E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Skype aus dem Autostart werfen

Bei einem Windows-Rechner startet der Instant-Messaging-Dienst Skype gleich mit dem Hochfahren. Das kommt nicht allen Nutzern entgegen. Einige wollen das Programm vielleicht lieber deaktiviert lassen. So geht es:
Wer Skype nur aktivieren möchten, wenn er die Software braucht, muss bei den Allgemeinen Einstellungen erst einen Haken entfernen. Foto: Jens Buettner Wer Skype nur aktivieren möchten, wenn er die Software braucht, muss bei den Allgemeinen Einstellungen erst einen Haken entfernen.
Berlin. 

Es gibt Menschen, die nutzen Skype jeden Tag. Dann ist es praktisch, wenn Microsofts Kommunikations-App unter Windows immer gleich beim Start des Computers mit hochfährt.

Alle anderen finden das vielleicht etwas störend und würden es gern abschalten - so dass Skype nur startet, wenn man die Software braucht. Dazu geht man in die Optionen des Programms, erklärt „heise online”. Dort entfernen Nutzer in den Allgemeinen Einstellungen den Haken bei „Skype beim Windows-Start ausführen”. Jetzt noch auf „Speichern” klicken, und der nächste Computerstart erfolgt ohne Skype.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen