Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 8°C

Microsoft Edge: Flash Player trotz Blockierung weiter nutzen

Microsofts Edge-Browser unterstützt kein Flash mehr: Sollte eine Webseite Flash benötigen, muss das ausdrücklich genehmigt werden.
Wer den Adobe Flash Player im Windows-Browser Edge weiterhin nutzen will, muss dies separat einstellen. Foto: dpa-infocom Wer den Adobe Flash Player im Windows-Browser Edge weiterhin nutzen will, muss dies separat einstellen.
Meerbusch. 

Adobes Erweiterung Flash ist nicht bei allen beliebt und wird auch demnächst eingestellt. Dennoch: Manche Webseiten oder Projekte setzen Flash voraus.

Nach Installation des Windows 10 Creators Update blockiert der Edge-Browser allerdings die Ausführung von Flash-Inhalten, da sie als unsicher gelten. Wer den Flash Player auf einer bestimmten Webseite dennoch zulassen möchte, kann ihn manuell einmalig erlauben.

Jedes Mal, wenn Microsoft Edge in Windows 10 Flash-Inhalte auf einer Webseite blockiert, erscheint oben in der Adressleiste ein kleines Puzzle-Symbol (ab Build-Version 15042). Ein Klick auf dieses Puzzle-Icon genügt, und die Seite kann mit aktiviertem Flash-Player neu geladen werden.

Wer Flash dauerhaft einschalten will, öffnet zuerst die Einstellungen des Edge-Browsers - oben rechts auf das Menü und dann auf „Einstellungen” klicken. Hier findet sich unter anderem auch ein Schalter, mit dem sich das Flash-Plug-In bei Bedarf generell einschalten lässt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse