Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Akkuprobleme beim iPhone 6s: So läuft der Austausch

Ein Smartphone, das plötzlich ausgeht, kann seinen Nutzer in unangenehme Situationen bringen. Dieses Problem haben einige Geräte des iPhone 6s. In einer kostenlosen Aktion tauscht Apple die Batterien der betroffenen Handys jetzt aus.
Einige iPhone 6s können sich unerwartet abschalten. Apple tauscht die Batterien betreffender Geräte kostenlos aus. Nutzer sollten vor der Abgabe beim Service alle Daten sichern. Foto: Andrea Warnecke Einige iPhone 6s können sich unerwartet abschalten. Apple tauscht die Batterien betreffender Geräte kostenlos aus. Nutzer sollten vor der Abgabe beim Service alle Daten sichern. Foto: Andrea Warnecke
Cupertino. 

Schaltet sich das iPhone 6s unerwartet ab, können Nutzer Anrecht auf eine kostenlose Reparatur haben. Laut Hersteller Apple haben einige der Smartphones aus den Produktionsmonaten September und Oktober 2015 möglicherweise Probleme mit dem Akku. So läuft der Austausch:

Kontakt aufnehmen:  Kunden müssen sich zunächst an einen Apple Store, einen Servicepartner oder die Serviceangebote per Telefon oder im Netz wenden. Dort wird festgestellt, ob das Telefon für das Austauschprogramm in Frage kommt.

Daten sichern: Bevor das Smartphone zum Service geht, rät Apple zum Sichern aller Daten über iTunes oder den Onlinespeicher iCloud. Anschließend sollen Nutzer die „Mein iPhone finden”-Option deaktivieren. Das geht im „Einstellungen”-Menü im Unterpunkt „iCloud”. Abschließend muss das Telefon über „Einstellungen/Allgemein/Zurücksetzen” auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.

Kostenersatz:  Wer sein iPhone 6s aus dem betroffenen Produktionszeitraum bereits auf eigene Kosten hat reparieren lassen, kann von Apple die Kosten dafür erstattet bekommen. Grundsätzlich gilt das Angebot zum kostenlosen Batterieaustausch laut Apple für drei Jahre ab dem Kaufdatum.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse