E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Graue Haare nach einer „geilen Leistung“

FFV Sportfreunde – SG Bornheim/Grün-Weiß 5:4 (1:2). – „Das war eine schwere Geburt“, schnaufte Udo Felder, der Spielaus- schuss-Vorsitzende der „Speuzer“ nach der packenden Partie durch. 1:3 und 3:4 hatte der Aufsteiger schon hinten gelegen, am Ende durch zwei Treffer von Okan Ilkiz aber noch die Kurve gekriegt. Auch, weil in der Nachspielzeit Moritz Schneider den Ausgleich verpasste. Felder hob besonders die Leistung von Robert Kohns hervor, der nach seinem zweiwöchigen Urlaub erstmals wieder mit von der Partie war und gleich drei Treffer vorbereitete. Sportfreunde-Coach Mehmet Somun hatte nachher das Gefühl, „einige graue Haare mehr“ bekommen zu haben. „Die Mannschaft hat Moral gezeigt, es war eine geile Leistung.“ Das konnte Bornheims Co-Trainer Afom Haile von seinem Team natürlich nicht behaupten. „Das waren verschenkte Punkte“, meinte Haile. „Wenn man auswärts vier Tore schießt und zwischendurch schon 3:1 führt, dann muss man das verwalten und über die Zeit bringen. Da müssen sich die Spieler mal Gedanken machen“, befand der Co-Trainer. Die Tore: 1:0 Danyal Tekin (4.), 1:1 Adrian Richter (11.), 1:2 Mario Marx (17.), 1:3 Simon Horn (54.), 2:3 Fatih Bosnak (64.), 3:3 Jannis Lerch (70.), 3:4 Mohamad Alaa Aishouna (75., nach Torwartfehler), 4:4 Ilkiz (77.), 5:4 Ilkiz (88.).

(wag)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen