Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schummeln bei Computerspielen: Cheats für Spiele bei Mogelpower

Mogelpower verrät Computerspielern, wie sie sich mit kleinen Tricks einen Vorteil verschaffen können. Foto: mogelpower.de Mogelpower verrät Computerspielern, wie sie sich mit kleinen Tricks einen Vorteil verschaffen können. Foto: mogelpower.de
Leipzig. 

Unsterblichkeit beim Shooter oder endlos viel Geld beim Fußballmanager: Mit «Cheats» können Gamer bei Computerspielen schummeln. Eine der ältesten Anlaufstellen für die - nicht unter allen Spielern beliebten - Tricks ist Mogelpower.

Die Webseite mogelpower.de ist eine der ältesten Anlaufstellen für Computer- und Videospieler im Netz. Eine erste Form des Portals existiert schon seit 1996, seit 1998 stellen die Macher hier alle ihre gesammelten Tipps und Tricks zu populären Spielen ins Internet. Insgesamt feiern die Mogelpower-Bücher und -Zeitschriften 2014 ihr zwanzigstes Jubiläum. Grund genug für einen Rückblick, den Besucher der Seite unter dem Menüpunkt «Über» finden.

Natürlich lässt sich die Webseite auch weiterhin für ihren ursprünglichen Zweck nutzen: für sogenannte Cheats in alten und neuen Spielen. Mit denen verschafft man sich zum Beispiel mehr Lebensenergie und Erfahrungspunkte oder schaltet verrückte Extralevel und Spielmodi frei. Aktuelle Titel haben zwar leider oft keine Cheats mehr an Bord - ein paar gibt es aber doch noch, etwa für «Grand Theft Auto 5». Insgesamt umfasst die deutschsprachige Cheat-Datenbank rund 28 000 Titel.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse