E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Warum brauchen Flüge heute etwas länger als früher?

Immer bessere Verkehrsflugzeuge müssten Fluggäste eigentlich immer schneller ans Ziel bringen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Aber warum dauern Flugreisen heutzutage länger als früher?
Flugreisen dauern heute etwas länger als früher. Dadurch soll Treibstoff und Geld gespart werden. Foto: Federico Gambarini Flugreisen dauern heute etwas länger als früher. Dadurch soll Treibstoff und Geld gespart werden.
Hamburg. 

Fliegen ist in den vergangenen Jahrzehnten immer günstiger geworden. Flugzeuge wurden leiser. Doch vor einer Sache hat der Fortschritt haltgemacht: der Geschwindigkeit. Flugzeuge brauchen heute sogar oft länger als früher. Woran liegt das?

Das hat ökonomische und ökologische Hintergründe, erklärt der Luftfahrtexperte Cord Schellenberg. „Man fliegt nicht mehr konstant mit Höchstgeschwindigkeit. Das kostet vielleicht ein paar Minuten mehr, dafür aber weniger Kerosin und somit weniger Geld.” Anders als früher sei es heute nicht mehr üblich, dass Piloten so schnell wie möglich fliegen, um zum Beispiel verlorene Zeit durch einen verspäteten Abflug aufzuholen. Manchmal gehe auch mehr Zeit drauf, wenn politische Krisengebiete weiträumig umflogen werden müssen.

Je mehr Flugverkehr an einem großen Flughafen abgewickelt wird, desto eher kommt es außerdem zu Wartezeiten am Boden. „Beispielsweise beim Warten auf die Erlaubnis zum Anlassen der Triebwerke oder durch längere Rollzeiten von der Parkposition zur Piste”, sagt Schellenberg. So würden auch die Flugpläne angepasst, um Verspätungen zu vermeiden. Manchmal sind die Flüge also nur auf dem Papier länger, der Passagier ist aber gar nicht länger in der Luft.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Reise

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen