Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Examtime: Eine kostenlose Lernhilfe

Examtime dient Usern als Lernhilfe. Foto: dpa-infocom Examtime dient Usern als Lernhilfe. Foto: dpa-infocom
Meerbusch. 

Wer clever an Lernstoff herangehen möchte, benutzt Lernhilfen wie Mindmaps oder Karteikarten. Doch statt echter Pappkärtchen lassen sich diese Hilfsmittel online umsetzen. Examtime.de ist dafür ein gutes Beispiel.

Die Webseite Examtime bietet kostenlos verschiedene Lernwerkzeuge an. Dazu gehören nicht nur Mindmaps und Karteikarten, sondern auch Quiz und eine nützliche Notiz-App. All diese Module lassen sich direkt im Browser nutzen - und das sogar unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet. Mit wenigen Klicks erstellt der Anwender Mindmaps, Quiz, Karteikarten und Notizen.

Die einzelnen Knoten einer Mindmap verknüpft er auf Wunsch mit einem der drei anderen Module, um bestimmte Aspekte des Lernstoffs auf diese Weise zu vertiefen. Wer etwa für eine Physikklausur lernt und in seiner Mindmap Formeln erwähnt, kann diese mit einer Notiz verbinden, um Rechenbeispiele zu präsentieren oder Karteikarten anhängen, um sich selbst zu prüfen.

Doch man erschafft Lernhilfen nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Lernende. So können Nutzer ihre Werke freigeben, einige haben das schon getan. Über die Suchfunktion findet man so bereits fertige Karteikarten oder Quiz zu den unterschiedlichsten Themengebieten. Auch unter diesem Gesichtspunkt kann Examtime ein sehr wertvolles Lern-Tool sein. Allerdings lebt eine solche Lern-Community auch vom Mitmachen. Diesbezüglich ist noch Luft nach oben.

Neben dem Pauken selbst gehört natürlich eine vernünftige Planung dazu, um bis zum Zeitpunkt der Prüfung alles Wichtige gelernt zu haben. Dafür bietet Examtime einen Kalender. Hier legen Anwender fest, wann, wie lange und was genau sie in den nächsten Tagen und Wochen lernen möchten. Das lässt sich auch für mehrere Fachgebiete parallel tun. Hat man die Planung aufgestellt, zeigt Examtime, wie viele Stunden insgesamt für ein Fachgebiet veranschlagt wurden. Jetzt kommt es nur noch auf den Prüfling an, seinen Plan auch einzuhalten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse