Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Fußball-Kreisliga A Frankfurt Nordwest: Abbruch im Ostpark

Mit einem 0:0 im Spitzenspiel gegen Verfolger Germania 94, machte die TSG Niederrad die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga A Frankfurt Nordwest perfekt. Der Germania genügte das Remis für das Erreichen der Relegation (siehe Extra).
Es war ein kampfbetontes Duell um den Titel. Hier sind Germanias Okan Götürmen (links) und Niederrads Teoman Güngoar im Clinch. Foto: Christian Klein (FotoKlein) Es war ein kampfbetontes Duell um den Titel. Hier sind Germanias Okan Götürmen (links) und Niederrads Teoman Güngoar im Clinch.
Frankfurt. 

Das Spiel des drittplatzierten FC Gudesding gegen den FC Kosova wurde abgebrochen. Juz Fechenheim gewann kampflos, da die SG 28 keine Mannschaft für das Spiel zusammenbekam.

FC Tempo II – SC Goldstein 2:9 (1:5). – Die Gastgeber gingen nach 20 Sekunden durch Aleksandar Maksimovic in Führung, danach gab es für sie wenig zu lachen. Goldstein gewann mühelos dank der Tore von Umut Öztürk (4), Julian-Colin Böttjer (2) sowie Youssef Tantami, Julian Nicastro und Dennis Müller deutlich. Das letzte Tor für Tempo gelang Milan Vasic.

SG Bornheim/GW II – FV Saz-Rock 5:2 (2:0). – Die Gäste hielten 40 Minuten lang gut mit, kassierten dann aber das 1:0 durch Akiyasu Tsuchiya und verloren Volkan Ünlücifci, der wegen Schiedsrichterbeleidigung „Rot“ sah. Nach dem 2:0 durch Marvin Kopp (44.) konnte Sinan Coskun verkürzen (65.), allerdings ging den Gästen danach die Puste aus. Alexandru Popa (75.), Alessandro Tuzi (78.) und Kaan Dikmen (82.) erhöhten, für Saz-Rock traf noch Said Moshref (86.).

FG Seckbach II – FFC Olympia 1:3 (0:1). – Olympia führte bereits mit 3:0 (37./57./59.), ehe Dennis Burghardt auf 1:3 verkürzte (68.). Seckbachs Fabian Becker sah noch wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte (72.). „Olympia hat den Sieg verdient, die machen eine gute Arbeit“, sagte Seckbachs Spielausschuss-Mitglied Klaus Sikorski.

FC Gudesding – FC Kosova 3:1 abgebrochen. – Schiedsrichter Halil Yüksel brach die Partie nach Tumulten zwischen Spielern und Zuschauern in der zweiten Halbzeit ab. „Wilde Szenen spielten sich am Spielfeldrand ab. Die Mannschaften hatten sich nicht im Griff“, berichtete Gudesdings Trainer Bela Cohn-Bendit. Laut Kosovas Spielausschuss-Chef Rudi Statovci wurde sein Spieler Visar Bllaca von einem Zuschauer „mit einer Flasche am Kopf verletzt“. Die Polizei kam auch zum Einsatz.

Union Niederrad – SG Riederwald 11:1 (5:0). – „Wir haben die Saison mit einem Sommerkick beendet“, sagte Unions Spielausschuss-Chef Wolfgang Schwenk. Für die Union trafen Alberico Da Silva (2./28./88./86.), Victor Ubri Baez (5.), Caspar Öchsler (8.), Filipe Miranda (35.), Kai Röckinghausen (46./64.), Khalid Lamjahed (70.) und Abd Alla (81.). Riederwalds Ehrentreffer fiel in der 90. Minute.

SV Sachsenhausen – SC Weiss-Blau II 11:5 (5:3). – „Das war ein positiver Abschluss. Mit der Rückrunde bin ich zufrieden, für die neue Saison wünsche ich mir aber mehr Kontinuität“, so Sachsenhausens Vorsitzender Alexander Radomski. Die Tore: 1:0 Benjamin Schrödl (2.), 1:1 Paulo Da Silva (5.), 2:1 Zaman Akhoundzageh (19.) 2:2 Till Ulmer (24.), 3:2 Dennis Wolf (31.), 4:2 Schrödl (36.), 4:3 Mateo Bakula (38., Eigentor), 5:3 Schrödl (45., Foulelfmeter), 6:3 Maurice Skowronek (54.) 7:3 Jafahr Sediqi (56.), 8:3 Sediqi (66.), 8:4 Da Silva (68.), 9:4 Sediqi (78.), 10:4 Sediqi (79.), 10:5 Kevin Henrichs (81.), 11:5 Nick Schäfer (89.).

(gie)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse