Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Einzelne Dateien aus Backup wiederherstellen

Wer nur einzelne Dateien aus einer Komplettsicherung (Backup) benötigt, kann sie bequem auswählen und zurückholen.
Backups erstellen geht unter Windows schnell und unkompliziert. Foto: Jörg Schieb Backups erstellen geht unter Windows schnell und unkompliziert. Foto: Jörg Schieb
Meerbusch. 

Es ist immer eine gute Idee, Backups anzufertigen - dann hat man Sicherheitskopien zur Hand, wenn es mal Probleme gibt. Deshalb empfiehlt sich eine Komplettsicherung von Windows und Daten.

Oft muss man aber nicht das gesamte System zurückkopieren, sondern braucht nur einzelne Dateien aus dem Backup, etwa Bilder oder Musik. Ein Blick auf die Backup-Festplatte eines Windows-Rechners zeigt: Die Sicherung enthält *.vhdx-Dateien, die zum Abbild der Festplatte gehören, manchmal sind es mehrere Dateien.

Nun mit der rechten Maustaste auf die größte dieser Dateien klicken. Das ist nämlich die Datei, die die gesuchten Dateien enthält. Versucht man die Funktion „Bereitstellen” aufzurufen, erscheint allerdings eine seltsame Fehlermeldung: »Das Datenträger-Image ist nicht initialisiert, enthält Partitionen, die nicht erkannt werden können, oder enthält Volumes, denen keine Laufwerk-Buchstaben zugewiesen wurden.

Dann [Win]+[R] drücken, den Befehl „diskmgmt.msc” eintippen und mit Klick auf „OK” bestätigen. Dadurch startet die Datenträger-Verwaltung. Jetzt unten in der Liste mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk der Sicherung klicken und über „Laufwerk-Buchstaben und -pfade ändern” einen Buchstaben zuweisen. Danach ist die eingehängte Partition der Sicherung über den Explorer erreichbar und man kann einzelne Dateien einfach kopieren.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse