Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Tool prüft Rechner auf Prozessor-Sicherheitslücken

Meltdown und Spectre - diese Sicherheitslücken sorgen derzeit für Unruhe. Nervös sind vor allem die Windows-Nutzer. Für sie ist ein Freeware-Tool sehr hilfreich.
Ist der Prozessor von Sicherheitslücken betroffen? Das lässt sich mit dem Freeware-Tool „Spectre Meltdown CPU Checker” schnell herausfinden. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Ist der Prozessor von Sicherheitslücken betroffen? Das lässt sich mit dem Freeware-Tool „Spectre Meltdown CPU Checker” schnell herausfinden.
Berlin. 

Die Verunsicherung angesichts der Meltdown und Spectre getauften Sicherheitslücken bei Prozessoren ist groß. Wer sicher wissen möchte, ob sein Windows-Rechner verwundbar ist, kann zum „Spectre Meltdown CPU Checker” von Ashampoo greifen.

Das Freeware-Tool nutzt für die Analyse dem Entwickler zufolge eine Microsoft-Prüfroutine, die normalerweise komplizierte Eingaben und Konfigurationen erfordert. Betroffenen Nutzern soll das Programm darüber hinaus Informationen zum Schutz des Rechners liefern. Sicherheitsregel Nummer eins ist und bleibt ein aktuelles Betriebssystem: Angebotene Updates gilt es, sofort zu installieren.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse