Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Oymak bringt Hochstadt auf Kurs Rosenhöhe harmlos

Maintal. 

FSV Bischofsheim überwintert in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt Ost auf dem dritten Tabellenplatz. Die Bischofsheimer gewannen gegen eine offensiv harmlose Rosenhöhe, während Viktoria Nidda überraschend gegen Marköbel verlor. Der Tabellenzweite Hanau 93 kam kampflos zu drei Punkten, da der KV Mühlheim keine Mannschaft stellen konnte.

SG Rosenhöhe – FSV Bischofsheim 0:1 (0:0). – In einem intensiven Spiel mit nur sehr wenigen Chancen waren die Gäste zumindest etwas gefährlicher. Michael Kohnke brachte sie kurz nach der Pause per Lupfer in Führung (47.), sah dann allerdings wenig später die Gelb-Rote Karte (67.), weshalb seine Teamkollegen sich in der Schlussphase auf die Defensivarbeit beschränkten – mit Erfolg, da die SG nicht über Ansätze hinaus kam.

FC Hochstadt – SV Pfaffenhausen 3:1 (1:0). – Mann des Tages war auf Hochstädter Seite einmal mehr Torjäger Metin Oymak, der seine Mannschaft mit zwei Kopfballtreffern auf Kurs brachte (25./58.). Ilker Bicakci verwandelte zudem einen Foulelfmeter (50.). Die Gäste profitierten von einem Eigentor durch Marius Lehr (61.).

Vikt. Nidda – SG Marköbel 0:2 (0:1). – Tore: 0:1 Marx (33.), 0:2 Kuhl (47.).

FC Dietzenbach – Sportfreunde Seligenstadt II 2:1 (2:1). – Tore: 1:0 Wagner (4.), 1:1 Bauer (28.), 2:1 Amallah (32., Foulelfmeter).

Germania Klein-Krotzenburg – SV Somborn 4:3 (2:1). – Tore: 1:0 Schuschkleb (16.), 2:0 Biricik (32.), 2:1 Nolde (35.), 2:2, 2:3 Wütscher (56./57.), 3:3 Biricik (60., Foulelfmeter), 4:3 Zakarija (83.).

(may)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse