Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

ASV Griesheim gewinnt sieben von neun Kämpfen

Frankfurt. 

Eine klare Angelegenheit war der Heimkampf des ASV Griesheim gegen den FSV Münster. Mit 28:8 wurde der Tabellenvorletzte der Hessenliga zurück nach Dieburg geschickt. Am Sonntagnachmittag, beim Tabellendritten KSV Rimbach, werden die nun sechs Mal siegreichen Frankfurter stärker gefordert sein.

Von den zehn Gewichtsklassen hatte Münster eine nicht besetzt, von den neun Kämpfen mussten die Griesheimer dann nur zwei abgeben. Fünf Mal gingen die Gastgeber vorzeitig als Gewinner von der Matte, wobei der Gegner von Vladimir Kunz zu schwer für die 75-Kilo-Klasse war. Technisch überlegen waren Quais Kamali (53 Kilo gegen Maximilian Klamert), Romeo Jardas (57 Kilo gegen Markus Strauß), Alexandru Asan (66 Kilo Freistil gegen Chris Reimund) und Mischa Mamoyan im griechisch-römischen Stil der 75-Kilo-Klasse gegen Eric Chalupka.

Nach Punkten bezwang Georg Bilogrevic im Schwergewicht klar Moses Elijah Williams (3:0), zu einem hart errungenen 1:0-Sieg kam Navid Samadi in einem abwechslungsreichen Vergleich mit Christian Klamert in der Klasse bis 61 Kilo. Auf den Schultern verloren hingegen seine Teamkollegen Rasa Hajati (86 Kilo) und Renol Yusufov (98 Kilo).

(wag)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse