Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 23°C

Vom Fjord auf den Berg: Neue Seilbahn in Westnorwegen

Wer nach Norwegen reist, plant oft einen Trip zu den Fjorden und Bergen im Westen des Landes. Eine neue Attraktion macht eine solche Unternehmung noch lohnender: Per Seilbahn gelangen Besucher nun auf einen 1011 Meter hohen Gipfel.
Eine neue Gondelseilbahn im Westen Norwegens überwindet in wenigen Minuten 1000 Höhenmeter - und bietet schon während der Fahrt spektakuläre Ausblicke. Foto: Lars Korvald/Loen Skylift/dpa-tmn Eine neue Gondelseilbahn im Westen Norwegens überwindet in wenigen Minuten 1000 Höhenmeter - und bietet schon während der Fahrt spektakuläre Ausblicke. Foto: Lars Korvald/Loen Skylift/dpa-tmn
Oslo. 

Norwegens Westen bekommt eine neue Attraktion: In der Gemeinde Stryn eröffnet am 20. Mai eine neue Gondelseilbahn, die eine spektakuläre Aussicht auf die Berg- und Fjordlandschaft bietet.

Ihr Startpunkt liegt im Dorf Loen etwa 10 Meter über dem Meer. Die Seilbahn überwindet dann in fünf bis sieben Minuten 1000 Höhenmeter bis zu einer neuen Aussichtsplattform auf dem Gipfel des 1011 Meter hohen Berges Hoven. Dort befindet sich ein Restaurant für Ausflügler.

Nach Angaben des Betreibers Loen Skylift handelt es sich um eine der steilsten Seilbahnen der Welt. Man erwarte bis zu 50 000 Besucher im Jahr. Auf dem Hoven kann man Wanderungen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Winter auf Skiern unternehmen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse