Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Plattdeutsch und Spreewald-Fische - Reisen in Deutschland

Ein Fischer bei der Arbeit: Im Spreewald ist jetzt wieder «Fischzeit». Foto: Patrick Pleul Ein Fischer bei der Arbeit: Im Spreewald ist jetzt wieder «Fischzeit». Foto: Patrick Pleul
Berlin. 

Fischzeit im Spreewald, Plattdeutsch in Hannover und Elektro-Biker im Harz: Wer einen Ausflug innerhalb Deutschlands plant, sollte einen Blick auf die neuen Reise-Tipps werfen.

Unterwegs mit den Spreewald-Fischern

Von Kahnfahrten mit einem echten Spreewälder Fischer bis zu kulinarischen Abenden reicht das Programm der Veranstaltungsreihe «Fischzeit im Spreewald» . In den Monaten Oktober und November erleben Besucher in Lübbenau den Spreewälder Fisch in allen Variationen. Darauf weist das Tourismus Marketing Brandenburg hin. Neben Fisch-Menüs in vielen Restaurants gibt es geführte Radtouren zum Thema. Gäste können auch beim großen Abfischen im Freilandmuseum Lehde dabei sein oder einem Klavierkonzert lauschen.

Stadtrundfahrt auf Plattdeutsch

In drei Sprachen gibt es jetzt die Hop-on-Hop-off-Stadtrundfahrten in Hannover : In den Bussen bekommen Touristen ab sofort neben den bisherigen Audio-Guides in Deutsch und Englisch auch einen plattdeutschen, teilt Hannover Marketing und Tourismus mit. Das Prinzip der Busse: Die Teilnehmer können ein- und aussteigen, wo sie wollen. Bleiben sie länger an einer Station, springen sie einfach auf den nächsten Bus auf und fahren weiter - zum Beispiel zum olen Rathuus, dem alten Rathaus.

Swarovski-Kristallwelten werden erweitert

Die Swarovski-Kristallwelten werden deutlich erweitert. Die Fläche der Touristenattraktion in Wattens bei Innsbruck wird von 3,5 Hektar auf 7,5 Hektar vergrößert. Die Eröffnung ist laut dem Unternehmen für das Frühjahr 2015 geplant. Erweitert wird die große Parklandschaft, das Angebot für Kinder und das gastronomische Programm. Der Eingangs- und Shoppingbereich wird neu gestaltet. Infos unter Tel.: 0043/05224/510 80.

Auf Elektro-Motorrädern durch den Harz

Ohne Gestank und Lärm können Biker jetzt den Harz erkunden . Für strombetriebene Motorräder soll das Mittelgebirge zu einer Art Freiluft-Testlabor werden. Die Bikes erreichen Geschwindigkeiten von mehr als 100 km/h. Bereits 20 Ladestationen an Hotels und Museen stünden im Harz für Elektro-Motorräder bereit. Das teilt der Tourenanbieter Matthias Schmidt aus Osterode mit.

Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse