Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 29°C

Östliches Mittelmeer knackt die 20-Grad-Marke

Das Mittelmeer wird langsam wärmer. Doch nur der östliche Teil eignet sich bereits für einen Badeurlaub. Wer nach Frankreich oder Italien reist, muss mit kühlen Wassertemperaturen rechnen.
Badetauglich: Das östliche Mittelmeer erreicht bereits Temperaturen um die 20 Grad. Foto: Sven Hoppe/dpa Badetauglich: Das östliche Mittelmeer erreicht bereits Temperaturen um die 20 Grad. Foto: Sven Hoppe/dpa
Hamburg. 

Das Meer an den südeuropäischen Küsten wird wärmer. Vor Zypern und Antalya erreicht das Wasser die Marke von 20 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt. Das gilt ebenso für Teile der Ägäis.

Vielerorts bleibt das Badevergnügen im Mittelmeer aber noch etwas für Hartgesottene. An der Adria werden maximal 17 Grad gemessen, an Frankreichs Côte d'Azur höchstens 16 Grad. Da ist eine Erfrischung im Roten Meer in Ägypten bei 25 Grad deutlich verlockender. Wer es richtig warm haben möchte, dem bleibt nur der Flug in die Ferne - etwa nach Thailand oder Mexiko.

Wassertemperaturen in Europa:
Biskaya 13-15
Algarve-Küste 18
Azoren 16-17
Kanarische Inseln 21-22
Französische Mittelmeerküste 15-16
Östliches Mittelmeer 20-21
Westliches Mittelmeer 15-18
Adria 15-17
Schwarzes Meer 14-16
Madeira 20
Ägäis 18-20
Zypern 20
Antalya 20
Korfu 18
Tunis 18
Mallorca 18
Valencia 18
Biarritz 15
Rimini 16
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:
Rotes Meer 25
Südafrika 17
Mauritius 28
Seychellen 32
Malediven 30
Sri Lanka 29
Thailand 30
Philippinen 25
Tahiti 29
Honolulu 25
Kalifornien 13
Golf von Mexiko 28
Puerto Plata 27
Sydney 21
(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse