Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Spanien teurer, Kalabrien neu, Aida-Kombi: Neues von DER

DER Touristik hat sein Sommerprogramm für 2017 vorgestellt. Spanien wird teurer. Der Veranstalter baut das Angebot vor allem dort aus, wo Urlauber mit dem Auto hinkommen. Kalabrien ist neu im Programm. Und es gibt Kreuzfahrten-Kombination mit Aida.
Am einem Strand bei Barcelona herrscht im Sommer viel Bewegung. 2017 könnte sich das etwas ändern. Denn die Preise für den Spanien-Urlaub steigen. Foto: Toni Garriga Am einem Strand bei Barcelona herrscht im Sommer viel Bewegung. 2017 könnte sich das etwas ändern. Denn die Preise für den Spanien-Urlaub steigen. Foto: Toni Garriga
Frankfurt. 

Auch bei DER Touristik wird Spanien-Urlaub im kommenden Jahr tendenziell teurer. Die Preise zögen teilweise an, teilte der Reiseveranstalter zur Vorstellung des Sommerprogramms 2017 mit. Urlaub in Spanien boomt und wird bei allen großen Veranstaltern mehr kosten.

„Die Reiseströme, die wir dieses Jahr erlebt haben, werden sich auch 2017 fortsetzen”, so René Herzog, CEO bei DER Touristik. Im vergangenen Sommer gab es einen Schwenk vom östlichen in Richtung westliches Mittelmeer. Die Türkei verlor viele Gäste.

DER Touristik mit seinen Marken ITS, Jahn Reisen, Travelix, Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen baut sein Angebot 2017 in mehreren Urlaubsregionen aus. Das gelte vor allem für die Autoreiseziele Deutschland, Italien, Kroatien und in Nordeuropa. Auch auf Madeira wächst das Angebot, auf der Nachbarinsel Porto Santo verdoppelt es sich. Neu im Programm ist die Region Kalabrien in Süditalien. Jahn Reisen und ITS bieten dort Badeurlaub an, Dertour Studienreisen. Das Pauschalreiseangebot wurde auch in Kroatien ausgebaut.

Auf der Fernstrecke erhöht DER Touristik das Hotelangebot vor allem in Kanada (Dertour) und auf den Malediven. Rodrigues, Nachbarinsel von Mauritius, findet sich erstmals in den Katalogen. Konkrete Preisentwicklungen in den einzelnen Urlaubsländern teilte DER Touristik nicht mit. Urlaub in Asien und der Karibik koste im Schnitt so viel wie im Vorsommer. Reisende im südlichen Afrika und in Nordamerika profitierten dagegen von „günstigen Preisen”.

Neu ist eine Kooperation mit Aida Cruises: So können ausgewählte Kreuzfahrten mit Badeurlaub oder Dertour-Rundreisen verbunden werden. Die Schiffsreisen lassen sich auch durch ein Vor-Ort-Programm in der jeweiligen Stadt zu flexiblen Bausteinreisen verbinden. In den Reisebüros liegt ein Sonderkatalog mit 175 Reisepaketen mit acht Aida-Schiffen aus.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse