Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 17°C

Frauenfußball-Verbandsliga: Eintracht II holt vier Tore auf und verliert dann doch

Eintracht Frankfurt II tritt nach der Heimniederlage gegen den FFC Runkel als Tabellenachter auf der Stelle.
Foto: © Vitaly Krivosheev - Fotolia.com
Frankfurt. 

Mit einem Kantersieg beim designierten Absteiger SVP Fauerbach unterstrich die Dritte Mannschaft des 1.FFC Frankfurt ihren Anspruch auf einen Platz im oberen Tabellendrittel der Frauenfußball-Verbandsliga Süd. Eintracht Frankfurt II tritt nach der Heimniederlage gegen den FFC Runkel als Tabellenachter auf der Stelle.

SVP Fauerbach – 1. FFC Frankfurt III 0:9 (0:4). – „Für uns war es wie ein lockeres Trainingsspielchen“, beschrieb FFC-Betreuerin An Roosens den Auftritt ihrer Mannschaft: „Wir konnten dabei einiges ausprobieren.“ Chantal May (12.), Munja Heil (40./48./71.), Franziska Rautenberg (42./66.), Julia Morlok (43.) und Julia Müller (68./70.) stillten den Torhunger der Frankfurterinnen, die noch etliche Tormöglichkeiten vergaben, zudem traf Heil nur die Unterkante der Latte (82.).

Eintracht Frankfurt II – FFC Runkel 4:5 (0:3). – Die Adlerträgerinnen bewiesen Moral, standen nach einem vier-Tore-Rückstand noch vor dem Sieg und am Ende doch mit leeren Händen da. „Wir haben uns die Niederlage selbst zuzuschreiben“, haderte der Eintracht-Trainer Thomas Drieß. „Im ersten Abschnitt wurden die Positionen nicht gehalten, was zu den Gegentreffern führte und selbst haben wir unsere Torchancen nicht verwertet.“ Beim Stand von 4:4 wurde die Partie wegen einer Verletzung der Gästetorfrau für acht Minuten unterbrochen. „Danach war unser Schwung verloren“, schilderte Drieß. Larissa Schmidt traf vier Minute vor dem Ende per Kopf zunächst die Latte und markierte dann selbst per Nachschuss den Siegtreffer. Die Torfolge bis dahin: 0:1 Schmidt (16.), 0:2 Aline Kasteleiner (32.), 0:3 Amnore Loshaj (36.), 0:4 Schmidt (52.), 1:4 Melina Raiß (57.), 2:4 Suzan Pekgüzelyigit (70.), 3:4 Asena Elmali (72.), 4:4 Canan Bulut (78.).

(ehr)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse