E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Investoren geben Snapchat fast eine halbe Milliarde Dollar

Der Fotodienst Snapchat hat sich fast eine halbe Milliarde Dollar an frischem Geld bei Investoren besorgt. Foto: Jens Büttner Der Fotodienst Snapchat hat sich fast eine halbe Milliarde Dollar an frischem Geld bei Investoren besorgt. Foto: Jens Büttner
Los Angeles. 

Der Fotodienst Snapchat, der für seine von allein verschwindenden Bilder bekannt ist, hat sich fast eine halbe Milliarde Dollar an frischem Geld bei Investoren besorgt.

Das gesamte Unternehmen sei dabei mit zehn Milliarden Dollar bewertet worden, berichteten der Finanzdienst Bloomberg und die „Financial Times”.

Damit dürfte es sich für Snapchat gelohnt haben, vor rund einem Jahr das Kaufangebot von Facebook auszuschlagen. Das weltgrößte Online-Netzwerk soll damals dem Gründerteam um den 24-jährigen Chef Evan Spiegel drei Milliarden Dollar geboten haben.

Jetzt bekam Snapchat gut 485,6 Millionen Dollar (rund 401 Mio Euro) von insgesamt 23 Investoren, wie aus einer zu Neujahr veröffentlichten Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht. Weitere Angaben wurden offiziell nicht gemacht.

Bei Snapchat kann man Bilder verschicken, die automatisch verschwinden, wenn der Adressat sie angesehen hat. Nach Angaben des Unternehmens werden 700 Millionen solcher Fotos täglich verschickt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen