Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fußball-Kreisliga B Nord: SV Steinfurth II zeigt Moral beim Zehn-Tore-Thriller

Symbol / mirpic - Fotolia.com Foto: © mirpic - Fotolia.com Symbol / mirpic - Fotolia.com
Friedberg. 

Nur zwei Spiele fanden in der Nordgruppe der Friedberger Fußball-Kreisliga B statt: Dabei fielen stattliche 18 Tore. Gleich fünf Partien fielen witterungsbedingt aus: Teutonia Staden II – FC Nieder-Florstadt II, SKV Beienheim II – SV Hoch-Weisel II, SVP Fauerbach – SV Nieder-Weisel II, SV Reichelsheim – KSV Bingenheim und FSG Wisselsheim – TFV Ober-Hörgern.

SV Steinfurth II – SV Schwalheim 5:5 (2:3). – Zwischen der 77. und 88. Minute fielen fünf Treffer – dabei gab der Tabellenzweite Schwalheim einen Vorsprung aus der Hand. Bis dahin führten die Gäste durch Tom Hachenberger (15.) und Torjäger Maximilian Freundl (22./28.) sowie den Gegentreffern von Christian Adler (19., Elfmeter/42.). Dann erzielte Daniel Parisi das 3:3 (77.). Im Gegenzug war Hachenberger wieder erfolgreich (77.). Arthur Lider machte das 3:5 (82.). Doch Steinfurth kam zurück: Martin Hetmanczyk (86., Elfmeter) und noch mal Adler (88.) sorgten für das Remis. In der Nachspielzeit sah auf beiden Seiten je ein Akteur „Gelb-Rot“.

TSG Wölfersheim – VfR Butzbach 6:2 (1:2). – Zur Pause führten die Gäste dank Paulo Pillekamp (26.) und Jens Eric Bergens (44.); das 1:1 hatte Niklas Renz besorgt (32.). Nach dem Seitenwechsel ging Butzbach jedoch unter: Dennis Muth (50./52.), Niclas Knoll (56./70.) und Philipp Heitz (61.) machten das halbe Dutzend voll.

(omü)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse