Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Google Docs: Symbole zeichnen und einfügen

Das Online-Textprogramm Google Docs bietet die Möglichkeit, Sonderzeichen durch eine kleine Skizze einzugeben. Mit einem Klick lässt sich das gewünschte Zeichen ins Dokument einfügen.
Google Docs erkennt Sonderzeichen, die per Skizze gesucht werden. Foto: dpa-infocom Foto: dpa Google Docs erkennt Sonderzeichen, die per Skizze gesucht werden. Foto: dpa-infocom
Meerbusch. 

Über die Tastatur lassen sich nur die gebräuchlichsten Zeichen eintippen. Oft werden aber gerade solche Symbole benötigt, die nicht auf der Tastatur zu finden sind, zum Beispiel ausgefallene Sonderzeichen.

Wer als Schreibprogramm den kostenlosen Web-Dienst Google Docs verwendet, kann sich freuen: Hier gestaltet sich das Einfügen ungewöhnlicher Zeichen deutlich einfacher als in anderen Programmen.

In Microsoft Word oder Apple Pages nutzt man zum Einfügen von Symbolen eine Zeichentabelle. Google hat sich da etwas Besseres einfallen lassen: Hier wird das Symbol einfach skizziert und die Liste dadurch gefiltert. Dazu eine beliebige Google Docs-Datei öffnen. Anschließend oben auf „Einfügen” klicken und „Sonderzeichen” auswählen. Danach kann der Nutzer entweder manuell durch alle verfügbaren Zeichen scrollen, ein Symbol nach Namen suchen - oder man zeichnet eine Skizze.

In diesem Fall wird eine kleine Zeichenfläche direkt unter der Suchleiste eingeblendet. Skizziert man hier das gesuchte Symbol, zeigt Google Docs links daneben Zeichen an, die so ähnlich aussehen. Per Klick lässt sich das korrekte Zeichen nun in das Dokument übernehmen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse