Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Lösch mich, wenn du kannst: Internet-Konten loswerden

Ein Klick und alles ist weg. So einfach ist das Löschen von Konto und Daten längst nicht bei jedem Anbieter. Foto: Sonya Schönberger Ein Klick und alles ist weg. So einfach ist das Löschen von Konto und Daten längst nicht bei jedem Anbieter. Foto: Sonya Schönberger
Kiel. 

Ein Profil bei Facebook, das Konto beim Online-Shop oder der Foren-Account sind schnell erstellt. Meist sind es nur wenige Angaben und ein paar Klicks, bis man Mitglied oder Kunde ist. Doch ein Konto wieder zu löschen, ist oft ein Krampf oder gar nicht möglich.

Wer eine Mitgliedschaft bei einem sozialen Netzwerk aufkündigen oder nicht länger bei einem Onlineshop einkaufen möchte, hat das Recht, dass sein Konto mitsamt allen gespeicherten Daten gelöscht wird. So sehen es zumindest das Bundesdatenschutzgesetz und andere europäische Regelungen vor. Wer aber etwa Konten bei einem Dienst oder Onlineshop aus Übersee loswerden möchte, hat es schwer.

«Die Möglichkeiten, ein Profil zu löschen, ist bei den verschiedenen Anbietern recht unterschiedlich geregelt», erklärt Florian Glatzner, Referent beim Projekt «Surfer haben Rechte» vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Manchmal reiche ein Klick, in anderen Fällen müsse man sich zunächst legitimieren, etwa mit einer Ausweis-Kopie.

Der vzbv hat im Mai 2013 untersucht, wie einzelne Dienste das Löschen von Kundenkonten regeln. Die Sozialen Netzwerke StayFriends, Werkenntwen, Xing und Jappy bieten etwa ein sofortiges Löschen per Button. Auch bei Facebook ist es den Angaben nach inzwischen verhältnismäßig leicht, das Konto zu löschen - zumindest wenn man die entsprechende Anleitung gefunden hat.

1 2 3 4
(Von Sebastian Knoppik, dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse