Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Jankovics Team verliert in Überzahl

Frankfurt. 

Für die Handballer der HSG Seckbach/Eintracht wird die Luft in der Bezirks-Oberliga Wiesbaden/Frankfurt nach einer weiteren Niederlage immer dünner. Auch bei der HSG Goldstein/Schwanheim wird es eng: Die Frankfurter trennen nach ihrer knappen Niederlage nur noch drei Punkte von einem Abstiegsplatz.

HSG Goldstein/Schwanheim – TGS Langenhain 25:26 (14:14). – Nach einem Fehlstart lief die HSG über 0:3 (3.), 7:11 (18.) und 9:13 (23.) lange einem Rückstand hinterher. In der Schlussphase der ersten Hälfte drehte das Team von Trainer Slobodan Jankovic jedoch mächtig auf, egalisierte bis zum Pausenpfiff und übernahm danach sogar die Führung. Beim 24:21 (52.) verpasste es die HSG per Siebenmeter den Sack zuzumachen, stattdessen startete Langenhain die Aufholjagd. In der Schlussminute (25:25) kassierte Langenhain eine Zeitstrafe. Dennoch gelang den Gästen in allerletzter Sekunde das Siegtor. Für Goldstein/Schwanheim trafen: Strade (11/3), Hohmann (3), Kleiber (3/1), Lange, Sherlock (je 2), Vrdoljak, Winter, Schroth und Seipp.

HSG Seckbach/Eintracht – HSG Hochheim/Wicker 25:31 (13:15). – Zwar konnte Eintracht-Trainer Klemens Naß Mittelmann Fabo Bormann erstmals wieder aufbieten, dafür fehlten ihm die Torgaranten Stefan Trienekens und Wojciech Michalik. Nach einer schnellen 4:3-Führung führten zu viele technische Fehler zum 6:9. Es folgten „30 ausgezeichnete Minuten“ (Naß), in denen sein Team vor allem über die Außen Pierre Guillemain, Sören Könze und Julian Merz sowie die Treffsicherheit vom Siebenmeter-Punkt von Robin Austermann zur 19:18-Führung kam. Bis zum 23:25 bleib der Tabellenletzte dran. „Dann fehlte es vor allem dem Rückraum an Ideen und Durchschlagskraft, um eine Aufholjagd einzuleiten. Da half auch ein guter Keeper Christoph Büsing nichts“, erklärte Naß. Für Seckbach/Eintracht trafen: Austermann (8/5), Merz (4), Guillemain (3), Könze, Seifert, Lindemann, Werner (je 2), Stange und Sommer.

(ewa)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse