Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 25°C

Simulation „Die Sims” kommt für Android und iOS

Das Computerspiel „Die Sims” ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App „Die Sims Mobile” herunterladen und eine virtuelle Familie gründen.
Virtuelle Menschen erschaffen und ausbilden geht demnächst auch auf dem Smartphone. „Die Sims Mobile” wird bald für iOS und Android veröffentlicht. Foto: Electronic Arts/dpa-tmn Virtuelle Menschen erschaffen und ausbilden geht demnächst auch auf dem Smartphone. „Die Sims Mobile” wird bald für iOS und Android veröffentlicht. Foto: Electronic Arts/dpa-tmn
Berlin. 

Electronic Arts (EA) und Maxis bringen die Lebenssimulation „Die Sims” auf Mobilgeräte. Die App namens „Die Sims Mobile” lässt Spieler ihre Figuren erschaffen und über mehrere Generationen das Geschick der virtuellen Familie steuern und verfolgen.

Das Spielprinzip ist an „Die Sims 4 Legacy Challenge” angelehnt. Spieler können ihre Figuren auch mit denen anderer verbundener Spieler interagieren lassen. „Die Sims Mobile” ist bereits in Brasilien kostenlos verfügbar und soll „demnächst” auch in Deutschland zu haben sein. Genauere Angaben machte EA nicht. Auch zu möglichen Kosten für In-App-Käufe gibt es derzeit keine weiteren Informationen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse