Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Frühes Aus auf der Rosenhöhe

Beim bedeutendsten Jugend-Weltranglistenturnier in Deutschland war für alle sieben per Wildcard ins Turnier gekommene hessische Tennistalente bereits in der Qualifikation oder in der ersten Runde Schluss.

Offenbach. 

Beim bedeutendsten Jugend-Weltranglistenturnier in Deutschland war für alle sieben per Wildcard ins Turnier gekommene hessische Tennistalente bereits in der Qualifikation oder in der ersten Runde Schluss.

Das lag weniger an der Schwäche der Lokalmatadoren, als an der Stärke der Konkurrenz. Auf dem Weg an die Weltspitze machen viele Talente aus aller Welt Station auf der Offenbacher Rosenhöhe, bevor sie in Richtung London zum Rasen-Turnier in Wimbledon starten.

Unter den rund 240 Cracks aus 40 Nationen, die an der 20. Auflage dieser ITF-Veranstaltung teilnehmen, sind drei aus den Top-15 der Weltrangliste und 16 Tennisspieler von den Top-50.

In die Teilnehmer- und Siegerlisten konnten sich in der Vergangenheit zahlreiche Nachwuchsspieler eintragen, die später den Durchbruch in die Weltspitze bei den Profis schafften. Bekannteste Beispiele sind der Tscheche Tomas Berdych oder die Darmstädterin Andrea Petkovic. "Diesmal zeichnet sich kein Weltstar ab. Das Niveau ist sehr hoch, aber es ist keiner dabei, der sich deutlich abheben würde", sagt Peter Becker, Sportwart des Ausrichters Hessischer Tennis-Verband (HTV).

Ein gutes Match zeigte Alina Hölzel vom SC SaFo Frankfurt. Mit zwei Siegen, darunter gegen die in der Qualifikation topgesetzte Russin Alexandra Zenovka (6:4, 6:4) erreichte sie das 64er Hauptfeld. Dort schied sie gegen die um fast 1000 Weltranglistenplätze besser postierte Slowenin Masa Marc mit 1:6, 5:7 aus, zeigte aber im zweiten Satz eine sehr starke Leistung. Auch im Doppel durchkreuzte Marc die Pläne von Hölzer, die an der Seite ihrer in der Einzel-Qualifikation sang- und klanglos ausgeschiedenen Club-Gefährtin Noemi Hemmerich gegen die Slowenin sowie die Österreicherin Anna Maria Heil 3:6, 5:7 verlor.

Bei den Junioren scheiterten Jannis Koeke (TC Palmengarten) sowie Royi Lasowski bereits in der ersten Qualifikations-Runde. Lukas Storck (beide Eintracht Frankfurt) musste sich dem in der Quali topgesetzten Chinesen Weigiang Zheng mit 2:6, 3:6 beugen. Im Doppel überstand Storck mit dem Rumänen Robert Constantinovici die erste Runde. Gegen die Brasilianer Guilherme Hadlich/Joao Walendowsky war dann aber im Achtelfinale Endstation (1:6, 3:6).

Das ITF-Weltranglistenturnier in Offenbach gipfelt in den Halbfinal- und Finalspielen heute und morgen, jeweils ab 10 Uhr. löf

(Michael Löffler)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 10 x 3: 




Mehr aus Frankfurt
Frankfurt Pirates Keine sofortige Rückkehr
Auch wenn das Trainer Keith Williams gerne verdrängt, den Verlust von Passfänger Fred Liepner (r.) konnten die Pirates nicht kompensieren.

Frankfurt. In diesem Jahr feiern die Frankfurt Pirates ihr 25-jähriges Bestehen. Auch wenn die Footballer nach dem Abstieg 2014 derzeit nur in der Regionalliga spielen, der Club setzt weiter auf Kontinuität. mehr

clearing
Handball-Ligen sind komplett

Frankfurt. Mit dem Ende der Sommerferien beginnt auch im Handball-Bezirk Frankfurt/Wiesbaden die neue Saison 20165/16. Die ersten Spiele in der Bezirksoberliga und in der A-Klasse sind für den 19. September angesetzt. mehr

clearing
Handball-Ligen sind komplett

Frankfurt. Mitte dem Ende der Sommerferien beginnt auch im Handball-Bezirk Frankfurt/Wiesbaden die neue Saison. Die ersten Spiele in der Bezirks-Oberliga und in der A-Klasse sind für den 19. September angesetzt. mehr

clearing
Golferinnen zwischen Hoffen und Bangen

Frankfurt. Nach dem Krimi in St. Leon-Rot ist für die Frankfurterinnen sowohl die Teilnahme am „Final Four“ als auch der Abstieg noch möglich. mehr

clearing
Frankfurter Golf Club Zwei Mann unter Par
Kritischer Blick: Sebastian von den Hoff durfte aber mit sich zufrieden sein.

Frankfurt. Die Herren des Frankfurter Golf Clubs wahrten mit Platz zwei beim Bundesliga-Durchgang in Düsseldorf ihre Chance auf die Final-Teilnahme. mehr

clearing
SAFO muss nun auch noch gegen Biberach gewinnen

Frankfurt. Die Herren 30 des SC SAFO Frankfurt landeten einen unerwarteten 7:2-Coup beim bisherigen Tabellenzweiten TB Erlangen. Ob sie aber in der Tennis-Bundesliga verbleiben, entscheidet sich erst mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse