Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 20°C

Fußball: Eintracht-U17 „ohne zwei“

Drei Wochen nach dem letzten Punktspiel in der U17-Bundesliga Süd/Südwest müssen die B-Jugendfußballer von Eintracht Frankfurt wieder ran, obwohl die U17-Europameisterschaft noch läuft.
Foto: Symbolbild
Frankfurt. 

Drei Wochen nach dem letzten Punktspiel in der U17-Bundesliga Süd/Südwest müssen die B-Jugendfußballer von Eintracht Frankfurt wieder ran, obwohl die U17-Europameisterschaft noch läuft. Dort trifft Deutschland mit Eintrachts Sahverdi Cetin im heutigen Halbfinale auf die Niederlande (17.45 Uhr). Malik Karaahmet hat mit der Türkei bereits das Halbfinale erreicht. Ihre Teamkollegen müssen am morgigen Sonntag am Riederwald (11 Uhr) gegen die Spvgg. Unterhaching ran.

„Natürlich merkt man das, wenn zwei Leistungsträger fehlen. Aber wir haben genug Qualität im Kader um Unterhaching trotzdem Paroli zu bieten“, ist sich Eintracht-Trainer Steffen Winter sicher. Das Hinspiel verlor sein Team allerdings mit 3:4, was aus Sicht des Fußballlehrers an der fehlenden Einstellung lag. Diesmal soll das anders werden. „Wir wollen voll da sein“, sagt Winter.

Im Hessenpokal-Halbfinale der A-Junioren trifft die Eintracht übrigens nicht wie ursprünglich auf der Verbandsseite angekündigt und hier vermeldet auf Hessen Kassel, sondern gastiert am Mittwoch, dem 24. Mai (19 Uhr), beim VfB Gießen. Kassel bestreitet das zweite Vorschlussrundenspiel zeitgleich bei Darmstadt 98.

(rst)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse