Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 16°C

Alle Infos über die Hardware

Welche Hardware ist im Rechner eingebaut oder angeschlossen? Windows verrät bis ins Details, was vorhanden ist. Nutzer müssen sich dafür nur den Bereich „Laufwerke” genauer anschauen.
Bei Windows 7 gibt der Gerätemanager detailliert Auskunft über die Hardware. dpa-infocom Foto: Bei Windows 7 gibt der Gerätemanager detailliert Auskunft über die Hardware. dpa-infocom Foto:
Meerbusch. 

Wer seinen Computer gelegentlich selbst repariert oder auf den neuesten Stand bringt, benötigt Informationen über die eingebaute und angeschlossene Hardware. Dazu kann man sich entweder Programmen von Drittanbietern bedienen, oder man verwendet die integrierte Infofunktion des Windows-Systems.

Der einfachste Weg, um Informationen über die Hardware des PCs zu ermitteln - etwa über die Festplatten -, führt über den Geräte-Manager. Dieser lässt sich starten, indem zunächst gleichzeitig [Windows] + [R] gedrückt wird; dann „devmgmt.msc” eintippen und mit Klick auf „OK” bestätigen.

Daraufhin erscheint eine Liste - quasi ein Inventar sämtlicher Komponenten des Computers. Hier wird der Bereich „Laufwerke” aufgeklappt. Unter dieser Überschrift erscheinen dann sämtliche Festplatten und weiteren Laufwerke, wie zum Beispiel CD- oder DVD-Brenner, die momentan an den Computer angeschlossen sind.

Wer noch weitere Informationen über eine bestimmte Festplatte benötigt, liegt doppelt auf den jeweiligen Eintrag im Geräte-Manager. Dadurch öffnet sich ein Fenster mit Details des jeweiligen Datenträgers. Darüber hinaus ist hier auch zu erkennen, welcher Treiber momentan für das entsprechende Gerät eingesetzt wird.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse