Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Frauenfußball: Kim Kulig übernimmt beim FFC Frankfurt II

Die Zweitliga-Fußballerinnen des FFC Frankfurt II gehen mit einer neuen Cheftrainerin in die Mitte Februar beginnende Rückrunde: Kim Kulig übernimmt von Philippe Kabo.
Kim Kulig Archivfoto: Bernd Thissen/Archiv Kim Kulig Archivfoto: Bernd Thissen/Archiv
Frankfurt. 

A-Lizenz-Inhaberin Kim Kulig, die seit Oktober Assistentin von Philippe Kabo war, übernimmt nun also Verantwortung und bekommt Unterstützung von ihrer neuen Assistentin Kerstin Garefrekes – ganz so, wie das Manager Siegfried Dietrich mag: „Wir freuen uns und sind sehr glücklich, dass wir Kim als Trainerin gewinnen konnten. Mit ihrer Verpflichtung können wir unterstreichen, dass auch ehemalige Leistungsträgerinnen unseres Vereins eine wichtige Rolle in unseren Perspektivorientierungen spielen. Es ist sicherlich etwas Besonderes, mit Doppel-Weltmeisterin Kerstin Garefrekes als Co-Trainerin und nun auch Europameisterin Kim Kulig als Trainerin gleich ein bekanntes FFC-Spielerinnen-Duo in die Trainerverantwortung einzubinden.“ Ziel der beiden ist es, sich mit der Mannschaft für die neue eingleisige Zweite Liga zu qualifizieren. Direkt schaffen das die ersten Sechs der Südstaffel, der siebte spielt eine Relegation.

Kulig, die 2009 mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft Europameisterin wurde, wechselte als Spielerin 2011 vom Hamburger SV nach Frankfurt. Bei der WM 2011 verletzte sie sich am Knie und kam im FFC-Trikot deshalb nur auf 22 Pflichtspiel-Einsätze, ehe sie ihre aktive Karriere im September 2015 beendete. Anschließend arbeitete sie für den DFB.

Pawollek verlängert

Bereits frühzeitig hat der 1. FFC Frankfurt eine wichtige Weiche für sein Erstligateam gestellt und sich mit U20-Nationalspielerin Tanja Pawollek auf einen neuen Dreijahresvertrag geeinigt.

Die ursprünglich bis zum 30. Juni 2019 fixierte Zusammenarbeit wird somit vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 ausgeweitet. Pawollek kam im Sommer 2016 von der SG Rosenhöhe Offenbach zum FFC, für den sie bislang 29 Mal in der Bundesliga und drei Mal im DFB-Pokal zum Einsatz kam. Die 18-Jährige debütierte 2013 in der U15-Nationalmannschaft und durchlief seitdem alle Auswahljahrgänge des DFB. Bisheriger Karriere-Höhepunkt war der Titelgewinn bei der U17-EM 2016. Aktuell zählt sie zum Kader der U20-Auswahl.

(rst)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse