E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 14°C

LCD- und QLED-TV weniger anfällig für Einbrenn-Effekte

Wer einen neuen Fernseher kauft, kann zwischen verschiedenen Display-Techniken wählen. Die Zeitschrift „video” empfiehlt LCD- oder QLED-Displays. Die Anfälligkeit für Geisterbilder und bestimmte Effekte soll hier geringer sein.
Bei QLED- und LCD-Displays ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es bei starker Beanspruchung zu Einbrenn-Effekten kommt. Foto: Jörg Carstensen Bei QLED- und LCD-Displays ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es bei starker Beanspruchung zu Einbrenn-Effekten kommt.
München. 

Werden Fernsehbildschirme stark beansprucht, kann das an dauerhaft besonders hell ausgeleuchteten Stellen zu Geisterbildern oder Einbrenn-Effekten führen. Wer sich dagegen absichern will, greift nach Angaben der Zeitschrift „video” (8/2018) besser zu Modellen mit LCD- oder QLED-Display.

Mit diesen sei man eher auf der sicheren Seite als mit OLED-Bildschirmen. Wobei auch bei diesen die Probleme der allerersten Modellgenerationen bereits rund zehn Jahre zurückliegen und die Hersteller mittlerweile einige wirksame Maßnahmen ergriffen hätten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen