Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ikono.tv: Kunstsender streamt ins Netz

Den Blick auf Gemälden schweifen lassen - ohne ins Museum zu gehen. Das bietet Ikono.tv. Foto: Ikono.org Den Blick auf Gemälden schweifen lassen - ohne ins Museum zu gehen. Das bietet Ikono.tv. Foto: Ikono.org
Berlin. 

Kunst in der Kiste: So lässt sich der erste Fernsehkanal für Kunst beschreiben. Der Sender strahlt sein Programm aber nicht nur über Satelliten aus, auch im Internet können die Beiträge angesehen werden.

Einige Minuten lang schwenkt und zoomt die Kamera durch ein winterliches Wimmelbild von Pieter Bruegel dem Älteren. Dann ist das nächste Gemälde an der Reihe, gefolgt von einem Druck, einer Fotografie oder vielleicht einer Skulptur. Schließlich ist Kunst der Programmhauptbestandteil des digitalen Spartensenders Ikono.tv, der unter dpaq.de/bcxJ9 auch ins Netz streamt.

Die Kunstwerke werden in aller Stille ohne Musik oder Kommentare gezeigt, um den Zuschauer in seiner Betrachtung nicht abzulenken. Doch die Macher flechten auch Filme von Kunstinstallationen oder Performances sowie Videokunst ins HD-Programm ein - dann natürlich mit Ton. Zum Webauftritt gehören unter anderem noch ein Archiv und ein Kunstblog.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse