Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 27°C

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen

Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Wer seine Tabs behalten will, muss „chrome://flags” aufrufen und die Funktion deaktivieren. Foto: dpa-infocom Wer seine Tabs behalten will, muss „chrome://flags” aufrufen und die Funktion deaktivieren. Foto: dpa-infocom
Meerbusch. 

Sind in einem Fenster des Google Chrome-Browsers mehrere Webseiten in Tabs geöffnet und einer dieser offenen Tabs wird längere Zeit nicht genutzt, bereinigt Chrome diesen Tab automatisch. Diese Funktion können Nutzer deaktivieren.

Google Chrome entledigt sich dieser Tabs, damit die Webseite den aktuellsten Stand zeigt. Es entlastet auch den Speicher, denn so muss der Browser sich nur die Adresse und die Scroll-Position merken - und nicht den Inhalt der kompletten Webseite.

Wer Webseiten lieber vollständig offen behalten will, selbst wenn sie längere Zeit nicht genutzt werden, deaktiviert die zugehörige Funktion. Dazu die besondere Adresse „chrome://flags” aufrufen. Hier nach der Einstellung „automatic-tab-discarding” suchen und über das Klapp-Feld auf „Deaktiviert” stellen. Nach einem Neustart des Browsers verwirft Chrome keine offenen Tabs mehr aus dem Speicher.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse