E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Fußball-Kreisoberliga: Hoffnung für Blau-Gelb im Abstiegskampf

Doppelspitze: Nach den gestrigen Nachholspielen ist Griesheim Tarik nun punktgleich mit Spitzenreiter Spvgg. Fechenheim.
Unter dem Arm ein langes Bein: Enkheims   Kevin Naumann will den Ball möglichst mit der Brust annehmen, da hat Blau-Gelbs Daniel Ammersilge aber etwas dagegen. Foto: Christian Klein (FotoKlein) Unter dem Arm ein langes Bein: Enkheims Kevin Naumann will den Ball möglichst mit der Brust annehmen, da hat Blau-Gelbs Daniel Ammersilge aber etwas dagegen.
Frankfurt. 

Am Tabellenende der Fußball-Kreisoberliga Frankfurt wird die Lage für den BSC Schwarz-Weiß 19 immer prekärer. Der SV Blau-Gelb konnte indes beim Beginn des zweiten Saisonabschnitts Boden gutmachen.

SV Blau-Gelb – Germania Enkheim 2:1 (0:0). – Gästetrainer Tihomir Tomic haderte: „Heute lief viel gegen uns, ein Remis wäre gerechter gewesen.“ Eine Minute vor dem Ende ließ Enkheims Keeper Schneider den Ball fallen, Fischer staubte zum Sieg ab. In der Nachspielzeit traf Gästespieler Krebs nur die Latte. Nach einer Stunde hatte er für die Führung gesorgt, die Giorgianni per Bogenlampe aber egalisierte (72.). Eine Viertelstunde vor dem Ende sah Enkheims Kapitän Johannes Schmidt „Gelb-Rot“.

FC Croatia – Viktoria Preußen 3:0 (2:0). – Die Gastgeber standen gut und kamen zu einem hochverdienten Sieg. An allen Treffern war Propadalo in der Vorbereitung beteiligt. Grancic (36./71.) und Duvnjak (44.) trafen gegen die enttäuschenden Gäste. Wermutstropfen für Croatia war die Rote Karte für Soldo wegen Spielerbeleidigung nach Spielende.

FC Kalbach II – FC Posavina 1:1 (0:0). – Kalbachs Coach Karol Drynda fand ungeachtet des Resultats lobende Worte: „Bis auf eine Ausnahme haben wir eine starke Defensivleistung geboten.“ Allerdings ließ sein Team einige Tormöglichkeiten ungenutzt. Nach dem Ausgleich von Posavinas Orsolic (70.) hatten Höll, Jamka und Terauchi noch den Kalbacher Siegtreffer auf dem Fuß. Lukas Höll hat mit seinem Saisontor Nummer 18 für die Führung gesorgt (56.). Teamkollege Jantzer hatte Pech bei einem Lattentreffer (21.).

SG Westend – TuS Makkabi 0:2 (0:1). – Westends Trainer Thomas Horn meinte: „Es war mehr für uns drin, die Partie hätte auch 6:6 ausgehen können. Aber unsere Mannschaft hat es zu viel in Einzelaktionen versucht. Makkabi war cleverer und hat als Team besser funktioniert.“ Drei Minuten vor der Pause hatten die Gastgeber Pech bei einem Lattenschuss von Elmas. Auf der Gegenseite traf auch Abbouz nur das Aluminium (56.). Vorher hatte Götz auf dem Hartplatz für die Gästeführung gesorgt (44.). Abbouz sorgte dann im Anschluss an eine Ecke für die Entscheidung (65.). Bei Makkabi sah Tsegai noch „Gelb-Rot“ (90.+3).

BSC Schwarz-Weiß 19 – SC Weiss-Blau 1:4 (0:2). – Michael Schnitzler, der Sportliche Leiter des BSC, erkannte an: „Der Gegner war zielstrebiger, strukturierter und zweikampfstärker als wir.“ Zu den Aussichten seines Teams meinte er: „Wir müssen die Unkonzentriertheiten abstellen und wollen dann so lange wie möglich alles gegen den Abstieg geben.“ Bei den Gästen wurde Brasnic schon nach fünf Minuten gegen Soriano, einziger Feldspieler auf der Ersatzbank, ausgewechselt. Kosok (6.) und Compte Barron (33.) sorgten für den Pausenstand. Die Freude beim BSC über das Anschlusstor von Feldes währte nur kurz (47.), im Gegenzug traf Zimmermann. Compte Barron erhöhte noch (81.). Gästecoach Antonio Brenes freute sich über drei Punkte, meinte aber auch: „Das war kein gutes Spiel, in dem wir zu viele Ballverluste hatten.“

TSG Niederrad – FC Tempo 1:0 (1:0). – Niederrads Pressesprecher Sven Hilbich meinte: „Wir haben uns nicht unverdient durchgesetzt und für das 2:7 im Hinspiel revanchiert. Entscheidend war unsere starke Defensivleistung.“ Neuzugang Marcel Santos erlief zwei Minuten vor der Pause einen verunglückten Rückpass der Gäste und schob zum entscheidenden Treffer ein. In der ansonsten fairen Partie sah Gästeakteur Babic „Rot“ wegen Spielerbeleidigung (76.).

(ehr)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen