Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Wie wäre es mit Sächsisch? „Burble.de” übersetzt Webseiten

Dialekte der deutschen Sprache nachzuahmen, sorgt für so manchen Lacher. Wer es selbst nicht drauf hat, kann die Website „Burble.de” nutzen.
Mit „Burble.de” lassen sich Webseiten in deutschen Dialekten und Mundarten anzeigen. Hier die Webseite des Deutschen Bundestages auf Sächsisch. Screenshot: Burble.de Foto: Burble.de Mit „Burble.de” lassen sich Webseiten in deutschen Dialekten und Mundarten anzeigen. Hier die Webseite des Deutschen Bundestages auf Sächsisch. Screenshot: Burble.de Foto: Burble.de
Berlin. 

Dialekte der deutschen Sprache klingen mitunter lustig. Was früher einiges an Sprachgefühl verlangt hat, kann die Website „Burble.de” innerhalb von Sekunden: Sie übersetzt auf Wunsch nahezu alle Webseiten aus dem Deutschen ins Sächsische, Fränkische, Schwäbische und Berlinerische.

Dafür muss der gewünschte Link in einem Fenster auf der Internetseite eingefügt werden. Nach der Eingabe einer Sicherheitsabfrage wandelt „Burble.de” die Textinhalte der gewünschten Seite um. So kann die eigene Homepage mal auf Sächsisch gelesen oder auf Berlinerisch dargestellt werden.

Noch befindet sich der Übersetzungsdienst in der Entwicklung. Daher kann noch nicht jede beliebige Website in den gewünschten Dialekt umgewandelt werden. In Zukunft sollen jedoch weitere Mundarten wie etwa „Ruhrpottisch” folgen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Netzwelt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse