Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Cortana abschalten bedeutet auch Websuche abschalten

Wer unter Windows 10 die Websuche in der Startleiste haben möchte, muss auch den Sprachassistenten Cortana nutzen. Und nur gemeinsam lassen sich die beiden Funktionen abschalten. Das geht in wenigen Schritten.
Nach dem Anniversary-Update von Windows 10 lassen sich bei der Windows-Suche die Webergebnisse nur gemeinsam mit dem Sprachassistenten Cortana ausschließen. Foto: Andrea Warnecke Nach dem Anniversary-Update von Windows 10 lassen sich bei der Windows-Suche die Webergebnisse nur gemeinsam mit dem Sprachassistenten Cortana ausschließen. Foto: Andrea Warnecke
Berlin. 

Seit dem Anniversary-Update von Windows 10 lässt sich der Sprachassistent Cortana nur noch gemeinsam mit der Websuche und nicht mehr einzeln deaktivieren. Das heißt: Wer bei der Windows-Suche Webergebnisse mit einbezieht, nutzt auch automatisch Cortana.

Und wer Cortana nicht nutzen möchte, muss auch auf die Websuche in der Startleiste verzichten. Um Cortana samt Websuche abzuschalten und künftig nur lokale Suchvorgänge zu starten, drückt man die Tasten Windows und Q gleichzeitig, klickt dann auf das Zahnradsymbol und schiebt den Regler „Online suchen und Webergebnisse einbeziehen” auf „Aus”.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse