Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 17°C

Fußball-Hessenliga: Dreieich siegt dank Lagator

Symbolbild Symbolbild
Griesheim. 

Nach dem 2:1 (1:1)-Sieg bei Viktoria Griesheim ist der SC Hessen Dreieich zwei Spieltage vor Rundenende sozusagen wieder alleiniger Tabellenführer der Fußball-Hessenliga. Die bis dato punktgleiche Eintracht aus Stadtallendorf unterlag nämlich beim FSC Lohfelden mit 1:2. In Griesheim hatten sich beide Seiten schon mit einem Unentschieden abgefunden, ehe Tino Lagator den Gästen in der vierten Minute der Nachspielzeit doch noch den dreifachen Punktgewinn sicherte.

So ganz zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft war Dreieichs Trainer Rudi Bommer aber nicht. „Das war eines unserer schlechteren Spiele, aber wir haben gewonnen. Wir haben in der zweiten Hälfte immer mehr aufgemacht, standen phasenweise nur noch mit zwei Spielern hinten, da hätte uns Griesheim mit seinen Kontern auch abschießen können.“

Für den „Gelb-Rot“-gesperrten Danny Klein rückte Marco Di Maria auf die Zehner-Position und zeigte ein gutes Spiel. „Allerdings ist er mit seinen Chancen zu nachlässig umgegangen. Da waren ,Hundertprozentige‘ dabei, die muss er machen“, erklärte Bommer. In der Innenverteidigung ersetzte Ljubisa Gavric den angeschlagenen Julian Dudda (Oberschenkel-Probleme), im Tor strahlte Paul Jivan anstelle von Maurice Paul die nötige Sicherheit aus.

„Wir waren in den ersten 30 Minuten gut im Spiel, haben aber zu viele Möglichkeiten vergeben“, kritisierte Bommer. Das rächte sich: In der 40. Minute brachte Pascal Stork die Hausherren in Führung. Nur drei Minuten später allerdings glich Abassin Alikhil nach Zuspiel von Loris Weiss aus.

Als Dreieich in der zweiten Hälfte zunehmend offensiver agierte, vergaben die Griesheimer bei ihren Kontern gleich mehrfach die mögliche Führung. Auch das rächte sich: Nach einem „langen“ Freistoß in der Nachspielzeit verlängerte Denis Talijan den Ball per Kopf auf Lagator, der im Fallen zum 2:1 einköpfte und den Gästen damit noch den Dreier sicherte.

(leo)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse