Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

SMS nach England könnte Aktivierung für iMessage sein

Apple-Nutzer sollten ihren Einzelgesprächsnachweis sorgfältig checken. Dort könnte nach Wiederherstellung des Telefons eine SMS auftauchen, die mit unerwarteten Kosten verbunden ist.
Auf Nutzer von iMessage können unter Umständen unerwartete Kosten zukommen. Foto: Andrea Warnecke Auf Nutzer von iMessage können unter Umständen unerwartete Kosten zukommen. Foto: Andrea Warnecke
Berlin. 

Taucht bei iPhone-Nutzern eine unbekannte SMS nach England im Einzelgesprächsnachweis auf, könnte es sich dabei um die Aktivierungs-SMS für iMessage oder Facetime handeln.

Für die Aktivierung beider Dienste schickt Apple nämlich eine SMS nach England, wie „ Mac & i ” berichtet. Je nach Telefonanbieter kann dafür eine Gebühr anfallen. Die Aktivierungs-SMS wird zum Beispiel dann verschickt, wenn man sein Telefon wiederherstellt oder auch wenn die SIM-Karte in ein anderes iPhone eingesetzt wird.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse