Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Keine eindeutigen Gründe: O2 lockert die Datendrossel nicht für E-Plus-Umsteiger

Unbeschränktes Surfen im Netz erlaubt der Tarif O2-Free seinen Nutzern. Das Angebot ist allerdings nicht für einstige E-Plus-Kunden verfügbar. Die Gründe dafür sind nicht eindeutig.
Der neue Surf-Flatrate-Tarif O2-Free ist derzeit für ehemalige E-Plus-Kunden nicht zu haben. Foto: Sven Hoppe Der neue Surf-Flatrate-Tarif O2-Free ist derzeit für ehemalige E-Plus-Kunden nicht zu haben. Foto: Sven Hoppe
Berlin. 

Der Mobilfunkanbieter O2 lockert die Datendrossel vorerst nicht für ehemalige Kunden der E-Plus-Marken. Derzeit sei die Vermarktung des Tarif O2 Free an solche Kunden „aus technischen Gründen eingestellt”, erklärte Unternehmenssprecher Klaus Schulze-Löwenberg.

Für fünf Euro mehr im Monat erlaubt der Tarif auch nach dem Verbrauch des LTE-Datenvolumens schnelles Weitersurfen mit einer Datenrate von 1 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Bei anderen Tarifen und Anbietern wird die Geschwindigkeit nach dem Überschreiten der Volumengrenze in der Regel auf 64 bis 16 Kilobit pro Sekunde (KBit/s) gedrosselt. Dadurch wird das Surfen im Netz fast unmöglich.

Zu dem Telekommunikationsunternehmen Telefónica gehören inzwischen mehr als 20 Millionen Vertragskunden. Der Konzern hatte 2014 das Unternehmen E-Plus und dessen Kunden übernommen. Kurz vor der Übernahme hatte E-Plus laut eigenem Geschäftsbericht knapp 9 Millionen Vertragskunden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse