Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hier erlebt man was: Roboter führt durch Ausstellung

Peter» ist 1,50 Meter groß und führt Besucher durch die Ausstellung «Künstliche Intelligenz und Robotik» in Paderborn. So weit, so gewöhnlich. Nur dass Peter selbst nicht aus Fleisch und Blut besteht. Hier sind die Reisetipps der Woche.
Berlin. 

Roboter weist Museumsbesuchern den Weg

Im Paderborner Heinz-Nixdorf-Museums-Forum führt ab sofort ein Serviceroboter durch die Ausstellung. Über einen Bildschirm wählen Besucher des weltgrößten Computermuseums aus acht Stationen, die er anschließend ansteuert, teilt Tourismus NRW mit. Am Ziel angekommen, erläutert der 1,50 Meter große Roboter auf Deutsch oder Englisch die Exponate. «Peter» ist Teil des Ausstellungsbereichs «Künstliche Intelligenz und Robotik». Dort ist eine große Sammlung an Spielzeugrobotern, aber auch eine automatische Greifhand und ein kleiner Flugroboter zu sehen. «Peter» steht für «Paderborns Erster Toller Erklär-Roboter».

Schmidts Tivoli in Hamburg feiert

Gleich zwei Anlässe hat das Schmidts Tivoli auf der Reeperbahn, um zu einer großen Open-Air-Geburtstagsgala einzuladen. Das Musiktheater wird 25 Jahre alt und das Musical «Heiße Ecke» 10 Jahre. Es hat bereits 1,5 Millionen Zuschauer vor die Tivoli-Bühne gelockt, wie Hamburg Tourismus mitteilt. In dem Stück geht es um das Leben im berüchtigten Stadtteil St. Pauli. Auf der Spielbudenplatz-Bühne vor dem Theater gibt es am 8. August Musik für alle - umsonst und draußen.

Nachtwanderung mit Manuel Andrack

Mit einer «Kleinen Wandershow» eröffnet Manuel Andrack am 13. September das Hochsauerland-Wanderfestival . Unter dem Titel «Lachen Sie sich Blasen» erzählt der Bestseller-Autor Geschichten aus dem Mittelgebirge. Im Anschluss nimmt Andrack das Publikum mit auf eine Nachtwanderung. Unterwegs gibt das Ensemble der Freilichtbühne Hallenberg eine Einlage, teilt Tourismus NRW mit. Beim zweiten Hochsauerland-Wanderfestival vom 13. bis 15. September gibt es daneben unter anderem Thementouren wie eine Pilzführung oder eine GPS-Wanderung für Familien.

TGV verbindet Freiburg und Paris =

Bahnreisende aus Süddeutschland kommen künftig schneller nach Frankreich. Ab dem 26. August verlängert die französische Staatsbahn SNCF die TGV-Strecke von Mulhouse bis nach Freiburg, teilte das Unternehmen mit. Die Fahrzeit verkürze sich dadurch von fünf auf rund drei Stunden und 45 Minuten, Umsteigen ist nicht mehr nötig. Der Zug hält auf der Strecke nach Paris in Mulhouse, Belfort, Besancon und Dijon.

Ein Stich - ein Eis: PR-Aktion gegen Mückenplage

Dieser PR-Gag dürfte gut ankommen: Unter dem Motto «Ein Stich - ein Eis» spendiert die oberbayerische Feriengemeinde Inzell jedem Kind, das im Urlaub von einer Mücke gestochen wurde, ein Eis. Nach dem Hochwasser vom Juni herrscht vor allem an Seen eine Mückenplage. «Nur das idyllische Familiendorf Inzell in den bayerischen Alpen trotzt aufgrund seiner Lage den Plagegeistern», teilt die Touristik-Gesellschaft der Gemeinde mit. Der Ort liegt mehr als 600 Meter über dem Meeresspiegel und sei «fast stechmückenfrei». Aber: «Kinder, die in den Ferien doch gestochen werden, bekommen eine Kugel Eis.» Wer zur Tourist-Info kommt und einen Mückenstich zeigt, erhält einen Gutschein für die örtliche Eisdiele.

Akkordeon-Megakonzert auf dem Ochsenkopf

Mehr als 1000 Akkordeon-Spieler werden am 14. September auf dem Ochsenkopf-Gipfel zu einem riesigen Konzert erwartet. Im Rahmen des Gipfelfestes der vier Gemeinden

Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach werden vor allem Volkslieder erklingen, teilt Franken Tourismus mit. Möglicherweise kommen die Musiker damit ins Guinness-Buch der Rekorde. Aktiv bei dem Großkonzert dabei sein darf jeder, der auf dem Akkordeon die drei Musikstücke spielen kann, die über die speziell dazu eingerichtete Webseite als Noten und Hörbeispiel heruntergeladen werden können: «Frankenlied», «Fichtelgebirgslied» und «Kein schöner Land».

Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse