E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 14°C

Mit Speechnotes einfach sprechen statt schreiben

Die mobile Kommunikation läuft heutzutage oft über Kurznachrichten. Doch manchmal hat man einfach mehr zu sagen. Wer Texte auf dem Smartphone nicht tippen sondern einsprechen möchte, kann eine App um Hilfe bitten.
Manchmal fällt eine SMS länger aus. Mit der App Speechnotes lassen sich solche Texte einsprechen. Foto: Lino Mirgeler Manchmal fällt eine SMS länger aus. Mit der App Speechnotes lassen sich solche Texte einsprechen.
Berlin. 

Lange Texte am Smartphone zu tippen, ist zeitraubend. Besser ist, man spricht sie ein. Das geht zum Beispiel mit der App Speechnotes für Android. Statt zu tippen, spricht man hier den Text einfach ein.

Die App verwandelt die Sprache in Text, den man kopieren und in anderen Apps einfügen kann. Praktisch: Die App hat Symbole für Satzzeichen eingeblendet, man muss sie nicht extra mitdiktieren. Speechnotes ist kostenlos, die eingeblendete Werbung verschwindet gegen Zahlung von aktuell 6,99 Euro einmalig oder 1,09 Euro monatlich.

Kostenlos ist die eingebaute Variante von Android. Hier wird die Spracherkennung durch einen Druck auf das Mikrofonsymbol unten auf der Bildschirmtastatur gestartet. Auch iPhone-Nutzer können per Tipper auf das Mikrofonsymbol eine Spracheingabe starten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen