E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 16°C

Skyliners Juniors: Die Mentalität wird besser

Drei Spiele, drei Erfolge: Die Skyliners Juniors sind zu Saisonbeginn schon „gut dabei“
Energisch: „Junior“ Armin Trtovac setzt sich am Korb gegen den Gießener Adam Klie durch. Foto: Kl Foto: Christian Klein (FotoKlein) Energisch: „Junior“ Armin Trtovac setzt sich am Korb gegen den Gießener Adam Klie durch. Foto: Kl
Frankfurt. 

So überzeugend sind die Frankfurt Skyliners Juniors selten bis gar nicht in die Dritte Basketball-Bundesliga Süd (ProB) gestartet. Auch das dritte Saisonspiel wurde gewonnen: Gegner waren diesmal die Gießen 46ers II, die beim 80:72 (39:29) der Frankfurter vor 120 Zuschauern ein starker Gegner, aber doch relativ weit von einer Siegchance entfernt waren.

„Wir haben gut verteidigt und im Angriff den Ball etwas besser als in den ersten beiden Spielen laufenlassen. Die Mentalität wird besser“, sagte Juniors-Coach Sebastian Gleim nach getaner Arbeit.

Die Frankfurter kamen etwas schleppend ins Spiel und erst nach knapp vier Minuten zu den ersten Punkten (2:6). Doch dann kam Gleims Team langsam auf Touren und hatte bis zum Viertelende die Führung erobert. Im zweiten Viertel lief es von Beginn an deutlich besser für die Gastgeber, die gut zwei Minuten vor der Pause schon mit 37:22 vorne lagen. Die Dreierquote von elf Treffern bei 27 Versuchen (41 Prozent) half dabei, auch wenn Gießen da gar nicht so viel schlechter war (39 Prozent).

Im dritten Viertel legten die Gäste deutlich eine Schippe drauf, schnell war der Vorsprung auf 41:37 zusammengeschrumpft. Gerade noch rechtzeitig fanden die Juniors wieder in die Spur. Kapitän Garai Zeeb und Neuzugang JT
Roach bauten den Vorsprung mit ihren Dreiern in dieser Phase wieder aus (51:40). Gießener ließ sich zwar nicht mehr richtig abschütteln, kam aber auch nie wirklich Schlagdistanz heran und so stand am Ende ein verdienter Sieg für die Gastgeber zu Buche.

Garai Zeeb (14 Punkte/4 Dreier), Armin Trtovac (14), JT Roach (12/3), Richard Freudenberg (11/1), Aaron Kayser (9), Cosmo Grühn (8/2), Konstantin Schubert (5), Elijah Clarance (3/), Jules Dang Akodo und Maximilian Begue (je 2) trafen für die Juniors.

Pro B Süd, Herren

Baskets Elchingen - Löwen Erfurt 90:78

Panthers Schwenningen - Dragons Rhöndorf 82:69

TG Würzburg - RheinStars Köln 93:87

Bayer Leverkusen - BBC Coburg 84:62

Orange Academy Ulm - Bayern München II 57:67

Fraport Skyliners II - Gießen 46ers II 81:72

 

1. Bayer Leverkusen 3 3 0 261:217 6

2. Panthers Schwenningen 3 3 0 247:206 6

3. Fraport Skyliners II 3 3 0 230:208 6

4. Bayern München II 3 2 1 233:225 4

5. TG Würzburg 3 2 1 230:217 4

6. Baskets Elchingen 3 2 1 241:228 4

7. Orange Academy Ulm 3 2 1 190:177 4

8. Gießen 46ers II 3 1 2 245:224 2

9. RheinStars Köln 3 0 3 219:239 0

10. Löwen Erfurt 3 0 3 195:237 0

11. BBC Coburg 3 0 3 184:231 0

12. Dragons Rhöndorf 3 0 3 193:259 0

(rst)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen