Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Gemeinsame Konten und Mausprobleme - Neues von den Entwicklern

Besitzer der Nintendo-Konsolen 3DS und Wii U können künftig ein gemeinsames Nutzerkonto führen. Das Update dazu wird im Dezember veröffentlicht. Foto: Andrea Warnecke Besitzer der Nintendo-Konsolen 3DS und Wii U können künftig ein gemeinsames Nutzerkonto führen. Das Update dazu wird im Dezember veröffentlicht. Foto: Andrea Warnecke
Berlin. 

Wer die Konsolen 3DS und Wii U besitzt, kann künftig auf beiden Geräten das gleiche Nutzerkonto führen. Microsoft kämpft mit einem Update gegen Mausprobleme an. Und Electronic Arts stellt «Command & Conquer» ein. Hier sind die Neuheiten vom Spielemarkt.

Nintendo vereint Nutzerkonten auf Wii U und 3DS

Besitzer der Nintendo-Konsolen 3DS und Wii U können auf den Geräten künftig ein gemeinsames Nutzerkonto führen. Ein entsprechendes Update für den 3DS soll im Dezember veröffentlicht werden, teilte die Firma mit. Nach der Installation können Nutzer den Handheld mit ihrer sogenannten Nintendo Network ID verknüpfen - bisher gab es die nur auf der stationären Konsole Wii U. Sinnvoll ist die Vereinheitlichung vor allem beim Kauf von Spielen und Zusatzinhalten auf den Konsolen, der bisher über getrennte Konten abgewickelt wird. Mit dem Update bekommen 3DS-Besitzer zudem Zugriff auf Nintendos Soziales Netzwerk Miiverse, in dem etwa Spieleeinladungen und -tipps ausgetauscht werden.

«Fußball Manager 14» ohne spielerische Neuerungen

Electronic Arts hat eine neue Version seiner erfolgreichen Serie «Fußball Manager» für den PC veröffentlicht. Spielerische Neuerungen suchen Hobbytrainer darin jedoch vergeblich. Stattdessen handelt es sich nach Angaben des Herstellers um eine sogenannte Legacy Edition, für die nur die Daten von Mannschaften und Spielern aktualisiert wurden. Weitere grundlegende Änderungen gibt es nicht.

Außerdem müssen Fans im «Fußball Manager 14» auf die Mannschaften der dritten Liga und der Regionalligen verzichten - Electronic Arts hat den dafür nötigen Lizenzvertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht verlängert. Trotz der spärlichen Verbesserungen kostet die neue Version knapp 40 Euro.

Update für Mausprobleme unter Windows 8.1

Microsoft hat ein Update veröffentlicht, das Mausprobleme bei diversen Spielen unter Windows 8.1 beheben soll. Betroffen sind unter anderem mehrere Episoden der Shooter-Serie «Call of Duty» sowie «Half-Life 2» und «Deus Ex: Human Revolution», teilte das Unternehmen mit. Bei diesen Titeln kann es passieren, das der Mauszeiger stehenbleibt oder sich nur noch ruckartig fortbewegt. Davon geplagte Spieler können das Update herunterladen , anschließend muss der Rechner neu gestartet werden.

Entwicklung von «Command & Conquer» eingestellt

Der Spiele-Verlag Electronic Arts hat die Entwicklung der neuen Folge seines Strategiespiels «Command & Conquer» nach Kritik aus der Fangemeinde eingestellt. Offenbar habe man nicht das Spiel entwickelt, das die Nutzer spielen wollten, teilte das Entwicklerteam von Victory Studios mit. An der Folge «Generals 2» hatte das Team seit zwei Jahren gearbeitet. Seit einigen Monaten wurde die erste Alphaversion des Spiels, das kostenlos angeboten werden sollte, von Nutzern getestet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse