Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 11°C

Computer & Technik: Notstrom fürs Notebook sichern

Der Akku ist fast leer. Wer jetzt noch eine Mail schreiben oder eine Aufgabe beenden will, muss nicht panisch werden. Man kann die Laufzeit gekonnt verlängern.
Spätestens jetzt sollten Notebook-Nutzer die Display-Helligkeit herabsetzen und das WLAN ausschalten. Foto: Andrea Warnecke Spätestens jetzt sollten Notebook-Nutzer die Display-Helligkeit herabsetzen und das WLAN ausschalten.
Berlin. 

Unterwegs ist der Notebook-Akku fast leer, die nächste Steckdose weit und die dringende Arbeit noch nicht erledigt. Dann gilt es, sich rasch genug Notstrom zu sichern, um die Arbeit zu Ende bringen zu können. Dabei hilft es, die richtigen Systeme herunterzufahren.

Die wichtigste Maßnahme betrifft das Display: Weil es mit am meisten Strom verbraucht, sollte die Helligkeit so weit reduziert werden, dass man vom Bildschirm gerade noch lesen kann. Auch die Beleuchtung der Tastatur sollte, falls vorhanden, ausgeschaltet werden.

Gleiches gilt für WLAN-, Bluetooth und gegebenenfalls Mobilfunk-Verbindungen - wenn sie nicht für die Arbeit benötigt werden. Ebenfalls nützlich: USB-Geräte abziehen und nicht benötigte Programme schließen. (dpa)

Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse