Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Den Bahnhof im Blick mit „DB Bahnhof live”

Mit der Bahn können Reisende fast jeden Ort in Deutschland erreichen - am Zielort sind sie manchmal ratlos. Wer wissen will, zu welchem Gleis es geht oder ob ein Zug Verspätung hat, kann sich nun mit „DB Bahnhof live” behelfen. Eine Funktion fehlt allerdings.
Besonders an fremden Bahnhöfen können die Apps der Deutschen Bahn nützlich sein. Foto: Rainer Jensen Besonders an fremden Bahnhöfen können die Apps der Deutschen Bahn nützlich sein. Foto: Rainer Jensen
Berlin. 

Wer mit dem Zug an einem fremden Bahnhof ankommt, muss sich erstmal orientieren. Wo geht es zur U-Bahn? Wo gibt es noch einen Snack? Dabei will „DB Bahnhof live” der Deutschen Bahn helfen.

Die kostenlose App für iOS und Android enthält Lagepläne für 5400 Bahnhöfe in Deutschland und zeigt auch die jeweiligen Abfahrts- und Ankunftstafeln in Echtzeit an, damit man im Zweifel auch am richtigen Gleis steht. Diese Live-Funktion fehlt aber leider für die Wagenreihungspläne, die digital die gleichen sind wie im Aushang am Gleis, so dass einem die App bei fehlenden Wagen oder geänderter Wagenreihung keine hektische Rennerei erspart.

Über eine Suche kann man den gewünschten Bahnhof aufrufen. Je nach Größe werden dann verschiedene Optionen angezeigt - zunächst die aktuellen Abfahrtszeiten der Züge. Dazu gibt es eine Umgebungskarte, des Bahnhofs. Darin zeigen Symbole die Lage etwa von Toiletten, Rolltreppen, Einkaufsmöglichkeiten und Carsharing-Stationen. Bei Aufzügen wird auch gleich mit eingeblendet, ob sie funktionieren. Offen bleibt die Frage, wieso die Funktionen von „DB Bahnhof live” nicht gleich in den „DB Navigator” integriert wurden, um gleich alles in einer Anwendung parat zu haben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse