin. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Berlin. Verbraucherschutzminister Heiko Maas (SPD) will mehr Transparenz und Datenschutz bei Apps für Smartphones und Tablets erreichen. mehr

clearing
Monster trainieren und Meere retten - Beliebte iOS-Games
Die Angry Birds feiern ihr Comeback und wollen diesmal die Meere retten. Foto: www.itunes.apple.com

Berlin. Wer Monster zum Kampf antreten lassen möchte, muss sie vorher gut trainieren. Das erfahren gerade viele iOS-Gamer, die ihr Glück als Bestien-Coach versuchen. Andere wollen lieber die Meere retten und holen sich dafür die Angry Birds zur Verstärkung. mehr

clearing
iOS-Apps der Woche: Solange alles in Bewegung bleibt
Service-Apps sind derzeit sehr beliebt. Foto: Lukas Schulze

Berlin. Es sind die Dinge, die quasi jeder von uns abfragen könnte: Wie wird das Wetter heute? Wo wird geblitzt? Welches Workout steht an? Apps für den Alltag stehen hoch im Kurs. mehr

clearing
Jeff Jarvis: Zeitungen müssen mehr von Lesern wissen
US-Journalist Jeff Jarvis: „Wir können nicht mehr davon ausgehen, dass das Publikum zu uns kommt. Wir müssen zum Publikum gehen - und das ist bei Facebook.” Foto: Ole Spata/Archiv

Augsburg. „Was würde Google tun?” Auf diese Frage hat der New Yorker Journalismus-Professor Jeff Jarvis viele Antworten gegeben - in einem gedruckten Bestseller. Jetzt hat der Internet-Vordenker in Augsburg den Zeitungsverlegern Mut zur Veränderung gemacht. mehr

clearing
Verschiedene Fisheye-Objektive: zirkular und linear
Laub und Baum in Fisheye-Perspektive. Foto: Uli Deck

München. Fischeye-Objektive fallen durch ihre ausgefallenen Aufnahmewinkel und ihre starke Verzeichnung auf. Die Vielblicker-Linsen gibt es in zwei Ausführungen - von denen jede ihren eigenen Einsatzbereich hat. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB RSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse