Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 9°C

Apple schließt mit iOS 11.1 einige Sicherheitslücken

Das mobile Betriebssystem iOS hatte einige Sicherheitslücken. Diese konnte Apple nun mit einem Update schließen. Die Version 11.1 enthält aber auch Neuerungen, über die sich Freunde von Emojis freuen dürften.
Mit der iOS-Version 11.1 hat Apple viele Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem erhalten die Nutzer 70 neue Emojis für Messenger-Apps. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa Foto: dpa Mit der iOS-Version 11.1 hat Apple viele Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem erhalten die Nutzer 70 neue Emojis für Messenger-Apps. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa
Cupertino. 

Neue Emojis, längere Akkulaufzeit und einige gestopfte Sicherheitslücken: Mit dem neuen iOS 11.1 bringt Apple jetzt das erste große Update für die jüngste Version des mobilen Betriebssystems.

iPhone 7 und neuere iPads erhalten dadurch einen Schutz gegen die WLAN-Sicherheitslücke KRACK, außerdem werden laut dem Unternehmen Fehler in der Browser-Engine WebKit geschlossen. Freunde von Emojis erhalten rund 70 neue Symbole für Messenger-Apps, 3D-Touch-Nutzer können nun wieder über einen Druck auf die linke Bildschirmseite den App-Switcher aufrufen. Apple behebt außerdem einige Fehler in der Fotos-App, auch die Zusammenarbeit mit Apple Watches soll besser funktionieren.

Das Update auf iOS 11 kann über die Einstellungen und den Punkt „Allgemein/Softwareupdate” angestoßen werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse