Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Handschriftliche Notizen in Office

Die mobilen Office-Apps von Microsoft bieten die Möglichkeit, mit Finger oder Stift Notizen zu machen. Das geht ganz leicht - und kann sehr praktisch sein.
Office-Apps funktionieren auch mit der Freihand-Eingabe. Foto: dpa-infocom Office-Apps funktionieren auch mit der Freihand-Eingabe. Foto: dpa-infocom
Meerbusch. 

Schon seit einer ganzen Weile lassen sich die populären Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint von Microsoft auch auf Smartphones und Tablets nutzen. Anders als am Tischrechner entsteht hier öfter schon mal das Bedürfnis, etwas handschriftlich zu notieren.

Mit dem „Zeichnen”-Tab gar kein Problem: Mit der praktischen Funktion lassen sich Office-Dokumente auf einem iPad oder einem Android-Tablet problemlos mit handschriftlichen Notizen versehen. Wer ein Office-365-Abonnement hat, kann die Mobile-Apps kostenlos installieren und nutzen. Um die Freihand-Eingabe zu nutzen, die gewünschte Office-App starten und oben im Menü zum Tab „Zeichnen” umschalten. Danach den Eingabe-Stil aus den Optionen auswählen. Zur Auswahl stehen ein Stift, ein Marker und ein Radierer.

Über das Symbol „Weitere Farben” lässt sich die Farbe der Freihandeingabe anpassen. Dazu erscheint dann ein Farbrad, mit dem die gewünschte Farbe und Schattierung ausgewählt werden kann. Über die Plus- und Minus-Symbole lässt sich die Dicke des Stifts verändern.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse