Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Tennis: Ausgezeichnete Arbeit: Eintracht Frankfurt wird zum besten Verein des Jahres gekürt

Bereits zum zweiten Mal wurde die Tennisabteilung von Eintracht Frankfurt für ihre gute Vereinsarbeit geehrt.
Verein des Jahres – das freut auch den Eintracht-Nachwuchs. Verein des Jahres – das freut auch den Eintracht-Nachwuchs.
Frankfurt. 

Seit Jahren erfolgreich, nun gab es dafür auch wieder eine Anerkennung: Eintracht Frankfurt wurde zu Hessens Tennisverein des Jahres gekürt. Kai Burkhardt, Präsident des Hessischen Tennis-Verbandes, nahm die Ehrung im Rahmen der Weihnachtsfeier in der Tennishalle am Riederwald vor. Thomas Wurm, Stellvertretender Abteilungsleiter der Tennisabteilung, nahm die Urkunde für den Verein des Jahres in der Kategorie „Beste Umsetzung von Deutschland spielt Tennis und Hessens Vereine machen mit“ sowie die damit verbundene 250-Euro-Prämie mit Freude entgegen. Die Adlerträger bekamen diese Auszeichnung des Hessischen Verbandes bereits zum zweiten Mal nach 2012.

Eintracht Frankfurts Tennisabteilung ist seit Jahren auf Erfolgskurs. Vor fünf Jahren hatte der Verein 138 Kinder und Jugendliche, jetzt sind es schon über 200. Die Anzahl der Mitglieder der Abteilung stieg von 330 auf über 500.

Die Adlerträger investierten viel in die Verbreiterung des Trainerstabes, so dass nun für jede Spielstärke geeignete Übungsleiter zur Verfügung stehen. Auch etliche neue Projekte auf der Anlage wurden in die Tat umgesetzt beziehungsweise sind für 2018 in Planung. So wurden ein neuer Rebound Ace Boden in der Halle verlegt und durch den Bau einer zweiten Traglufthalle die Winterkapazität auf sieben Plätze erhöht.

Für 2018 sollen Athletik-Räume über den Umkleidekabinen entstehen. In Angriff genommen wird auch die Erweiterung der Freiplätze, was jedoch wegen des Vorkommens einer besonderen Pflanze noch der Genehmigung der Naturschutzbehörde bedarf.

„Das war eine sehr gelungene Feier“, freute sich Abteilungsleiter Michael Otto. Über 300 Besucher waren zu der vorweihnachtlichen Veranstaltung gekommen, neben den Aktiven auch viele Kinder mit den Eltern sowie zahlreiche Ehrengäste vom Landes- oder Bezirksvorstand, natürlich auch Eintracht-Präsident Peter Fischer. Es gab viele attraktive Aktionen, die für ein abwechslungsreiches und interessantes Rahmenprogramm sorgten. Der Erfolg: Zahlreiche Neueintritte am Aktionstag und über 30 Kinder, die für Schnupperkurse gewonnen werden konnten.

(löf )

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse