E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Experten: 360 Millionen Zugangsdaten auf dem Schwarzmarkt im Netz

Barcelona. 

Insgesamt 360 Millionen Nutzerdaten sind laut IT-Sicherheitsexperten auf dem Schwarzmarkt im Netz aufgetaucht und stehen dort zum Verkauf.

Unternehmen und im Prinzip jeder Nutzer könnten davon betroffen sein, wenn diese Daten missbraucht würden, sagte Raj Samani, europäischer Technik-Chef von McAfee, am Mittwoch in Barcelona. Die Daten seien von dem US-Sicherheitsunternehmen Hold Security entdeckt worden. Noch sei nicht klar, woher die Datensätze stammen. Nach ersten Erkenntnissen enthielten sie Namen und Passwörter von Nutzern. Die Daten seien vermutlich erst kürzlich gestohlen worden, schrieb das IT-Sicherheitsblog «SecurityWatch».

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen