Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Bei Whatsapp geblockt? So findet man es heraus

Viele Menschen kommunizieren über WhatsApp. Doch nicht jeder ist in dem Chat willkommen. Der Kontakt wird dann oft einfach geblockt. Betroffene können dies aber nur indirekt erkennen.
Ob WhatsApp-Nutzer von anderen Kontakten geblockt wurden, erkennen sie an Zeitstempel, Profilbild und Häkchen. Foto: Jens Kalaene/dpa Ob WhatsApp-Nutzer von anderen Kontakten geblockt wurden, erkennen sie an Zeitstempel, Profilbild und Häkchen. Foto: Jens Kalaene/dpa
Berlin. 

Dass man von einem anderen Kontakt in der Chat-App Whatsapp blockiert wurde, erkennt man nicht direkt. Denn solchen Kontakten kann man weiterhin Nachrichten schicken, sie sehen sie nur nicht mehr. Wie das Unternehmen erklärt, gibt es aber Hinweise:

- Zeitstempel: Von einem blockierten Kontakt sieht man keine Zeitstempel mehr, wann er zuletzt online war oder ob er online ist.

- Profilbild: Aktualisierungen des Profilbildes werden nicht mehr angezeigt.

- Häkchen: Nachrichten an einen Kontakt, der blockiert hat, werden nur mit einem Häkchen gekennzeichnet. Das steht für „Nachricht gesendet”. Würde die Nachricht zugestellt, würden zwei Häkchen neben dem Text angezeigt.

Wie das Unternehmen erklärt, können diese Anzeichen aber auch andere Gründe haben. Etwa, dass ein Nutzer nicht online ist, sein Profilbild nicht ändert, oder er gerade keine Nachrichten empfangen kann. Dass nicht eindeutig angezeigt wird, ob man blockiert wurde oder nicht, ist laut Whatsapp Absicht. Als Grund wird der Schutz der Privatsphäre genannt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse