Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Leipzig lockt mit Angeboten

«Leipzig 1813 - In den Wirren der Völkerschlacht» heißt das Großpanorama im ehemaligen Gasometer in Leipzig. Am 19. Oktober endete die Schlacht, das wird vor Ort mit einem Schauspiel begangen. Foto: Jan Woitas «Leipzig 1813 - In den Wirren der Völkerschlacht» heißt das Großpanorama im ehemaligen Gasometer in Leipzig. Am 19. Oktober endete die Schlacht, das wird vor Ort mit einem Schauspiel begangen. Foto: Jan Woitas
Leipzig. 

In Leipzig wird das Ende der Völkerschlacht gefeiert und für Besucher gibt es den historischen Rundumblick «In den Wirren der Völkerschlacht». Die Deutsche Bahn lockt mit günstigen Samstagstickets und ein altes Segelschiff sucht einen Liegeplatz.

Riesenpanorama zum Leipziger Völkerschlachtsjahr

Am 19. Oktober jährt sich das Ende der Völkerschlacht in Leipzig. Das wird vor dem Hintergrund des Großpanoramas von Yagedar Asisi mit einem Schauspiel gefeiert. Im ehemaligen Gasometer (Panometer) in der Richard-Lehmann-Straße hängt die 30 Meter hohe Panoramaansicht, die eine Zeitreise ins Jahr 1813 ermöglichen sollen. Auf 3500 Quadratmetern sind im Maßstab 1:1 Szenen aus Leipzig am 19. Oktober zu sehen, dem Tag nach dem Ende der Völkerschlacht. Yadegar Asisi ist mit seinen Panorama-Ansichten wie zur Berliner Mauer, zum barocken Dresden oder zum antiken Pergamon bekanntgeworden.

Steilwand auf Leinwand: Bergfilmfestival Tegernsee

Ob Klettersport, Landschaft oder Wissenschaft - Filme über die Berge gibt es viele. Die besten wählt eine Jury beim Internationalen Bergfilmfestival in Tegernse e aus. Vom 23. bis 27. Oktober zeigen die Veranstalter die 85 besten Filme aus 165 Einsendungen rum um das Thema Bergwelt. Das teilt die Stadt Tegernsee mit. Preise gibt es in den Kategorien «Erlebnisraum Berg», «Naturraum Berg» und «Lebensraum Berg».

Bahn bietet vorübergehend Samstagsticket an

Die Bahn bietet bis zum 11. Dezember 2013 ein Sparticket für Bahnfahrten am Samstag an. Kunden können mit dem Ticket deutschlandweit für einen Pauschalpreis von 49 Euro hin- und zurückfahren. Das teilt die Deutsche Bahn mit. Bis zu vier Mitfahrer darf der Besitzer des Samstagstickets für einen Aufpreis von je zehn Euro mitnehmen. Das Ticket gilt für alle Züge außer der Nachtzüge, der IC-Busse, der ICE-Sprinter und der Autozüge. Hin- und Rückfahrt muss der Kunde am selben Tag antreten, es gilt eine Zugbindung.

Suche nach Zukunft für alte «Alexander von Humboldt»

Das Segelschiff «Alexander von Humboldt» soll nach den Vorstellungen der Eigner einen festen Liegeplatz bekommen. Zurzeit lotet die Reederei Heinrich Rönner die Zukunftschancen für den Traditionssegler aus. Es gebe Gespräche mit Verantwortlichen in Bremerhaven und Bremen sowie mit Unternehmen, sagte die Geschäftsführerin der Reederei, Sandra Rönner. Für November seien Gespräche geplant, sagte der Bremerhavener Tourismuschef Raymond Kiesbye. Eine Idee sei, die «Alex» als Informationsschiff in den «Havenwelten» oder im Schaufenster Fischereihafen zu nutzen. Die «Alexander von Humboldt» war durch die Werbung der Bremer Brauerei Beck & Co berühmt geworden.

Nacht im Wellnesshotel kostet im Schnitt 116 Euro

In deutschen Wellnesshotels steigen die Preise: Bei Buchungen für 2014 kostet eine Übernachtung im Schnitt 116 Euro - 5 Euro mehr als 2013. Das geht aus dem Hotelführer Relax-Guide 2014 hervor, der jedes Jahr die Preise und Leistungen aller 1331 Häuser in Deutschland vergleicht, die sich als Wellnesshotels bezeichnen. Der Durchschnittspreis ergibt sich aus dem Vergleich der 200 am besten bewerteten Häuser. Seit dem ersten Test im Jahr 2002 stiegen die Durchschnittspreise jährlich um 1 bis 6 Euro.

Neues Klettergebiet bei Warstein

Mit einem neuen Klettergebiet will das Sauerland weitere Besucher anlocken. Das Gebiet rund um die große Hillenbergwand in Warstein bietet über 80 Routen mit bis zu 50 Klettermetern, teilt Tourismus NRW in Düsseldorf mit. Die Schwierigkeitsstufen liegen zwischen dem dritten und neunten Grad. Die Routen sind damit vor allem für erfahrene Kletterer geeignet.

Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse