Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 25°C

Erstmals nach 70 Jahren: MoMA in New York stellt Mode aus

Lange ist es her, dass das New Yorker Museum of Modern Art eine Mode ausstellte. Zwischen Bikinis, Jogginghosen, Smokings und Schuhen können sich Besucher ab Herbst wieder inspirieren lassen.
Ab Herbst zeigt das MoMA Modekretionen wie das Kleid von Thierry Mugler aus dem Jahr 1981. Foto: Thierry Mugler/Museum of Modern Art/Indianapolis Museum of Art/Lucille Stewart Endowed Art Fund/dpa Ab Herbst zeigt das MoMA Modekretionen wie das Kleid von Thierry Mugler aus dem Jahr 1981. Foto: Thierry Mugler/Museum of Modern Art/Indianapolis Museum of Art/Lucille Stewart Endowed Art Fund/dpa
New York. 

Erstmals seit mehr als 70 Jahren zeigt das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) ab Oktober wieder eine Mode-Ausstellung. „Items: Is Fashion modern?”  werde ab 1. Oktober und bis 28. Januar 2018 rund 350 Kleidungsstücke zeigen, teilte das Museum in Manhattan mit.

Mode sei eine „kraftvolle und kreative Form der persönlichen Ausdrucksweise”, sagte Kuratorin Paola Antonelli - aber eben auch Design. Unter anderem Sneakers, Bikinis, Perlenketten, Krawatten und Yoga-Trainingshosen werden in der Ausstellung zu sehen sein, viele Stücke sind von berühmten Designern.

Mode-Ausstellungen haben sich in den vergangenen Jahren als sehr beliebt erwiesen. Das New Yorker Metropolitan Museum beispielsweise hat damit zuletzt Rekordbesucherzahlen verzeichnen können.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse